????Blade Runner????Let's Play????German

Kommentare

lädt...

????Blade Runner????Let's Play????German

Eisenseele - Gaming mit Herz und Eisenseele (Sommermodus)
zum Kanal

1.478
Like 32
Dislike 2


Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.

Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.

Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...


Impressum | © 2011 - 2019, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Blade Runner Game #1 Tiermord bei Runciter's Tierhandlung / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay lernen wir den jungen Blade Runner McCoy kennen, dem gleich seinen ersten großen Einsatz zugeteilt wird. Er soll bei den Tiermorden beim Tierhändler Runciter ermitteln.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #2 Blade Runner Game #02 Esper / Let's Play / Deutsch
    In dieser Folge zum Gameplay von Blade Runner werden wir das Polizei Department etwas genauer unter die Lupe nehmen. Zuerst werden wir versuchen neue Spuren zu finden, indem wir durch das Esper die am Tatort gemachten Fotos analysieren. Anschließend gehts auch noch etwas auf den Schießstand. Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #3 Blade Runner Game #3 Erforschung der Polizeistation / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner erforschen wir weiter die Polizeistation. Diesmal schauen wir uns die Gefangenen im den Zellen an und reden etwas mit unseren Vorgesetzten und vielleicht hat das Labor auch schon erste Ergebnisse für uns.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #4 Blade Runner Game #4 Die Spur führt nach Chinatown / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner führt uns die Spur nach Chinatown. Dort wollen wir das beste Sushi der Stadt aufsuchen.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #5 Blade Runner Game #5 Kalte Spuren / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner haben alle Spuren bis jetzt nichts handfestes ergeben. Aus diesen Grund gehen wir alle Spuren noch einmal genau durch.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #6 Blade Runner Game #6 Bauchgefühl / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner versuchen wir so viele Informationen wie möglich über Lucy zu erhalten.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #7 Blade Runner #7 Mord bei Tyrell / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner müssen wir nun noch in einen zweiten Fall ermitteln. Bei Tyrall Corp. wurde jemand ermordet. Ob unsere beiden Fälle zusammen gehören?
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #8 Blade Runner #8 Rachel und Tyrell / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner bekommen wir endlich die Gelegenheit mit Tyrell, dem Erfinder der Replikanten, und seiner Nichte Rachel zu sprechen.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #9 Blade Runner #9 Und wieder mal eine kalte Spur / Let's Play / Deutsch
    Und auch in diesen Gameplay zu Blade Runner sind wieder mal alle aktuellen Spuren kalt. Also werden wir diesmal wieder nach neuen Spuren ausschau halten.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #10 Blade Runner Game #10 Waffenschmuggel / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner kommen wir einen Waffenschmuggler auf die Spur. Ob dieser mit den Replikanten im Bunde ist?
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #11 Blade Runner Game #11 Bombenstimmung in der DNA-Gasse / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay von Blade Runner führen uns die Spuren diesmal in die DNA-Gasse. Allerdings werden wir Zeuge, wie dort ein Bombenanschlag vollübt wird.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #12 Blade Runner Game #12 Bei J. F. Sebastian zuhause / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner sollen wir die Zwillinge warnen. Da wir diese nicht finden können wenden wir uns an den besten Organ-Designer der Stadt - J.F. Sebastian.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #13 Blade Runner Game #13 Ein Abend im Kabarett / Let's play / Deutsch
    In dem Gameplay zu Blade Runner führen uns die Spuren in ein Kabarett. Und natürlich genießen wir die Schau. Die Witze sind echte Schenkelklopfer.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #14 Blade Runner Game #14 Bequem in den Tod / Let's play / Deutsch
    Willkommen beim Gameplay zu Blade Runner, in dem McCoy versuchen muss Replikanten aufzuspüren.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #15 Blade Runner #15 Im Stripp Club / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay von Blade Runner geht es in den Stripp-Club. Und natürlich genießen wir die verführerische Show.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #16 Blade Runner Game #16 Der Voight-Kampff-Test / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner verhören wir eine Verdächtige um rauszufinden, ob sie eine Replikantin ist. Dazu setzen wir den Voight-Kampff-Test ein.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #17 Blade Runner Game #17 Unschuldig verurteilt? / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay haben wir Lucy in der Arcade gestellt und sollen sie nun Verfolgen.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #18 Blade Runner Game #18 Auf der Flucht / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner sind wir auf der Flucht, weil man uns für einen Replikanten hält. Also rennen wir durch die Kanalisation wie auch einst Harrison Ford.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #19 Blade Runner Game #19 Die Zwillinge / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner begegnen wir endlich den Zwillingen und erhalten endlich ein bisschen Hintergrund Information, was den die Replikanten wirklich wollen.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list...
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eis...
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisensee...
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #20 Blade Runner Game #20 Ärger mit dem Vorgesetzten / Let's Play / Deutsch
    In diesen Gameplay zu Blade Runner konfrontieren wir unseren ehemaligen Vorgesetzten und vielleicht erhalten wir sogar unser altes Leben wieder.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.
  • #21 Blade Runner Game #21 Das Ende / Let's Play / Deutsch
    In dieser finalen Folge des Gameplay von Blade Runner geht es zum großen Showdown am Mondbus.
    Mehr Videos zu Blade Runner dem Videospiel gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7GkcbZk8tgy1d7tDq46PvZl0iN
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Youtube: https://www.youtube.com/user/Eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+RundumpodcastDeEisenseele
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://randomloot.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele

    - Die Handlung vom Blade Runner Videogame
    Los Angeles im Jahre 2019. Das Leben auf der Erde hat sich drastisch verändert. Die Kolonisierung fremder Welten ist Wirklichkeit geworden. Replikanten, künstlich hergestellte Menschen, ist der Aufenthalt auf der Erde verboten. Illegale Replikanten werden von der Polizeisondereinheit Blade Runner gejagt und getötet. Man nennt es nicht exekutieren, sondern aus dem Verkehr ziehen.
    Das Spiel orientiert sich sowohl an dem Film Blade Runner als auch an dem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen?. Das Spiel verfolgt den Fall des jungen Blade Renners Ray McCoy, der parallel zur Handlung von Deckart (gespielt im Film von Harrison Ford) in einen Fall von Tiermorden ermitteln soll. Dabei kommt er mehreren Replikanten auf die Spur.
    Das Besondere an diesen Spiel ist, dass man zu beginn nie wirklich weiß, wer alles ein Replikant ist. Das Spiel würfelt die Rollen der Replikannten bei jedem neuen Spielstart zufällig aus, so dass es jeder sein könnte - einschließlich McCoy selbst.

    - Das Spielprinzip von Blade Runner
    Blade Runner ist ein Adventure mit nicht linearem Ablauf. Ein eingebauter Zufallsgenerator sorgt für leicht veränderte Spielbedingungen bei jedem Neustart, so dass insgesamt bis zu zwölf verschiedene Endsequenzen erreicht werden können. Letztlich spürt der Spieler von diesem Feature jedoch recht wenig, und das Spiel spielt sich größtenteils genauso linear wie andere Vertreter des Genres. Es gibt eine 13. Endsequenz, die jedoch nicht aus dem Spiel heraus erreicht werden kann. Nach Angaben der Entwickler wurde sie als dramaturgisch nicht relevant eingestuft.

    Der Spieler steuert die Spielfigur McCoy mit Hilfe der Maus aus und einer Point-and-Click-Oberfläche aus einer Beobachterperspektive durch die vorgerenderten Hintergrundkulissen. Auf den Karten existieren vorgegebene Interaktionspunkte, anders als im Genre üblich hat der Spieler jedoch kein Inventar, um Gegenstände aufzunehmen, zu untersuchen oder mit anderen Gegenständen/Objekten zu kombinieren. Ein Hauptbestandteil des Spiels besteht stattdessen in der Befragung der verschiedenen Figuren, die allerdings nicht permanent an derselben Stelle verweilen, sondern sich ähnlich wie in The Last Express innerhalb der Spielwelt bewegen. Auch hat der Spieler keinen direkten Einfluss auf die Fragen. Der Gesprächsverlauf ergibt sich aus den Informationen, die McCoy zuvor gesammelt hat. Die Informationen werden in Form von Gesprächsmitschnitten, Notizen oder Fotos in einem Computer mit der Bezeichnung Knowledge Integration Assistant (KIA) gesammelt und können dort jederzeit eingesehen werden. Eine weitere Eigenheit des Spiels sind die Actionsequenzen, in denen McCoy etwa durch Replikanten angegriffen wird und er mit seiner Waffe bestimmte Ziele innerhalb kurzer Zeit treffen muss. Misslingt ihm das, stirbt McCoy und es kommt zu einem Game over.