Cardinal Spear [FreeSpace: The Great War]

Kommentare

lädt...

Cardinal Spear [FreeSpace: The Great War]

Deepstar
zum Kanal

0
Like 0
Dislike 0


ABGESCHLOSSEN. Freigabe: USK 12!
Lief vom 30.03.2015 bis zum 05.04.2015.

Ein Let's Play zur Modifikation Cardinal Spear für die Space Simulation FreeSpace: The Great War von Adam "Ace" Rorabaugh aus dem Jahr 1999.

Videoinfo:
Das Spiel wurde in 1920x1080 16:9 aufgenommen und für bessere Videoqualität auf 3200x1800 hochskaliert.

Uploadinfo:
Bei diesem Projekt wurden Folgen alle zwei Tage mit jeweils einer kompletten Mission hochgeladen.

Spielinfo:
Es war das zehnte Jahr unseres Krieges gegen die Vasudaner, als sie bei unserer Heimat selbst zuschlugen. Jetzt ist die Zeit unserer Rache, ein einsamer Speer in der Dunkelheit zielt in das Herz unseres Feindes. Die Schlacht um das Talania System, welche kommen sollte, würde mit Sicherheit über den Ausgang des Krieges bestimmen...

• Erlebe hautnah die Gefahr des Terranisch-Vasudanischen Krieges, wo die Schiffshülle das einzige ist, was dich vom Tode trennt.
• Nutze Vorgängertechnologien bekannter Schiffe und Waffen und erlebe auch nie zuvor gesehene, mittlerweile veraltete, Technologien.
• Planeten als richtige Hintergrundmodelle sorgen für ein vollkommen neues Geschwindigkeitsgefühl.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...

Playlistinfo u. Sovykommentare

Über das Spiel

Titel:FreeSpace: The Great War
Veröffentlicht:10. Juli 1998
Publisher:Interplay
Genre:Simulation

zufälliges Let's Play starten

Gleiches Spiel

Weitere Let's Plays der Spielserie

Weitere Let's Plays vom LPer



Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, nach der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die nach dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Ensign Shangoto Mi
    # GTI Antaeus

    Ich kann es einfach nicht fassen, was hier in den letzten Stunden passiert ist. Heute habe ich tatsächlich die Bestätigung erhalten, dass ich die praktischen Prüfungen der Raumflotte der Galaktisch Terranischen Allianz bestanden habe und in den Rang eines Ensign erhoben wurde. Kann man sich das vorstellen? Vor ein paar Jahren sagten mir meine Freunde noch, dass ich nicht einmal fehlerfrei eine Konsole bedienen könne und jetzt habe ich ganz offiziell die Erlaubnis Jäger und Bomber zu fliegen. Nach der feierlichen Abschlusszeremonie, sollte ich eigentlich für ein paar Tage nach Hause, bevor ich dann offiziell meinen Dienst antrete. Ich wurde aufgrund meiner Leistungen für die GTD Agamemnon eingeteilt, dem Flaggschiff unserer stolzen Flotte. Diese verdammten Fischköpfe machten dieser Rückkehr nach Hause aber einen Strich durch die Rechnung! Irgendwie ist es denen gelungen unsere Verteidigungstruppen in Delta Serpentis zu umgehen und einen Angriff auf das Sol System zu starten. Wäre vielleicht nicht einmal ein Grund zur Beunruhigung, wenn es sich mit der PVD Alexandria nicht um einen Typhon Zerstörer gehandelt hätte. Eben einen von diesen Zerstörern, die bis zum heutigen Tage noch kein einziges Mal vernichtet werden konnten. Dazu hatten uns diese Fischköpfe auch noch mit heruntergelassenen Hosen erwischt, indem wir hier nicht einmal selbst einen Zerstörer im System hatten. Als der Alarm schrillte und alle gerade erst ausgezeichneten Piloten zur Einsatzbesprechung gerufen wurde, wurde uns durchaus bewusst, dass wir hier die Verteidigungslinie bilden sollten, um diesen Fischlis alles entgegen zu werfen was wir mobilisieren können. Unterstützung erhielten wir dabei nur von einem Kreuzer, der nur so notdürftig einsatzbereit gemacht wurde. Glücklicherweise besteht diese Station auch aus alten Veteranen, sowie auch die planetare Verteidigung ein paar sehr erfahrene Piloten zu uns hochschickte. Mit denen gelang es auch tatsächlich diesen Angriff abzuwehren und sogar die Alexandria zu vernichten! Kann man sich das echt vorstellen, einen ganzen Haufen voller Anfänger gelang etwas, wo mehrere Elite Geschwader dran scheiterten. Diesen Sieg haben wir allerdings mit zahlreichen Verlusten bezahlt. Am Ende sorgte nur die zahlenmäßige Überlegenheit dafür, dass wir diesen Zerstörer in die Knie zwingen konnten. Ich habe die Akadamie nicht einmal verlassen und weiß schon jetzt, wie es ist, wenn man jemanden verliert, mit dem man noch wenige Stunden zuvor auf der Zeremonie seine Unterhaltungen und Späße macht. Durch diesen Angriff wurde mein Heimaturlaub direkt gestrichen und die Agamemnon wurde sofort zurückgerufen, weshalb ich bereits heute noch an Bord gehen werde. Ich hoffe im Oberkommando sind bereits Planungen im Gange, dessen Ziel es ist, es diesen Fischköpfen heim zu zahlen!
    ### Personal Log Saved ###


    Gespielt wird Cardinal Spear auf Basis des FreeSpace Port der Version 3.5 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=39.0
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit einem Nightly Build 3.7.2 und den MediaVPs 2014
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=173.0 - Nightly Builds
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=86475.0 - MediaVPs 2014
  • #2 Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, vor der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die vor dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Ensign Shangoto Mi
    # GTD Agamemnon

    Ich bin sicher auf der GTD Agamemnon angekommen und ich wurde gemeinsam mit den anderen sehr gut an Bord aufgenommen. Bei dem ganzen Trubel, der rund um diesen Angriff der Fischköpfe stattfand, hatte ich vergessen, dass ich hier sogar direkt einen Flügel leiten sollte. Ich wurde mit meiner Staffel vertraut gemacht. Eigentlich hatte ich durchaus die Befürchtung, dass man mir skeptisch gegenüber treten würde. Schließlich werden hier bereits erfahrenen Piloten ein absoluter Frischling von der Akademie vorgesetzt. Stattdessen hat man mir versichert, dass man mich so gut es möglich ist, bei meiner Funktion als Flügelleiter, unterstützen würde. Man hat keinerlei Zweifel an meinen Fähigkeiten aufgrund meiner Bewertung sowie deswegen, was im Orbit der Erde geschehen ist. Es war ziemlich schwierig, meiner Familie kurzfristig zu erklären, dass mein Heimaturlaub aufgrund des Angriffes gestrichen wurde. Kurz nachdem ich mit anderen aufgenommen wurde, ist die Agamemnon direkt nach Delta Serpentis gesprungen, dort haben wir weitere Ausrüstung aufgenommen, wie auch offenbar Personal zwischen der Agamemnon und anderen Schiffen der dritten und vierten Flotte ausgetauscht wurde. Es ist offensichtlicht, dass der Angriff der Fischköpfe nicht folgenlos bleibt. Eigentlich war ja geplant, dass die Agamemnon erst in drei Wochen im Sol System auftaucht, weil zuvor noch kleinere Reparaturen und Verbesserungen geplant waren. Der Angriff hat alles verändert, die Agamemnon bleibt direkt im Krieg und alle Reparaturen werden auf dem Weg zur Front während des Fluges erledigt. Denn dort befinden wir uns im Moment. Vor ein paar Stunden sind wir wohl ins Sirius System gesprungen. Ein System was unter Kontrolle unseres Feindes steht. Ich persönlich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten, dass es endlich los geht und wir beginnen zuzuschlagen. Das ist schließlich genau das, wofür ich mich jahrelang hinter Büchern versteckt und mich in die Simulatoren gequetscht habe. Um hier draußen einen Unterschied in diesem Krieg zu machen.
    ### Personal Log Saved ###


    Gespielt wird Cardinal Spear auf Basis des FreeSpace Port der Version 3.5 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=39.0
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit einem Nightly Build 3.7.2 und den MediaVPs 2014
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=173.0 - Nightly Builds
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=86475.0 - MediaVPs 2014
  • #3 Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, nach der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die nach dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Ensign Shangoto Mi
    # GTD Agamemnon

    In den letzten Stunden wurden wir alle in die Operation Cardinal Spear eingeweiht, die darum handelt, dass Talania System zu kontrollieren. Um dieses aber zu erreichen, müssen wir erst sichergehen, dass unsere Präsenz erst entdeckt wird, wenn es zu spät ist. Während andere Staffeln im System Angriffe geflogen sind, hatten wir den Auftrag den Sprungknoten nach Beta Cygni zu blockieren, um zu verhindern, dass die Fischköpfe Verstärkungen erhalten, sowie sie nicht erfahren sollen, was wir hier eigentlich vor hatten. Als Bomberpilot legte ich nach unserer Ankunft direkt ein kleines Minenfeld, um den Fischköpfen einen angemessenen Empfang zu bescheren.
    Dabei haben sie wirklich nicht mit uns gerechnet, der erste Konvoi wurde zwar von einem Kreuzer begleitet, aber ließ jegliche Jägerbegleitung vermissen. So hatten wir mit diesem Konvoi absolut leichtes Spiel und dieser konnte gegen unsere Gorgons nicht lange bestehen. Der nachfolgende Konvoi der unmittelbar mit der Zerstörung des ersten auftauchte, war da durchaus kniffliger, denn für diese Schiffe hatten diese Fischköpfe tatsächlich Anubisjäger abgestellt, die uns natürlich auch eine schwere Zeit bescherten. Zu unserem Glück waren wir ja nicht alleine da draußen, wo sich unsere Eskorte als besonders hilfreich erwies. Wie ich allerdings auch meinem Co-Piloten Randall Moore für eine gute Arbeit an den Geschützturmkontrollen beglückwünschen muss. Er hielt fast ganz alleine eine ganze Staffel von Anubis-Jägern in Schach. Ohne ihn hätte es auch für mich ziemlich übel ausgesehen.
    Habe allerdings festgestellt, dass wir persönlich nicht ganz auf der selben Wellenlänge sind, sich unser Verhältnis wohl wirklich nur auf unser Cockpit beschränken würde, falls wir überhaupt je wieder eine Mission zusammen fliegen. Denn kurze Zeit nach unserer Landung, gab es eine neue Entwicklung, wo mit der PVD Cairo ein Typhon Zerstörer ins System aufgetaucht ist.
    Unsere Aufgabe war es, diesen zu kapern, da auch die Cairo noch nichts von unserer Anwesenheit wusste. Als Co-Pilot meiner Apollo bekam ich sofort einen anderen zugewiesen. Aufgrund, weil wir sofort ausgerückt sind, gab es auch noch keine Gelegenheit sich irgendwie näher kennen zu lernen. Ich weiß aktuell nicht einmal seinen Namen und er scheint auch ein eher stiller Mensch zu sein, der sich während der Mission lieber auf seine Aufgaben konzentriert und kein Interesse an Small-Talk hat. Im Kampf rund um die Cairo haben wir aber auch gute Arbeit geleistet, die Cairo sendete natürlich sofort Jäger aus, als wir im Anflug waren. Allerdings gelang es uns, diese durchaus unter Kontrolle zu halten und zu verhindern, dass unsere Bomber attackiert wurden, die die Cairo entwaffnen und deaktivierten sollten. Kaum hatten wir die Cairo lahmgelegt, wurde mir bewusst, wie primitiv diese Fischköpfe eigentlich sind, versuchten doch die Jäger diesen Zerstörer zu rammen und dieser rief dafür sogar einen Kreuzer, der die Cairo vernichten sollte. Die haben mal so eben tausende Fischköpfe zum Tode verurteilt, nur damit sie nicht in Gefangenschaft geraten.
    Hätten diese Fischköpfe soviel Entschlossenheit, ihr Schiff gegen Enterkommandos zu verteidigen, es hätte eine absolut verlustreiche und blutige Schlacht gegeben, wo für uns die Zerstörung der Cairo als vielleicht letzte Möglichkeit geblieben wäre. Stattdessen versuchen sie sich selbst umzubringen. Offenbar haben das manche von ihnen auch getan, es gibt Berichte, dass das Enterkommando keinen von der Kommandoebene lebendig vorfand. Sie haben alle Selbstmord begangen. Nur diejenigen, von denen wir ohnehin keine wertvollen Informationen zu erwarten haben, sind in unserer Gefangenschaft gelandet.
    Das ist genau das, was diese Aliens in ihren Untergang innerhalb der nächsten Jahre führt. Die Menschheit hat keine Angst davor von dem Feind getötet zu werden, für uns stellt sich einfach nur die Frage, was man tun kann, um soviele von denen wie möglich mit in den Tod zu nehmen, in Talania wird ein Gefecht warten, wo manche sicherlich dieser Frage nachgehen werden müssen. Während der Akademie hat man uns klar gemacht, dass es keinen Sinn hat vor dem Tod Angst zu haben. Aber natürlich werde ich mit all meinen zur Verfügung stehenden Fähigkeiten versuchen, mir diese Frage überhaupt nicht stellen zu müssen.
    ### Personal Log Saved ###


    Gespielt wird Cardinal Spear auf Basis des FreeSpace Port der Version 3.5 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=39.0
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit einem Nightly Build 3.7.2 und den MediaVPs 2014
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=173.0 - Nightly Builds
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=86475.0 - MediaVPs 2014
  • #4 Die Beschreibung ist darauf ausgelegt, nach der Folge gelesen zu werden, da sie über Ereignisse berichtet, die nach dem Video stattfanden!

    ### Personal Log ###
    # Ensign Shangoto Mi
    # GTD Agamemnon

    Nach unserem Sieg in Sirius, sind wir endlich ohne weitere Verzögerung ins Talania System eingedrungen. Offenbar blieb trotz aller Bemühungen unser Vorstoß durch Sirius nicht unbemerkt. Denn als wir im System ankamen, befanden sich große Teile der Fischkopfflotte bereits auf dem Rückzug nach Vega. Mittlerweile wurde auch bekannt gegeben, was eigentlich genau hinter Cardinal Spear steckt. Es wurde darüber berichtet, dass es in Talania einen Sprungknoten geben sollte, der direkt nach Vasuda Prime führte. Diese Information erwies sich allerdings als falsch. Der stattdessen existierende Sprungknoten nach Vega ist allerdings für unsere militärischen Ziele ebenso wichtig, schließlich befindet sich in Vega einer der wichtigsten Schiffswerften der Fischköpfe, was auch diesen vollkommen bewusst ist, weshalb sie sich bereits zurückgezogen haben. Allerdings gab es trotzdem noch eine Flotte, die sich offenbar vorgenommen hat, uns dann doch nicht kampflos dieses System zu überlassen. Vielleicht sind die Fischköpfe, wenn es um die unmittelbare Gefahr geht, vielleicht doch nicht ganz so primitiv. Das sie sich wirklich zu einen Kampf auf Leben und Tod stellen, hätte ich nicht wirklich erwartet. Während die Flotte den Sprungknoten nach Vega absicherte, hat die Agamemnon die verbliebende feindliche Flotte angegriffen und erhielt dabei Unterstützung von den Leviathans der dritten und fünften Flotte. Aus meiner Sicht hielt ich es extrem riskant den Sprungknoten nur von ein paar Fenris und ein paar Jägerstaffeln zu überwachen. Auch wenn wir mit diesen insgesamt sechs Leviathans tatsächlich die Feuerkraft eines zweiten Zerstörers hatten. Man wollte einem Sieg gegen die Fischköpfe in diesem System auf jedenfall nicht den Zufall überlassen, meine Staffel erhielt auch Zugriff auf einen neuen experimentellen schweren Jäger, dem Hercules, der erst in mehreren Jahren so wirkliche Serienreife erreicht haben wird. Dabei erwies er sich bereits in dieser Schlacht als besonders mächtiger Raumjäger, der zwar recht langsam und nicht sehr wendig ist, aber eine große Feuerkraft besitzt, der einen Anubis bereits mit wenigen Schüssen auseinander nimmt. Auch diese Jäger haben dazu beigetragen, dass uns ein Sieg auf ganzer Linie gelungen ist. Die PVD Suez wurde gemeinsam mit ganzen acht Kreuzern restlos vernichtet und sie waren nur in der Lage einen unserer Kreuzer schwer zu beschädigen. Dabei wäre fast ich selbst als einer der wenigen Verluste geworden, denn zwei Anubis' hatten sich hinter mich geklemmt und meinen Hercules schwer beschädigt. Aber auch dank meiner Flügelmänner, wie auch dank der Geschütze der Agamemnon, habe ich dieses Gefecht irgendwie überlebt. Für unseren Beitrag in diesem Sieg, wurden wir alle in einer Zeremonie mit der Verdienstmedaillie ausgezeichnet. Ich fühlte mich tatsächlich ziemlich unwohl, mit meinen Kollegen im Mittelpunkt zu stehen, wo uns dann auch ein lautstarker Applaus gewährt wurde. Aber das war wirklich eine absolute Erfahrung, die ich so kurz nach dem Ende der Akademie nie für möglich gehalten hätte. Im Moment befindet sich die Agamemnon auf dem Weg zum Sprungknoten nach Vega und es wird angenommen, dass kurz darauf unser Angriff auf dieses System beginnen wird, wo wir dafür sorgen werden, dass die Niederlage der Flotte für die Fischköpfe nur der erste schwere Verlust gewesen ist.
    ### Personal Log Saved ###

    Gespielt wird Cardinal Spear auf Basis des FreeSpace Port der Version 3.5 mit den FSPort MediaVPs 3.6.13
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=39.0
    http://fsport.hard-light.net

    Grundlage ist FreeSpace 2 SCP mit einem Nightly Build 3.7.2 und den MediaVPs 2014
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?board=173.0 - Nightly Builds
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=86475.0 - MediaVPs 2014

    Hat euch das Let's Play gefallen? Dann gebt Feedback!
    Hat euch das Let's Play nicht gefallen? Dann gebt Feedback, ohne Kritik kann nichts besser werden.

    Interesse am Spiel?
    Cardinal Spear gibt es als aktualisierte FSPort Version gemeinsam mit Cardinal Spear: Vega kostenlos auf fsmods.net:
    http://www.freespacemods.net/download.php?view.241
    Eine Alternative ist auch das originale Forumthema auf Hard Light Productions, wo ihr auch eine Version ohne Sprachausgabe beziehen könnt:
    http://www.hard-light.net/forums/index.php?topic=47337.0