Anomaly: Warzone Earth [beendet]

Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Anomaly: Warzone Earth ist ein sogenanntes "Tower Offense"-Spiel. Statt Verteidigungstürme zu bauen müssen wir dieses Mal einen Weg durch die Geschütztürme finden.
    Im Spiel werden Bagdad und Tokio von Wrackteilen eines außerirdischen Raumschiffs getroffen. Um die Bruchstücke bilden sich Anomalien, in denen Geschütztürme aus dem Boden sprießen. Wir schlüpfen in die Rolle eines Commanders, der einen Konvoi aus bis zu sechs Fahrzeugen begleitet und die Anomaliezonen aufklären soll.

    In der ersten Mission dringen wir in das Innere der Anomalie in Bagdad vor.
  • #2 Kaum im Inneren der Anomalie angekommen treffen wir auf die ersten Türme. Jetzt ist geschicktes Taktieren gefragt. Zusätzlich können wir neue Einheiten kaufen und uns so weiter zur Landezone vorarbeiten
  • #3 In der dritten Mission sammeln wir zum ersten Mal die seltene Substanz Carusarum ein und erhalten wir mit dem Rauchvorhang eine neue taktische Option. Leider lernen wir auch einen neuen feindlichen Turm von beachtlicher Größe kennen.
  • #4 In der vierten Mission erhalten wir einen Notruf einer "gefangenen" Wissenschaftlerin. Zum Dank für die Befreiung erhalten wir einen neuen Einheitentyp. Eine neue Spezialfähigkeit erweitert unsere taktischen Möglichkeiten, leider lernen wir auch eine neue Art von Angriffstürmen kennen.
  • #5 In der fünften Mission müssen wir starke Energiefelder ausschalten damit wir die Brücke über den Tigris passieren können. Dieses Mal sind die Supplies wirklich knapp.
  • #6 In dieser Mission gibt es viele neue Wendungen in der Hintergrundstory. Und natürlich lernen wir auch wieder einen neuen Turmtypen kennen....
  • #7 Nachdem sich die Anomalie in Bagdad aufgelöst hat geht unserer Reise weiter nach Tokio. Wir bekommen eine neue Fahrzeugeinheit und freundliche Unterstützung durch die japanischen Streitkräfte.
  • #8 In der zweiten Mission in Tokyo müssen wir unseren angeschlagenen Transporter sicher durch die feindlichen Linien manövrieren. Glücklicherweise bekommen wir eine neue Fähigkeit für unseren Kampfanzug.
  • #9 In dieser Mission packt der Gegner schon wieder eine neue Technologie aus. Dieses Mal kann er unsere eigenen Systeme gegen den Kommandanten verwenden. Sehr unschön.
  • #10 In dieser Mission ist vorsichtigeres Handeln angesagt. Der Gegner hat "Wachposten" am Eingang der fragilen Brücken errichtet und wir müssen diese unauffällig ausschalten. Zum Glück bekommen wir mit dem "Dragon" eine wunderbar leistungsfähige neue Einheit.
  • #11 Diese Mission bietet einen neuen, sehr hinterhältigen gegnerischen Turm. Wir werden daran gehindert unsere Einheiten mit den Spezialfähigkeiten des Kampfanzugs zu unterstützen.
  • #12 Wir sind zurück in Bagdad. Leider finden die Maschinen einen Weg um unsere Waffen gegen uns einzusetzen. Es wird wirklich kniffelig.
  • #13 Wir nähern uns dem Wrack in Tokio. Leider haben die Gegner eigene Pläne und errichten ein Verteidigungsgitter um das Wrack.
  • #14 In der letzten Mission ziehen die Maschinen noch einmal alle Register. Zum Glück haben wir Professor Sharp wieder an unserer Seite, allerdings nicht so wie vorher erhofft.
  • #15 In der letzten Mission ziehen die Maschinen noch einmal alle Register. Zum Glück haben wir Professor Sharp wieder an unserer Seite, allerdings nicht so wie vorher erhofft.