Catwoman [PC]

Kommentare

lädt...

Catwoman [PC]

Deepstar
zum Kanal

0
Like 0
Dislike 0


ABGESCHLOSSEN. Freigabe: USK 12!
Lief vom 23.02.2014 bis zum 12.04.2014.

Ein blindes Let's Play zum Action-Adventure Catwoman von EA Games und Argonaut Games aus dem Jahr 2004.

Videoinfo:
Das Spiel wurde in 2560x1440 16:9 aufgenommen und hochgeladen.

Uploadinfo:
Bei diesem Projekt wurden Folgen alle zwei Tage mit einer Gesamtlänge von 10 bis 20 Minuten hochgeladen.

Spielinfo:
KATZENHERRSCHAFT

Halle Berry ist Catwoman

Wache im Schatten der Dächer über die Stadt

Kombiniere Kicks und coole Moves zu spektakulären Catwoman-Angriffen.

Schnapp dir deine Gegner mit der Peitsche und beherrsche die Lage!

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...


Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Zeit für ein neues Let's Play, wo wir uns in das attraktive Kostüm von Halle Ber... Catwoman zwängen um als diese in dieser Filmversoftung für Recht und Ordnung zu sorgen und um einer Verschwörung auf die Schliche zu kommen, die das Leben unseres alter Egos Patience Phillips gekostet hat, die da ausversehen reingeraten ist. Allerdings konnten wir nicht so einfach sterben wie jede andere, sondern wir wurden durch die Katze Midnight, eine Botin der ägyptischen Gottheit Bast, als Catwoman wieder geboren. Bei einer unserer nächtlichen Streifzüge müssen wir beobachten wie Einbrecher einen Juwelierladen ausnehmen wollen, eigentlich wollten wir selbst ein bisschen Schmuck sammeln, aber nun entscheiden wir einfach mal diesen Einbruch abzuwenden um ein bisschen als Catwoman Spaß zu haben. Allerdings ruft das ziemlich schnell die Polizei auf den Plan, die uns natürlich für vorherige Aktionen ins Gefängnis stecken möchte. Können wir diesen Drahtseilakt zwischen guter und schlechter Tat erfolgreich durchführen und sowohl die Einbrecher verprügeln als auch von der Polizei flüchten?
  • #2 Zwei Tage nach den Geschehnissen im Juwelierladen, trauen wir uns als Catwoman wieder Nachts in die Stadt und sind offenbar auf der Suche nach der Katze Midnight, die sich irgendwo in diesen Häuserschluchten versteckt. Welchen Grund könnten wir sonst haben, irgendwo hinzugehen, wo es keinerlei Beute für uns gibt? Auf jedenfall folgen wir Midnights Spur und schrecken da natürlich vor keiner Hauswand zurück. Vielleicht will Midnight auch einfach nur bezwecken, dass wir uns etwas wohler in diesem Anzug fühlen und auch besser mit den Fähigkeiten zurechtkommt, die wir durch die ägyptische Katze erhalten haben. Auf jedenfall müssen wir an Hauswänden entlang klettern, zwischen diesen hin und her springen und zu guter letzt, sind wir auch auf unsere Peitsche angewiesen um zu schwingen. Als wir die Spuren von Midnight folgen, wird uns auch klar, dass sie uns offenbar zum Schrottplatz lotsen möchte, aber werden wir diesen überhaupt heile erreichen oder verpassen wir vorher einen Sprung und stürzen grandios ab?
  • #3 Mittlerweile sind wir auf dem Schrottplatz angekommen und müssen feststellen, dass dies mit dem Schwingen per Peitsche alles andere als einfach ist. Durch die veränderten Schwerkrafteinflüsse haben wir alle Schwierigkeiten uns überhaupt an der Peitsche festzuhalten, weswegen wir gar nicht erst daran denken können sofort unverzüglich weiter zu schwingen. Zumindest kommen wir nicht damit zurecht, weswegen wir hier nur verhältnismäßig langsam auf die andere Seite schwingen können. Dort sammeln wir aber dennoch einen weiteren Katzendiamanten ein, nachdem wir ein Autowrack erklettert haben. Danach öffnen wir eine von den Türen und rufen damit die Schrottplatzwärter auf den Plan, die sich allerdings nicht als wirklich herausfordernde Gegner für Catwoman entpuppen, sondern bald schon freiwillig in die nächstbeste Luke in Sicherheit springen. Daher können wir den Schrottplatz weiter erkunden und jetzt auch innerhalb des Gebäudes ein paar Sprünge lernen. Allerdings stellt sich immer mehr die Frage, aus welchem Grund wir hierher gekommen sind. Finden wir innerhalb des Gebäudes eine Antwort oder irren wir hier wirklich ohne Ziel herum?
  • #4 Nachdem wir das letzte Mal in der Stadt den Schrottplatz besucht haben, geht es für uns diesmal an anderer Stelle zu einer Baustelle. Dort erblicken wir mal wieder Midnight und kaum wollen wir sie holen und haben die Baustelle betreten, werden wir sofort attackiert. Als Catwoman müssen wir uns entsprechend unserer Haut erwehren. Nachdem wir die Angreifer in die Flucht geschlagen haben, können wir in Ruhe über die Baustelle springen und klettern und dabei nicht nur Diamanten einsammeln, sondern auch unsere Suche nach Midnight durchführen, die wir auch tatsächlich finden. Durch unsere Katzensinne, sind wir allerdings auf die Spur von unserem Mörder gekommen und unser Weg führt daher direkt ins benachbarte Parkhaus. Können wir dort unseren Mörder stellen und herausfinden, wieso wir eigentlich umgebracht wurden oder jagen wir eigentlich doch die falsche Person?
  • #5 Im Parkhaus haben wir unseren Mörder ausfindig gemacht und nehmen damit die Verfolgung auf. Kaum sind wir allerdings ein bisschen hoch geklettert, werden wir bemerkt und sofort wird auf uns gefeuert, weswegen wir in die Tiefe stürzen. Leider eine Erfahrung, die wir immer wieder erleben werden, weil wir es zwar durchaus schaffen den Geschossen auszuweichen, allerdings wissen wir schon bald nicht, wie wir eigentlich weiter hoch kommen können, weswegen wir auch immer wieder zurück in die Tiefe springen um es immer wieder zu wiederholen. Währenddessen wird natürlich weiterhin das Feuer auf uns eröffnet, können wir den Weg nach oben finden und den Geschossen ausweichen oder endet Catwomans Existenz unspektakulär in einem Parkhaus?
  • #6 Endlich haben wir das Wissen erlangt, wie wir aus diesem bescheuerten Parkhaus heraus kommen, weswegen wir natürlich ohne weitere Verzögerungen den richtigen Weg nehmen, allerdings nehmen wir natürlich auch noch den letzten Diamanten in diesem Parkhaus mit. Oben angekommen, werden wir natürlich gleich wieder von Schlägertypen erwartet, die es eigentlich gar nicht selbst abwarten können, von uns ordentlich vermöbelt zu werden, denn schließlich hat sich bei uns ordentlicher Frust aufgestaut den wir hier sofort am besten abreagieren können. Eher panisch nehmen sie die Flucht auf und verschwinden sofort zurück in die Fahrstühle aus denen sie gekommen sind. Damit können wir sofort weiter Jagd auf unser Ziel machen, was aber offenbar die direkte Konfrontation scheut und uns lieber seine Schergen in den Weg beordert. Auch wenn wir ihm nicht direkt beim Fahrstuhl folgen können, bleiben wir natürlich dran und kommen auch sehr bald wieder aus dem Parkhaus heraus, allerdings ist jetzt nichts mehr von unserem Ziel zu sehen, sondern nur ein Gang mit Sicherheitskameras. Haben wir die Fährte unseres Ziels wirklich verloren oder erreichen wir doch noch das, was wir uns wünschen?
  • #7 Unser Ziel ist in den Nachtklub Scene 83 geflüchtet, natürlich wird er auch dort nicht vor uns sicher sein und wir nehmen direkt die Verfolgung auf und wissen uns natürlich gegen die zahlreichen Türsteher und Schlägertypen zu verteidigen. Natürlich lassen wir uns die Chance nicht entgehen um dabei auch ordentlich Inventar in diesem Nachtklub zu beschädigen, schließlich muss die Welt wissen, das sie es hier mit Catwoman zu tun hat. Immerhin scheint das auch unser Ziel zu begreifen, schließlich schickt er immer größere Gruppen an Leuten uns entgegen, die natürlich mittlerweile auch den Einsatz von Schusswaffen nicht mehr scheuen, aber natürlich sind wir als Catwoman so flink wie eine Katze und daher ist das für unsere Gegner kein wirklicher Vorteil. Aber mit jedem Kampf den wir durchführen, werden wir entsprechend aufgehalten und der Mörder von Patience kann entsprechend Abstand gewinnen. Aber reicht es wirklich um seiner Strafe zu entkommen oder ist eine Flucht doch zwecklos?
  • #8 Nachdem wir den Mörder von Patience Phillips doch gefasst und verprügelt haben, haben wir doch die nötigen Informationen erhalten. So hat die Firma von George Hedare irgendein schmutziges Geheimnis, welches wir entsprechend lüften möchten. Dafür müssen wir allerdings das Fabrikgelände betreten, was natürlich nicht geheim bleibt, obwohl wir uns natürlich dafür entscheiden erst ziemlich spät diesen Schritt zu vollziehen. Aber Hedare hat es schon immer verstanden sich gut genug abzusichern, denn nachdem wir die ersten Wachleute überwältigt haben und über einen weiteren Zaun geklettert sind, werden wir gleich von einer größeren Gruppe erwartet, die wir allerdings im Nahkampf problemlos erledigen können. Allerdings können wir nicht durch die Tür aus der sie gekommen ist, sondern müssen einen anderen Weg finden, der uns unweigerlich über die Fassade der Fabrik führen wird, einem Ort wo die Wachen auch nicht vor Einsatz von Schusswaffen zurückschrecken. Können wir irgendwo Zutritt zu dieser Fabrik erlangen oder wurde diese dermaßen abgeriegelt, dass wir wirklich einen nicht alltäglichen Weg nehmen müssen?
  • #9 Als Catwoman sind wir noch immer dabei, an der Außenseite der Fabrik entlang zu klettern um irgendwo einen Weg ins innere zu finden. Allerdigns ist dieser Ort auch an Stellen, die in der Regel nur schwer erreichbar sind, durchaus gut geschützt oder hat überall Fenster und Türen geschlossen, weswegen wir auch nicht reinkommen. So können wir uns nur damit zufrieden geben immerhin ein paar Diamanten zu sammeln, die sich hier befinden. Aber wir sind ja eigentlich aus einem ganz anderen Grund hier, können wir diesen auch erfüllen und endlich einen Weg in die Fabrik finden, damit wir erfahren, was eigentlich hier gespielt wird?
  • #10 Mittlerweile haben wir einen Weg in die Fabrik gefunden, wo allerdings natürlich weitere Wachmänner auf uns warten, die allerdings gar nicht so das Problem darstellen. In einem heißen Raum müssen wir auch noch Chaos stiften, indem wir weiter kommen, so müssen wir nicht nur eine Propanflasche zum explodieren bringen um weiter kommen, sondern müssen auch noch gleich mehrere Konsolen zerstören, damit sich für uns neue Wege öffnen, die geradewegs in den Innenhof der Fabrik führen. Was genau haben wir hier zu erledigen und gibt es irgendwo einen Hinweis nach dem, was wir hier eigentlich suchen?
  • #11 Die Fabrik haben wir erreicht und landen sofort in eine große Halle, wo wir die andere Seite erreichen müssen. Allerdings müssen wir dafür das Schinensystem aktivieren, womit wir dann von Kasten zu Kasten springen können. Als wir dieses allerdings aktivieren wollen, ziehen wir die Aufmerksamkeit der Wachmannschaft auf uns, die gegen uns aber wie üblich chancenlos ist. Nachdem wir diese dazu gebracht haben, nur noch verängstigt in einer Ecke zu hängen, können wir versuchen die andere Seite zu erreichen. Aufgrund der Bewegung der Kästen, funktioniert das allerdings nicht so, weswegen wir uns entscheiden einen der Wachleute auf die Schienen zu werfen, damit dieser die Bewegung stoppt. Auf der anderen Seite angekommen, geraten wir nach einem Durchgang in eine weitere große Halle,die mit Laserstrahlen gesichert ist. Nachdem wir den Lichtschalter betätigen, wird die gesamte Halle in Dunkelheit getaucht, die nicht nur die Laserstrahlen etwas sichtbarer macht, sondern uns auch einen Vorteil verschafft, wenn erneut Wachen auf uns aufmerksam werden. Können wir die Dunkelheit als Verbündeten nutzen oder machen wir uns das Leben eigentlich damit nur selber schwer?
  • #12 Mittlerweile haben wir Midnights Gefängnis in der Dunkelheit entdeckt, und haben diese Katze natürlich nur zu gern wieder befreit. Allerdings sind wir trotz Midnight nicht wirklich weiter gekommen, denn in der Dunkelheit haben wir den entscheidenen Sprung immer wieder verpasst. Eigentlich ist es für uns nur der Grund es so lange wieder zu versuchen, bis es uns irgendwann gelingt, den nächsten Raum zu erreichen. Dort angekommen, haben wir es mit grünen Strahlen zu tun, die sich höchstwahrscheinlich mehr als nur in der Farbe von den anderen unterscheiden. Da wir kein Interesse daran haben, diesen Unterschied abseits der Farbe wirklich zu testen, entscheiden wir uns lieber dafür, diese Strahlen zu umgehen um den nächsten Raum zu erreichen. Leider haben wir in diesem Raum durch einen Kran erneut ein technisches Gerät, ohne dass wir eine Aussicht haben hier den richtigen Weg zu finden. Zwar können wir diesen auch bedienen, aber sehr schnell breitet sich eine gewisse Ahnungslosigkeit bei der Frage aus, wie dieser Kran uns eigentlich helfen kann. Was hat es mit diesem Kran auf sich und können wir seinen Zweck noch ergründen oder werden wir bald von der Wachmannschaft überwältigt, weil wir zu lange Zeit benötigen?
  • #13 Wirkliche Fortschritte haben wir im Kranraum leider nicht gemacht und sind da ziemlich sinn- und ergebnislos hin und her gesprungen. Immerhin kommen wir langsam aber sicher auf die Idee, was man doch hier machen könnte. Indem man den Haken mit der Peitsche anvisiert und sich damit entsprechend auf die andere Seite herüberschwingt. Auf der Plattform können wir entsprechend auch diese Falltüren öffnen und damit den Kran auch auf zu anderen Positionen bringen, wobei wir dann zur Plattform zurückkehren können. Zwar kommen wir damit der Lösung hier endlich näher, aber reicher an Diamanten werden wir allerdings nicht, weil sich diese noch nicht einfangen lassen möchten. Haben wir noch etwas vergessen und müssen noch was anderes betätigen oder ist die Lösung vielleicht mittlerweile für uns viel zu offensichtlich?
  • #14 In Hedares Fabrik haben wir nur noch die Leiche von Doktor Slavicky gefunden. Damit konnten wir keinen wichtigen Zeugen befragen um Beau-Line so wirklich auf die Schliche zu kommen. Wir entscheiden uns daher George Hedare persönlich einem Besuch abzustatten. So machen wir uns auf den Weg zu seinem Anwesen, aber dort angekommen, müssen wir natürlich erst einmal versuchen überhaupt rein zu kommen, denn natürlich ist das Anwesen gut abgesichert und George Hedare lässt auch ordentlich viel Geld für eine Sicherheitsmannschaft springen. So ist es natürlich nicht wirklich verwunderlich, dass unsere Anwesenheit auf dem Gelände vom Anwesen nicht lange verborgen bleibt. Aber nicht nur die Sicherheit kann für uns ein Problem bedeuten, sondern auch die Suche nach dem richtigen Weg, denn schließlich können wir nicht einfach durch den Vorgarten spazieren und machen was wollen, sondern wir müssen auch noch verrigelte Türen oder alternative Wege finden um die Villa erreichen zu können. Einer dieser Wege führt nach unseren ersten Begegnungen draußen in eine Sporthalle, die offenbar auch von der Sicherheit gerne zur Fitness genutzt wird. Können wir als Frau beweisen, dass auch trainierte Männer nicht stark genug für Catwoman sind oder werden wir uns selbst vor Überraschung umgucken müssen?
  • #15 Nach der Trainingsstunde haben wir die Gegner in der Sporthalle allesamt in die Kisten gesteckt und versuchen nun über die Anzeigetafel die zweite Etage dieser Sporthalle zu erreichen. Nach ein paar Fehlversuchen können wir auch die Stange über unseren Kopf erreichen und damit direkt zum Banner auf die andere Seite springen, wo wir uns sogar daran festhalten können. Von hier aus, können wir per Lampe direkt in einen eingemauerten Bereich springen, wo sich die Türsteuerung befindet, womit es uns möglich wieder, tiefer in das Gelände dieser Villa einzudringen. Hier erwarten uns allerdings erstmal keine weiteren Sicherheitsleute, sondern unser Weg führt direkt in einen Lagerraum voller verschlossenen Kisten. Nachdem wir sicher gegangen sind, das uns hier auch nichts von Interesse verborgen geblieben ist, verlassen wir diese und stehen abermals vor einer riesigen verschlossenen Tür, diesmal sind aber auch Wachleute in der Nähe, die uns sofort entdecken. Hat einer von Ihnen den Schlüssel beziehungsweise Zutrittserkennung für die Tür bei sich oder müssen wir uns einen ganz anderen Weg suchen?
  • #16 Noch immer im Außenbereich des Anwesens, haben wir direkt vor diesem einen Diamanten entdeckt, den wir natürlich schnappen wollen. Egal wie oft wir es allerdings versuchen wollen, ist unser Vorhaben leider nicht von Erfolg gekrönt, weswegen wir uns schweren Herzens davon erst einmal treffen müssen und es hinter uns lassen müssen. Im nächsten Garten warten nur die nächsten Sicherheitsmänner darauf sich mit uns zu messen, verärgert durch den verpassten Diamanten, haben diese aber natürlich keine Chance. So dass wir recht zügig zum nächsten Diamanten kommen, der schwer erreichbar scheint. Abermals springen wir ziemlich erfolglos herum und selbst mit unserer Peitsche treffen wir diesen Diamanten nicht. Haben wir wirklich einfach Pech dieses Mal, haben was wichtiges vergessen oder sind vielleicht am Ende doch einfach viel zu ungeduldig?
  • #17 Endlich haben wir das wirkliche Anwesen betreten und sind ins Innere der Villa eingedrungen. Kaum angekommen, wurden wir natürlich von den Sicherheitskameras erfasst, womit sofort die Türen verriegelt werden. Aber zu dem Pech der Kamera gesellt sich hinzu, das es eine ganze Reihe an alkoholischen Getränken gibt, womit wir die Kamera problemlos ausschalten können, die immerhin zur beweglichen Sorte gehört und damit nicht einmal per Peitsche so wirklich zu erwischen ist. Kaum ist das Sicherheitssystem in diesem Raum ausgeschaltet, öffnet sich sofort die Tür und ein einsamer Wachmann kommt angelaufen. Aber auch dieser muss sehr schmerzhaft feststellen, dass es ziemlich zwecklos ist, sich alleine Catwoman gegenüber zu stellen. Weswegen er so ordentlich verprügelt wird, bis er sich mit letzter Kraft in eine Kiste rettet um vor uns sicher zu sein. Damit ist der Weg für uns frei, wodurch wir nicht nur feststellen, das hier überall grüne Laserstrahlen sind, sondern auch tatsächlich auch hier Midnight eingesperrt wurde. Mittlerweile kann einem diese Katze einfach nur noch Leid tun. Direkt als nächstes wartet die Bibliothek auf uns, wo es scheinbar keinen Weg hinaus gibt, da wir darüber hinaus auch keine weitere Sicherheitskraft antreffen, scheinen wir uns auch irgendwie verlaufen zu haben. Sind wir Opfer einer Strategie gegen Einbrecher geworden oder verbirgt sich irgendwo der richtige Ausgang?
  • #18 Wir haben erstaunlich wenig mit Sicherheitskräften innerhalb der Villa zu tun und springen munter im Innenhof umher, nachdem wir aus dem Schlafzimmer entkommen sind, indem Gase eingelassen wurden. In diesem Innenhof hatten wir durchaus das eine oder andere Problem, so sind uns unter anderem ausversehen Blumentöpfe auf den Kopf gefallen, aber mittlerweile haben wir alle Störquellen umgangen und wagen den Sprung auf ein Glasdach, wo wir natürlich sofort von den Sicherheitsleuten entdeckt werden, die mti Ihren Schüssen uns somit quasi einen Weg frei machen, womit wir allerdings nach diesem Kampf nur in einem Raum mit vielen Skulpturen aus Glas landen, die wir allerdings zu unserem Zwecke nutzen können, als nämlich das Sicherheitssystem mit Sicherheitsstrahlen erneut anspringt. Mit Hilfe der Glasskulpturen, können wir die Strahlen so umlenken, dass sie für uns die Tür öffnen. Allerdings erleben wir da durchaus eine kleine Überraschung, denn wir landen erneut in der Eingangshalle die wir kurz nach einem Einbruch nur im abgesperrten Bereich betreten hatten und darüber hinaus werden wir hier von sehr vielen Sicherheitskräften erwartet. Können wir diesen Konflikt lösen und George Hedare finden um Antworten zu erhalten oder werden wir von der schieren Anzahl endgültig überwältigt?
  • #19 Von Laurel Hedare haben wir den Hinweis erhalten, dass sich George im örtlichen Theater aufhält. Natürlich verschwenden wir keine Zeit und machen uns direkt auf dem Weg dorthin. Allerdings werden wir nicht ganz so ungestört das Theater aufsuchen können. Denn Laurel hat mehrere Killer auf uns angesetzt die uns sofort unter Feuer nehmen und auch direkt die Verfolgung aufnehmen. Konnten wir vorherige Konfrontationen zuverlässig mit Hilfe unserer Schuhe, Handschuhen und auch der Peitsche lösen, gibt es für uns in diesem Kampf nur eins zu tun: Um unser Leben zu rennen und flinker sein als die ganzen Scharfschützen, damit wir unser Ziel trotzdem erreichen können.
  • #20 Es ist uns gelungen lebendig das Theater zu erreichen, wo im Moment eine Oper gespielt wird. Natürlich befindet sich George Hedare in eine der VIP Logen, die wir natürlich erstmal erreichen müssen. Da wir auch nicht durch den Vordereingang kommen, sondern im Hinterbereich das Theater betreten, werden wir es nicht ganz so einfach haben, auch weil wir gleich nach unserer Ankunft die Aufmerksamkeit der Sicherheit erregen, die uns natürlich des Hauses verweisen wollen. Da wir allerdings Informationen über Beau-Line benötigen um viele Frauen Weltweit vor Ihren Nebenwirkungen zu schützen, müssen wir uns wie üblich den Weg durch die Sicherheit kämpfen. Nachdem wir die ganze Sicherheitsmannschaft ausgeschaltet haben, müssen wir jetzt den Weg zu den VIP Bereichen finden, dafür müssen wir natürlich wieder an Wänden entlang klettern und unsere Kletterkünste unter Beweis stellen, allerdings haben wir als Catwoman doch so einige Probleme damit, gibt es daher für uns irgendwo einen einfacheren Weg oder ist Catwoman wirklich in der Lage gut genug zu klettern?
  • #21 Weiterhin im Theater haben wir viel mehr mit den Sprüngen und Griffen die Probleme als mit den wirklichen Sicherheitsleuten. So springen wir herum und ignorieren auch die Scheinwerfer die von der Decke auf uns geworfen werden, weil sie uns ja auch ohnehin ständig verfehlen. Bald schaffen wir es aber doch mal die andere Seite zu erreichen und finden dort einen Aufzug mit dem wir ein Stockwerk höher kommen können. Dort warten nicht nur zusätzliche Sicherheitsleute auf uns, sondern eine weitere Stange zum Schwingen. Bevor wir diese allerdings nutzen können, müssen wir erneut erstmal wieder einen Schalter finden, der die Aufbauten nach unten fahren lässt. Werden wir diesen finden und vielleicht endlich mal die andere Seite erreichen um zu schauen was uns dort erwartet oder werden wir noch eine ganze Weile hier feststecken?
  • #22 Nach unserer Begegnung mit Inspektor Lone im Theater, kehren wir ein weiteres Mal zu dem Hedare Anwesen zurück um endlich Beweise für unseren Verdacht zu finden. Allerdings bleibt unser Einbruch nicht unentdeckt und wir werden von Laurel Hedare überrascht, die uns gleich mitteilt, dass wir keine Beweise mehr von Beau-Line finden werden. Wie sie uns auch offenbart, steckt sie hinter allem und hat dafür selbst Ihren Mann George umgebracht, dessen Leiche wir ebenfalls sehen. Da sie uns erfolgreich diesen Mord anhängt und Lone auch unsere wahre Identität kennt, werden wir kurzerhand ins Gefängnis gesteckt. Allerdings bleiben wir dort nicht lange, sondern versuchen natürlich unsere Unschuld zu beweisen und daher kann es Beweise nur noch im Hedare Hauptquartier geben, dort wo wir als Patience Phillips gearbeitet haben. Im Schutze der Nacht bleibt selbst hier unser Einbruch nicht unbemerkt und wir erregen Aufmerksamkeit, diesmal allerdings überraschenderweise nicht von Sicherheitskräften, sondern von Models die sogar mit Waffen ausgerüstet sind. Schnell wird uns auch klar, dass sich diese Frauen sehr wohl für das stärkere Geschlecht halten und wir daher zum Kampf gezwungen sind. Können wir diesen Models mitteilen, weshalb wir hier sind oder sind wir wirklich gnadenlos dazu gezwungen Ihre Modelkarriere durch sichtbare Narben von Tritten und Schlägen womöglich ein vorzeitiges Ende zu setzen?
  • #23 In der Eingangshalle von der Hedare Firmenzentrale wurden wir von bewaffneten Models angegriffen, aufgrund Ihrer mangelhaften Kampferfahrung, hatten wir mit diesen aber keine wirkliche Mühe und können daher langsam nach oben klettern, da der Fahrstuhl offenbar für uns nicht geeignet ist, auf jeder Etage die wir auf diese Weise erreichen, bekommen wir es mit Models zu tun, die allerdings nur in kleineren Gruppen auftreten. Die wesentlich größere Schwierigkeit liegt also eher darin die jeweils nächste Etage zu erreichen, wo wir entsprechend unsere Sprung und Kletterpassagen als Catwoman unter Beweis stellen müssen. Dabei sind wir nebenbei natürlich auch auf der Suche nach Midnight, die scheinbar irgendwo in diesem Gebäude eingesperrt ist. Unser Hauptaugenmerk ist es allerdings natürlich endgültig Beweise zu finden, die Belegen, dass Beau-Line unter allen Umständen gestoppt werden muss. Werden wir diese finden und damit eine Katastrophe verhindern oder bleibt unsere Suche erfolglos, stolpern dafür aber vielleicht über was anderes?
  • #24 Laurel Hedare hat sich mittlerweile als die Verantwortliche hinter Beau-Line auch Inspektor Lone gegenüber enttarnt. Nun steht es allerdings in unserer Verantwortung dafür zu sorgen, dass sie Ihre gerechte Strafe erhält, weswegen wir Ihr hinterherjagen.
    Auf dem Dach vom Hedare Hauptquartier sind wir auch endgültig in der Lage dazu sie zu stellen. Allerdings denkt sie natürlich nicht daran irgendwie aufzugeben, sondern will sich wie alle vorherigen Feinde sich mit uns anlegen und verzichtet dabei sogar auf Schusswaffen, sondern es endet wirklich in einer Prügelei. Als Laurel dabei allerdings doch feststellt, ziemlich chancenlos zu sein, merken wir widerum, dass Hedare offenbar sogar angeworbene Sicherheitshubschrauber besitzt. Während wir also versuchen Laurel das Handwerk zu legen, werden wir auch noch aus der Luft beschossen. Können wir uns diesen Schüssen entziehen und dieser ganzen Geschichte um Beau-Line ein Ende setzen?
  • #25 Laurel Hedare hat sich in den Tod gestürzt und damit wurde das gesamte Geheimnis rund um Beau-Line gelüftet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Durch die Taten von Catwoman wurden also Millionen an Frauen vor dieser gefährlichen Anti-Aging Creme gerettet. Damit hat auch Catwoman Ihre Reputation wieder erlangt und wird entsprechend nicht mehr als die große Mörderin und Verbrecherin betrachtet. Daher kann sie sich also ganz der Bekämpfung des Gesetzes in der Nacht widmen, mit Inspektor Lone hat sie darüber hinaus jetzt auch Verbindungen zur Polizei, die sie entsprechend nutzen kann um den wirklichen Verbrechern auf die Spur zu kommen. Bevor wir das tun, blicken wir aber erst einmal auf unseren letzten Fall zurück. Ein Haufen netter Erinnerungen oder doch etwas, was man möglichst schnell vergessen sollte?

    Hat euch das Let's Play gefallen? Dann gebt Feedback!
    Hat euch das Let's Play nicht gefallen? Dann gebt ebenfalls Feedback, ohne Kritik kann nichts besser werden!

    Interesse am Spiel?
    Das Spiel gibt es für die unterschiedlichsten Systeme jeweils auf Amazon:
    http://amzn.to/1ib0NaZ