Lustiges Comic-Rätsel mit viel Variation

World of Goo

Einfach, lustig und immer kurzweilig unterhaltsam.
Wir müssen die Zunge eines Frosches mit Goo's nach bauen.

Man spielt mit Dreck, oder auch lustig aussehenden Klumpen, die man in jedem Level mithilfe einer Pipeline absaugen muss.

Diese Schleimbälle, auch Goo's genannt, sind aber nicht nur Dreck, sie sind Teil einer größeren Geschichte. Mithilfe des sogenannten Schildermalers wird diese Geschichte erzählt. Er stellt in jedem Level Schilder auf, um uns neue Goo’s und neue Gegenden näher zu bringen. 

Der Humor des Spiels zeigt sich größten Teils in den Schildern, doch auch die Umgebungen und die neuen Fragmente des Spiels bringen einen ab und zu zum schmunzeln.

Wir bauen mithilfe von Goo's eine Brücke über eine Schlucht.Mit Hilfe der Goo’s erschaffen wir Türme, Brücken und bizarre Gebilde die uns helfen die Pipeline zu erreichen. Dabei besitzen die Goo’s die unterschiedlichsten Fähigkeiten, einige sind nur einmal verwendbar, andere können kaputt gehen und werden noch kleiner, andere wiederum sind wiederverwendbar um sie mehrfach einzusetzen und einige sind einfach nur Luftballons um andere Goo’s in die Luft zu erheben. Diese unterscheiden sich auch in ihrem jeweiligen Gewicht und zusammen mit der nachvollziehbaren

Physik des Spiels müssen wir unsere Gebilde stabil genug bauen, damit sie nicht unter der Last der Goo’s einstürzen.

World of Goo bietet fünf komplett unterschiedliche Welten die sich im Grafikstil teils sehr unterscheiden, nicht nur von der Farbgebung, sondern auch im Setting gibt es große Unterschiede. So spielt man in Außenbereichen, in Innenbereichen und sogar in einer „Computerwelt”.

Der Sound passt sehr gut zum Spiel, allerdings wird er im Laufe der Zeit etwas nervig, da er sich irgendwann doch wiederholt. 

Da sich die Goo’s auf dem Gitternetz frei umherbewegen bekommt man mithilfe einer Flöte ein Hilfsmittel um die Goo’s an einer bestimmten Stelle zu sammeln.

Wir müssen die Tropfen "Goo's" mithilfe von Luftballons über eine Gefährliche Windmühle schaffen.

Sollte man mal einen Fehler gemacht haben, so kann man diesen Rückgängig machen, was unnötige Frustration vermeidet.

Das Spiel bezaubert und ist ideal für zwischendurch, denn die Level dauern meist nicht mehr als zehn Minuten. Das gesamte Spiel ist in etwa zehn Stunden durchgespielt, allerdings kann es auch nach Beendigung durchaus noch motivieren.

Ein wunderschönes und bezauberndes, im Comicstil gehaltendes Physikrätselspiel, das auch auf Dauer unterhalten kann.

 

Kurze Zusammenfassung

Grafik

  • stimmiger Stil in jedem Level
  • hübscher Comic-Look
  • Auflösung max. 1280 x 720


Sound

  • Die Goo’s machen niedliche Geräusche
  • angenehme Hintergrundmusik...
  • ...die sich sehr bald zu oft wiederholt


Gameplay

  • einfache Maussteuerung
  • fehlerhafte Züge lassen sich rückgängig machen
  • jede Gooart hat ihr eigenes Gewicht
  • nachvollziehbare Physik


Umfang

  • fünf sehr unterschiedliche Welten
  • Multiplayer mit Turmwettbau...
  • … und nur einem Modi

Video

gefällt 3 Nutzer | 11. Oktober 2012 | keine Kommentare | KosmoGamesKill





Dein Kommentar

(wird nicht veröffentlicht)

* Bitte fülle alle Felder aus, E-Mail wird für Gravatar verwendet.

zur Übersicht

Über das Spiel

Titel:World of Goo
Veröffentlicht:11. Dezember 2008
Publisher:
Genre:Geschicklichkeitsspiel, Strategie

Let's Plays zur Review



Impressum und Datenschutz | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.