Darksiders II: The Demon Lord Belial

Kommentare

lädt...

Darksiders II: The Demon Lord Belial

Deepstar
zum Kanal

0
Like 0
Dislike 0


ABGESCHLOSSEN. Freigabe: USK 16/PEGI 16!
Lief vom 03.12.2014 bis zum 10.12.2014.

Ein blindes Let's Play zum Action Adventure Darksiders II: The Demon Lord Belial von Vigil Games aus dem Jahr 2012.

Videoinfo:
Das Spiel wurde in 2048x1152 16:9 aufgenommen und hochgeladen.

Uploadinfo:
Bei diesem Projekt wurden Folgen alle zwei Tage mit einer Gesamtlänge von bis zu 20 Minuten hochgeladen.

Spielinfo:
Wenig wurde über die Kämpfe auf der Erde erzählt. Die Geschichte des Feurigen Rates war es, dass die Menschheit unmittelbar nach der Apokalypse ausgelöscht wurde. Aber ist diese Geschichte wirklich wahr?

Gerüchte sind aufgetaucht, nach denen das dritte Königreich nicht vollständig vernichtet wurde und Überreste der Menschheit überlebt haben!
So gibt sich Tod, auf seiner unerbittlichen Jagd für die Befreiung seines Bruders Krieg, auf die Suche nach der Wahrheit und gräbt dabei ein vergessenes Böse aus: Den Dämonenfürsten Belial.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...

Playlistinfo u. Sovykommentare

Über das Spiel

Titel:Darksiders 2: Der Dämonenfürst Belial
Veröffentlicht:04. Dezember 2012
Genre:Action, Adventure, Action - Adventure, Mod / Addon

zufälliges Let's Play starten

Weitere Let's Plays der Spielserie

Weitere Let's Plays vom LPer



Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Nachdem der Archon getötet wurde und wir eigentlich zum Dämonenreich von Samael aufbrechen wollen, erhalten wir die Information, dass auf der Erde die Menschen vielleicht doch die Apokalypse überlebt haben könnten. Deswegen machen wir uns erneut auf dem Weg zur Erde und treffen erneut auf Uriel mit Ihren Engeln, die sich erneut in einem Kampf befinden. Diesmal zwar gegen andere Gegner, aber natürlich mischen wir erneut direkt mit und wehren diesen Angriff der Dämonen ab. Danach erzählt auch Uriel, dass es Gerüchte über Überlebende Menschen gibt, die sich zwar bisher erfolgreich gegen die Mächte der Hölle behaupten konnten, sich aber auch außerhalb des Wachbereichs der Engel befinden. Da Überlebende Menschen durchaus beweisen könnten, dass Krieg nicht für die Auslöschung der Menschen verantwortlich gemacht werden kann, begibt sich Tod entsprechend auf die Suche nach diesen Menschen und verlässt damit die Zone, die von den Engeln überwacht wird und stellt sich daher erneut vollkommen alleine den Mächten der Hölle. Gibt es diese Menschen wirklich, oder handelt es sich vielleicht um ein gezielt gestreutes Gerücht um vielleicht Tod in eine Falle zu locken?
  • #2 Die Zone der Himmelswache haben wir schon längst hinter uns gelassen und da wir bisher nur auf die Streitkräfte der Hölle getroffen sind, fangen wir auch tatsächlich schon ein bisschen damit an, an die Existenz der Menschen zu zweifeln, denn es erscheint uns fraglich, wie Menschen bei der riesigen Anzahl an Höllendienern überlebt haben sollen, als wir uns mal wieder in einem Gefecht mit einer Gruppe von denen befinden, stellen wir allerdings tatsächlich fest, dass diese Gerüchte der Wahrheit entsprechen und Menschen sehr wohl überlebt haben und darüber hinaus alles andere als Wehrlos sind. Denn durch gezielte Schüsse des Gewehrs, wird einer der größten Dämonen getötet, wobei möglicherweise wir selbst eigentlich das Ziel sein sollten. Allerdings ist es uns nicht möglich diesen Menschen unsere Absicht mitzuteilen, denn dieser flüchtet sofort und reagiert natürlich auch nicht auf unsere Rufe. Da wir allerdings wissen müssen, ob es noch mehr Menschen gibt und was eigentlich genau passiert ist, nehmen wir natürlich die Verfolgung auf und lassen uns jetzt auch nicht mehr länger von anderen Dämonen aufhalten. Können wir den Menschen erwischen und beweisen, dass wir eine der wenigen Wesen auf der Erde sind, die ihn nicht töten wollen?
  • #3 Weiterhin befinden wir uns auf der Verfolgung des Menschen, allerdings lässt er sich nach wie vor nicht so einfach schnappen. Allerdings scheint er uns auch im Kampf gegen die Dämonen zu unterstützen, denn als wir mal wieder den Untergrund verlassen, nimmt er die Dämonen unter Beschuss und flüchtet sofort wieder, als diese Situation gelöst wurde. Allerdings ist auch seine Flucht mittlerweile zu einem Ende gekommen, da wir ihn bis zu seinem letzten Versteck verfolgen konnten und daher endlich mit ihm reden können. Aufgrund, dass wir ebenfalls gegen die Dämonen gekämpft haben, erkennt er zumindest nicht grundsätzlich als Feind und steht daher uns Rede und Antwort und erzählt daher, dass er seine Seele an den Dämonenfürsten Belial verkauft hat um am Leben zu bleiben, sowie er mit diesem Handel auch ein anderes Versteck der Menschen verraten musste. Unser Gespräch wird aber auch unterbrochen durch einen Kriegsherren der Dämonen unterbrochen, der besonders uns als Tod erledigen möchte, dies aber eben doch wie immer ein ziemlich sinnloses Unterfangen ist. Nachdem dieser bezwungen ist, reden wir erneut mit dem Menschen und entschließen uns dazu, Belial aufzusuchen um ihn zu töten, sowie von ihm zu erfahren, was mit den anderen Menschen passiert ist. Darüber hinaus öffnet sich auch ein Portal zurück zu Uriel, welches wir durchqueren um vielleicht auch von ihr Informationen über Belial zu erhalten. Leider werden da unsere Hoffnungen enttäuscht und wir müssen daher nicht nur Belial selbst suchen, sondern haben zuvor auch überhaupt keine Informationen über denjenigen, den wir töten wollen. Können wir Belial finden und auch ohne Informationen töten oder hätte uns zusätzliches Wissen doch ziemlich geholfen?
  • #4 Wie schon bei unserem letzten Besuch auf der Erde, haben wir es in einem Gang mit unzähligen Feinden zu tun, die wir nur mit Schusswaffen beseitigen können, denn sowohl unsere Sensen oder auch Erlösung hätten gegen diese Übermacht keine Chance. Selbst mit der gefundenen Waffe, müssen wir unsere Geschosse geschickt platzieren um mit einer Explosion gleich mehrere Feinde auf einmal zu erledigen. Dabei lernen wir im Laufe dieser Schlacht durchaus auch Feinde kennen, die Magie beherrschen und daher uns bei unachtsamkeit auch auf Entfernung gefährlich werden können. Am Ende ist aber unser Sieg unausweichlich und es stellt sich tatsächlich als die Leibwache vom Dämoenfürsten persönlich heraus, denn am Ende dieses Ganges befinden wir uns in Belials Höhle, der nicht ohne Kampf abtreten will und uns daher zeigen will, dass er nicht umsonst so gefürchtet ist und diese Position zurecht besitzt. Können wir der Schreckensherrschaft des Dämonenfürsten in dieser Region der Erde ein Ende bereiten oder sind wir vielleicht doch nur ein weiteres Opfer auf seiner Suche nach Allmacht?

    Hat euch das Let's Play gefallen? Dann gebt Feedback!
    Hat euch das Let's Play nicht gefallen? Dann gebt ebenfalls Feedback, denn ohne Kritik kann nichts besser werden.

    Interesse am Spiel?
    The Lord Demon Belial ist Bestandteil vom Season Pass zu Darksiders II.
    Diesen könnt ihr unter anderem auf Steam:
    http://bit.ly/163A9yp
    oder auch auf Gamersgate:
    http://bit.ly/1sfFc3m
    kaufen.

    Wer dagegen die Kampagne nur einzeln kaufen will:
    Steam: http://bit.ly/1uhQ01F
    Gamersgate: http://bit.ly/1ugwXnw
    Wer überhaupt noch kein Darksiders besitzt, ist dagegen mit der Complete Collection am besten beraten, diese gibt es nicht nur auf Steam: http://bit.ly/1ugx0jh
    und Gamersgate: http://bit.ly/1vKzsUu
    sondern auch als Retailfassung auf Amazon:
    http://amzn.to/1s9NnUx