Dragon Ball: Origins (Dragon Ball DS)

Kommentare

lädt...

Dragon Ball: Origins (Dragon Ball DS)

Deepstar
zum Kanal

0
Like 0
Dislike 0


ABGESCHLOSSEN. Freigabe: USK 16/PEGI 12!
Lief vom 02.07.2016 bis zum 21.11.2016.

Ein blindes Let's Play zum Action Adventure Dragon Ball: Origins, im japanischen Original Dragon Ball DS, von Game Republic aus dem Jahr 2008.

Videoinfo:
Das Spiel wurde in 256x474 1:1,852 aufgenommen und für bessere Videoqualität auf 972x1800 hochskaliert.

Uploadinfo:
Bei diesem Projekt wurden Folgen alle zwei Tage mit einer Gesamtlänge von bis zu 30 Minuten hochgeladen.

Spielinfo:
Begleite den jungen Son Goku auf seinem neuesten Abenteuer!

Intuitive Steuerung mit dem Nintendo DS-Touchpen.
Verbessere deine Fähigkeiten und erlerne neue Techniken.
Jetzt mit der japanischen Originalmusik!
Spiele die Original-Abenteuer wie in der TV-Serie.
Tu dich mit Bulma zusammen und sammle die 7 Dragonballs.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...


Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Episode 1-1: Bulma und Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    In einem fernen Land lebt der Junge Son-Goku alleine in einem Haus. Obwohl es noch tiefster Sommer ist, denkt Son-Goku allerdings bereits voraus und will sich entsprechend für kältere Jahreszeiten vorbereiten und bereitet entsprechend Feuerholz vor. Dabei kann Son-Goku dieses auch sehr gut für sein tägliches Training benutzen, weshalb er den Baumstamm einfach in die Luft wirft und dann mit einer einzigen Attacke in kleine Holzstapel verwandelt, womit diese Arbeit auch tatsächlich extrem schnell erledigt ist. Allerdings bekommt Son-Goku trotz dieser beschleunigten Arbeit Hunger und will entsprechend im Wald sich auch was zu essen besorgen. Was findet sich am heutigen Tag auf der Speisekarte oder ist das heute vielleicht doch kein Tag, wie jeder andere?
  • #2 Episode 1-1: Bulma und Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Nachdem wir Feuerholz organisiert haben, laufen wir durch den Wald auf der Suche nach etwas zu essen. Dabei mussten wir nicht nur über eine kleine Schlucht springen, sondern auch einen extrem schweren Felsen in den Fluss schieben, damit wir auch einen Weg über diesen bahnen konnten. Auf einer Wiese finden wir auch tatsächlich ein paar Schweine, die wir entsprechend fürs Essen fangen können, dabei können wir diese auch für das Kampftraining benutzen, was unser Großvater Son-Gohan auch immer wieder von uns verlangt hat. So schlagen wir die Schweine nicht nur mit unseren Fäusten, sondern nutzen auch unseren Kraftstab, den wir einst von ihm erhalten haben und können mit einem Beinfeger auch gleich mehrere Schweine auf einmal erwischen, womit wir auch entsprechend für ein ausführliches Mahl sorgen können. Allerdings läuft unser Rückweg zu unserem Haus nicht wirklich ungestört, denn ein metallisches Monster versucht uns anzugreifen. Dabei stoppt es direkt hinter uns, was wir auch als Herausforderung ansehen, wir greifen daher dieses Monster an und werfen es hinfort, womit wir es auch besiegen können. Allerdings klettert eine Person aus diesem Monster, die uns auch sofort aus Zorn angreift. Bevor wir allerdings zurückschlagen, stellen wir fest, dass es sich um eine Person handelt und sie sich auch als Mädchen vorstellt, was uns total schockiert. Schließlich haben wir nie zuvor ein Mädchen gesehen und unser Großvater sagte immer, dass man extrem nett zu ihnen sein soll, weshalb wir sie auch kurzerhand zu uns nach Hause einladen um mit ihr was zu essen. Zwar zögert das Mädchen erst, akzeptiert allerdings auch unsere Einladung, auf dem Rückweg zum Haus stellt Son-Goku aber auch fest, dass Mädchen durchaus seltsam sind, so will dieses Mädchen nicht über die kleine Schlucht springen, sondern wir müssen ihr auch noch einen Weg bereiten. Können wir das schaffen und auch herausfinden was dieses Mädchen hier eigentlich möchte oder kann man sie vielleicht doch dazu motivieren zu springen?
  • #3 Episode 1-2: Bulmas Krise.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Mädchen Bulma hat uns die Geschichte über die sieben Dragonballs erzählt und hat uns angeboten, dass wir sie bei diesem Abenteuer begleiten können, nachdem wir uns geweigert haben, ihr unseren Dragonball zu geben. Obwohl wir uns nicht ganz sicher waren, haben wir uns von Bulma doch dazu überzeugen lassen, dass es ein ziemlich spannendes Abenteuer geben könnte, fernab unserer Heimat in den Bergen. Gemeinsam mit Bulma fahren wir auch auf einem Motorrad an Wäldern vorbei, allerdings wird unsere Fahrt urplötzlich gestört, weil wir von einem riesigen geflügelten Wesen angegriffen werden, was sich kurzerhand Bulma schnappt und ihr sagt, dass er sie verspeisen möchte, da er schon länger keine Mädchen mehr auf der Speisekarte hatte. Allerdings gelingt es Bulma sich aus den Klauen dieses Wesens zu befreien und stürzt in die Tiefe. Glücklicherweise fällt sie nicht zu tief, weshalb sie keine Verletzungen davongetragen hat. Allerdings können wir unsere Reise doch nicht fortführen, weil Bulma feststellen muss, dass dieses Flugwesen die Tasche mit den Dragonballs hat. Glücklicherweise finden wir auch das Drachenradar unbeschädigt im Gras, weshalb wir dieses nutzen können um die gestohlenen Dragonballs ausfindig zu machen, welche sich zwar in der Nähe befinden, aber offenbar auch in den Tiefen des Waldes, weshalb wir uns auf den Weg machen und es dabei nicht nur mit Schweinen zu tun bekommen, sondern auch mit wilden Wölfen die uns offenbar auch als mögliche Speise sehen. Hat unser Angreifer die Dragonballs irgendwo in den Tiefen des Waldes fallen gelassen, wo wir sie auch finden können oder müssen wir sie ihm vielleicht doch sogar entreißen?
  • #4 Episode 1-2: Bulmas Krise.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Die Tasche mit den Dragonballs wurden vom Pteradon gestohlen, haben aber glücklicherweise noch das Drachenradar, weshalb wir diese Dragonballs auch ausfindig machen können. Zwar zeigt das Radar an, dass sich diese auf einem Berg oberhalb eines Wasserfalls befinden. Als wir allerdings einen Weg nach oben finden, scheint es doch keinen weiteren Weg noch höher zu geben. Durch zwei große Steine haben wir allerdings den Verdacht, dass es eben genau hinter diesem Wasserfall einen Weg gibt, weshalb wir den Flussverlauf blockieren und damit den Wasserfall. Als wir nach unten gehen, zeigt sich auch tatsächlich, dass sich hinter dem Wasserfall der Eingang zu einer Höhle versteckt, die wir direkt gemeinsam mit Bulma betreten. Wird uns diese Höhle aber wirklich zu den Dragonballs führen oder folgt diese einem ganz anderen Zweck?
  • #5 Episode 1-3: Die Jagd nach dem Dragonball.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Hinter dem Wasserfall befand sich eine Höhle, die zwar Gefahren für uns bereit hielt, die wir am Ende aber dennoch durchqueren konnten, womit wir direkt ein weiteres Mal direkt in die Klauen des Pteradons gelaufen sind, der diesmal erneut Bulma schnappte und diesmal sogar in sein Nest brachte. Allerdings gab er sich nicht damit zufrieden, sondern griff uns danach auch noch direkt an, um uns aus dem Weg zu räumen. Ein Fehler, den er ziemlich bezahlen musste, den wir waren in der Lage ihn mit Hilfe unseres Kraftstabs KO zu schlagen und haben anschließend das Nest erreicht, wo auch Bulma vollkommen unversehrt ist. Als wir dort auch die Tasche mit den Dragonballs finden, scheint auch alles gut ausgegangen zu sein, als Bulma allerdings die Dragonballs triumphierend hochhält, erwachen die Baby Pteradons die sich im Nest befinden und eins von denen krallt sich kurzerhand beide und fliegt davon. Zwar können wir mit Hilfe des Drachenradars die Verfolgung aufnehmen, die Tatsache, dass alle Babys allerdings zusammen bleiben, erweist sich als Nachteil, als es darum geht, diesen die Dragonballs wieder abzunehmen. Denn nur mit Hilfe des Drachenradars ist zu ermitteln, welches Baby die Dragonballs hat, kann Son-Goku die Dragonballs zurückbringen, indem er das richtige Baby erwischt oder macht er alles nur noch schlimmer?
  • #6 Episode 1-4: Der Herr der Schildkröten.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Nicht nur konnten wir den Pteradon bewusstlos schlagen, sondern konnten den Babys auch die beiden gestohlenen Dragonballs wieder abnehmen, womit wir auch gemeinsam mit Bulma unser Abenteuer fortführen können. Da wir allerdings mittlerweile doch schon den ganzen Tag unterwegs sind, wird es doch Zeit für ein Nachtquartier, wo uns Bulma damit überrascht, dass diese Dynakapseln nicht nur Motorräder erschaffen können, sondern vor uns taucht ein ganzes kleines Haus aus, was in seiner Ausstattung sogar das Haus von Son-Gokus Großvater übertrifft. Denn nicht nur besitzt es Elektrizität, sondern auch Wasserleitungen, die Bulma sofort dafür nutzen will, Son-Goku zu baden, weil er bereits streng riecht, auch darin begründet, dass er wohl gar nicht weiß, was ein Bad überhaupt ist. Dabei muss Bulma allerdings auch feststellen, dass Son-Goku tatsächlich alles andere als ein normaler Junge ist, denn sein Schwanz, den sie bisher eher für ein Mode-Accessoire hielt, ist tatsächlich echt und angewachsen. Auch als es darum geht, wie man schläft, haben beide total unterschiedliche Vorstellungen, hat Son-Goku bisher immer im Bett, gemeinsam mit seinen Großvater, geschlafen, schickt ihn Bulma kurzerhand auf den Boden. Als allerdings die Sonne aufgeht, wird Son-Goku wegen der Unbequemlichkeit des Bodens allerdings wach und geht dann doch zu Bulma ins Bett, wo er herausfindet, in wie fern sich Mädchen von ihm unterscheiden. Diese Entdeckung schockt ihn so sehr, das er kurzerhand schreit und damit auch Bulma weckt, die vermutet, dass die Dragonballs gestohlen wurden. Um auf andere Gedanken zu kommen, beginnt Son-Goku mit seinem morgendlichen Training, wo er zu aller Überraschung auf eine Schildkröte stößt, die sich bei einem Wettrennen mit einem Hasen verirrt hat und zum Meer zurück möchte. Da Bulma allerdings lieber die Dragonballs finden will, entschließt sich Son-Goku dazu, die Schildkröte den ganzen Weg zum Meer zu tragen, womit er nicht nur eingeschränkt ist, sondern natürlich besonders ein Ziel für angreifende Wesen ist, die diese Gelegenheit ausnutzen möchten und darüber hinaus auch die Schildkröte gleich auf ihrer Speisekarte haben. Kann Son-Goku trotzdem die Schildkröte bis zum Meer tragen und dabei beschützen oder ist diese vielleicht doch ein zu großes Handicap?
  • #7 Episode 1-4: Der Herr der Schildkröten.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da wir uns dazu entschlossen haben der Schildkröte nach Hause zu bringen, haben wir uns von Bulma getrennt, die lieber weiterhin die Dragonballs sucht. Um schneller voran zu kommen, tragen wir die Schildkröte auf unseren Rücken, auch wenn sie uns natürlich unsere Bewegungs- und auch Kampffreiheit damit einschränkt. Da ist es natürlich von Nachteil, dass wir von wilden Tieren angefallen werden. Falls diese aber denken, wir wären durch die Einschränkung eine leichte Beute, dann belehren wir ihnen aber doch was besseres, denn wir sind stark genug um die Schildkröte in die Luft zu werfen um währenddessen zuzuschlagen, womit wir unsere Angreifer so überraschen, dass wir sofort bewusstlos schlagen können. Allerdings werden wir offenbar nicht nur von Tieren beobachtet, sehr bald steht uns nämlich ein richtiger Bandit gegenüber der es ausschließlich auf die Schildkröte abgesehen hat und sie augenscheinlich verspeisen möchte. Da wir uns natürlich weigern unseren neuen Freund zu übergeben, kommt es auch zum Kampf, wofür wir unseren Freund aber auch mal absetzen. Mit unserer wieder gewonnenen Bewegungsfreiheit, können wir diesem Banditen auch sehr schnell eine Lektion erteilen und auch mit Hilfe unseres Kraftstabes bewusstlos schlagen. Bevor wir unsere Reise aber fortführen können, taucht doch noch Bulma auf, die mittlerweile erkannt hat, dass sie für ihr Ziel ja auch unseren Dragonball benötigt. Daher schließt sie sich uns doch wieder an und wir bringen die Schildkröte daher gemeinsam zum Meer, wo sie uns ein Geschenk als Dankeschön verspricht. Kann uns eine Schildkröte wirklich etwas schenken, was für uns nützlich ist oder gibt es nur ein kleines Zeichen der Dankbarkeit?
  • #8 Episode 1-5: Son-Gokus Lebensart.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Während wir uns auf den Weg zum nächsten Dragonball machen, erinnern wir uns daran, was wir bisher erlebt haben. So waren wir auf Schweinjagd in den Bergen als wir plötzlich auf Bulma getroffen sind, die uns von diesen Dragonballs erzählt hat. Da wir sie ja zu uns zum Essen eingeladen haben, erinnern wir uns daran zurück, dass sie von unseren Vorstellungen nicht wirklich begeistert war und dann doch dankend ablehnte. Dabei hatten wir uns extra die Mühe gemacht, unterschiedlichstes Essen zu besorgen, um es dem ersten Mädchen, was wir je begegnet sind, anbieten zu können. So haben wir uns auf die Suche gemacht und sind dabei nicht nur auf Schweine gestoßen, sondern auch auf Dinosaurier und Wölfe. Und weil uns das nicht einmal als genug erschien, haben wir uns sogar noch in eine Höhle begeben um das Angebot noch zu erweitern. Haben wir auf der Speisekarte wirklich etwas vergessen oder sind Mädchen vielleicht doch einfach nur seltsam?
  • #9 Episode 2-1: Dorfbewohner in Gefahr.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Von Muten-Roshi bekamen wir nicht nur Jindujun, die Überschallwolke, sondern Bulma konnte für eine kleine Gegenleistung auch noch seinen Dragonball abnehmen, weshalb sich der Ausflug mit der Schildkröte doch lohnte. Der nächste Dragonball ist aber laut Drachenradar ziemlich weit entfernt, weshalb wir sogar gleich drei ganze Tage benötigen um ein Dorf zu erreichen, wo sich dieser befinden soll. Dieses Dorf, welches den Namen Aru trägt, wirkt allerdings seltsam verlassen, wobei auch Autos davon zeugen, dass hier jemand leben sollte. Als wir ein Haus besuchen, werden wir auch von einem Dorfbewohner überrascht, der uns auch direkt angreift. Wie sich schnell herausstellt, wurden wir mit einem Monster namens Oolong verwechselt. Denn dieses ist offenbar in der Lage sich zu verwandeln und hat sein Kommen für den heutigen Tage angekündigt um die Tochter des Dorfbewohners, der uns angegriffen hat, mit zu nehmen, um sie zu heiraten. Als auf Bulmas Nachfrage nach einem Dragonball eine alte Dorfbewohnerin mitteilt, dass sie diesen Ball hat, entwickelt Bulma auch einen Plan, wie man Oolong eine Falle stellen kann um nicht nur ihn zu besiegen, sondern auch alle anderen entführten Mädchen zu finden. Dafür müssen wir aber noch im Wald diverse Besorgungen machen, der aber natürlich ebenfalls nicht wirklich ruhig ist, sondern wir es auch dort wieder einmal mit wilden Geschöpfen zu tun bekommen, die uns angreifen. Werden wir durch das, was wir sammeln, den Plan von Bulma erfahren oder werden wir erst am Ende in diesen eingeweiht?
  • #10 Episode 2-1: Dorfbewohner in Gefahr.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Bulma hat offensichtlich einen Plan, wie sie den Dorfbewohnern helfen kann. Dafür mussten wir allerdings in den Wald gehen und sollen dort Zutaten und Materialien sammeln. Dabei ist uns auch durchaus bewusst, dass wir uns nicht ewig viel Zeit lassen sollten, da Oolong noch für den heutigen Tage angekündigt ist. Allerdings erweist sich die Suche nach den Materialien nicht nur aufgrund von angriffslustigen Gegnern als schwierig, sondern wir haben es in dieser Höhle auch noch mit heißen Dämpfen zu tun, die uns den Weg versperren, wir allerdings zu unserem Glück zumindest kurzzeitig mit Hilfe unseres Kraftstabs aus pusten können, indem wir ihn schnell herumwirbeln. Zusätzlich gibt es in dieser Höhle auch noch seltsame Drachenstatuen, die irgendwelche Energiebälle verschießen, die wir aber irgendwie aus dem Weg räumen müssen, um weiter zu kommen. Allerdings will uns Bulma auch nach wie vor nicht verraten, was wir genau suchen. Können wir allerdings durch diese Höhle wirklich durch kommen um auf der anderen Seite von dieser die nötigen Materialien zu finden oder weiß vielleicht nicht einmal selbst Bulma, nach was wir suchen?
  • #11 Episode 2-2: Der große Oolong.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Im Wald haben wir die benötigen Materialien gesammelt, womit Bulma ihren Plan ausführen kann. Damit werden wir auch in diesen eingeweiht, weil wir auch die Hauptrolle in eben jenem spielen sollen. Diese Materialien benötigte Bulma um uns genauso einzukleiden, wie das Mädchen, was von Oolong mitgenommen werden soll. Wir sollen an seiner Stelle entführt werden, damit wir auch direkt dorthin gebracht werden, wo sich auch die anderen Mädchen befinden. Als Oolong auch tatsächlich das Dorf erreicht und uns erblickt, hält er uns auch wirklich für das Mädchen, auch wenn wir nicht genauso wie sie klingen. Leider stoppen ganz weltliche Probleme die Fortführung dieses Plans, denn als die Blase drückt und wir uns erleichtern möchten, fliegt unsere Verkleidung direkt auf, weshalb Bulma uns jetzt doch mitteilt, dass wir Oolong einfach verprügeln sollen. Allerdings wäre Oolong in diesem Dorf nicht gefürchtet, wenn man ihn einfach auf den Boden befördern könnte. So entwickelt sich für uns durchaus ein Kampf gegen einen schwierigen Gegner, der selbst in der Lage ist, sein Blumenstrauß für das Mädchen als Waffe zu benutzen. Können wir Oolong wirklich besiegen, seinen Schrecken beenden und erfahren, wo sich die Mädchen aufhalten oder weiß er genau, wie er das alles verhindern kann?
  • #12 Episode 2-3: Oolong gegen Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da der Plan mit der Verkleidung nicht funktionierte, haben wir uns doch dazu entschlossen Oolong auf kämpfende Art und Weise gegenüber zu treten, wo er offenbar durch unsere Stärke überrascht wurde, da er sich in eine Rakete verwandelte um zu entkommen. Mit Jindujun sind wir ihm allerdings auf dem Fersen geblieben und konnten ihn daher auch zu seinem Anwesen zurück verfolgen, welches wir nun auch betreten und uns dort im Inneren nicht nur auf die Suche nach Oolong machen, sondern natürlich hauptsächlich die entführten Mädchen suchen. Allerdings zeugen viele Gegner und auch verschlossene Türen davon, dass dies gar nicht so einfach wird und daher auch Möglichkeiten finden müssen, diese Türen irgendwie zu öffnen. Können wir irgendwie in diesem Anwesen voran kommen oder hat Oolong die Türen wirklich absolut sicher abgeschlossen, so dass er uns direkt in eine Falle locken kann?
  • #13 Episode 2-3: Oolong gegen Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    In Oolongs Versteck mussten wir bisher durch die Betätigung von Schaltern Türen öffnen, um weitere Zugänge zu erreichen. Dabei mussten wir nicht nur Aufgaben erfüllen, um die Schalter betätigen zu können, sondern auch Gegner im Kampf besiegen, die sich uns entgegen stellen. In einem der Räume konnten wir aber auch eine Laterne entzünden, die mit einer Laterne im Hauptsaal identisch ist, da es dort auch eine zweite gab, ist für uns auch klar, dass wir auch eine zweite entzünden müssen, um die dazugehörige Tür zu öffnen. Nachdem wir eine Kiste in einen Schacht geworfen haben, haben wir auch eine weitere Tür geöffnet, die uns auch gestattet endlich die zweite Lampe zu entzünden. Um zu sehen, ob sich unser Verdacht bestätigt, kehren wir anschließend auch direkt in den Hauptsaal zurück und sehen, dass auch hier die beiden Lampen entzündet sind und diese Tür sich auch geöffnet hat. Hinter dieser Tür erweitert sich der Saal bis zu einer Treppe, die wir natürlich betreten und stehen am Ende dieser tatsächlich erneut Oolong gegenüber, der sich diesmal in einen Roboter verwandelt hat, der uns Angst machen will. Aber natürlich lassen wir uns von so etwas nicht erschrecken und fordern Oolong zu einem Kampf auf. Will uns Oolong nur mit seiner Erscheinung Angst einjagen oder erweist sich dieser doch als so guter Kämpfer, dass wir unseren Entschluss sehr bald bereuen?
  • #14 Episode 2-4: Wo ist der 6-Stern-Ball?
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Selbst in sein Anwesen konnte sich Oolong nicht in Sicherheit zurückziehen, denn es ist uns nicht nur gelungen ihn zu verfolgen, sondern auch sämtliche Fallen in seinem Anwesen auszuweichen, weshalb wir ihm dann in einem Kampf gegenüber standen, den wir ebenfalls auch für uns entscheiden konnten. So zeigte sich Oolong in seiner wahren Gestalt und führte uns zu den Mädchen, die offenbar von Oolong aber so verwöhnt wurden, dass diese gar nicht gerettet werden möchten, wogegen Oolong gar nicht so unglücklich darüber scheint, dass die Mädchen jetzt doch nach Hause müssen. Als wir Oolong zum Dorf bringen, sind diese der wahren Gestalt extrem überrascht, können ihm aber auch gar nicht weiter böse sein, als er sich entschuldigt und verspricht es nicht zu wiederholen. Allerdings gibt es mit unserer Belohnung, dem Dragonball, ein Problem. Denn offenbar hat die Enkelin der alten Frau mit diesem gespielt und ihn im Wald verloren, weshalb wir uns ein weiteres Mal dorthin begeben müssen, um mit Hilfe des Drachenradars diesen ausfindig zu machen. Werden wir den Dragonball zwischen den Bäumen auch finden oder erweist es sich als doch schwieriger als es scheint?
  • #15 Episode 2-5: Aussicht vom 5-Elemente-Berg.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns nicht nur gelungen dem Treiben von Oolong ein Ende zu bereiten, sondern im Wald auch den verlorenen Dragonball zu finden. Da Bulma auch Oolong überzeugen konnte uns zu begleiten, ist unsere Gruppe entsprechend größer geworden. Bevor wir allerdings aufbrechen um den nächsten Dragonball zu suchen, hat Oolong allerdings noch eine Bitte und will, dass wir auf die Spitze des Fünf-Elemente Berges fliegen, weil es dort eine Flasche geben soll, die Oolong gerne einmal sehen würde. Da bis auf derjenige, der mit der Flasche wohl die Besteigung dieses Bergs gefeiert hat, noch nie jemand anderes auf der Spitze des Berges war, ist auch natürlich unser Wunsch nach Herausforderung geweckt, schließlich können wir die zweite Person sein, die die Spitze des Berges erreicht, auch wenn wir einfach dorthin fliegen, was allerdings auch wegen der Windverhältnisse nicht so einfach sein soll. Können wir mit Jindujun diesem Wind widerstehen und wirklich die Spitze dieses Berges erreichen oder hat es tatsächlich einen Grund, warum es bisher nur eine Person geschafft haben soll?
  • #16 Episode 3-1: Yamchu der Wüstenräuber.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Dorf haben wir hinter uns gelassen und haben neben Oolong auch den Dragonball im Gepäck, weshalb wir mit unserer Reise fortfahren können und wir daher auf dem Weg zum Bratpfannenberg sind, wo sich laut dem Drachenradar der nächste Ball befinden soll. Um diesen Berg aber zu erreichen, müssen wir zuvor eine Wüste durchqueren. Wie sich aber herausstellt, hat Bulma offenbar nicht daran gedacht zu tanken, denn mitten in der Wüste bleibt das Auto liegen, weil ihm das Benzin ausgeht. Da wir unsere Freunde nicht hinter uns lassen um mit Jindujun irgendwie die nächste Stadt anzufliegen um Benzin zu kaufen und Oolong auch erklärt, dass er sich nur für fünf Minuten in ein Motorrad verwandeln kann, entschließen wir uns die Reise zu Fuß fortzuführen. Dabei haben wir natürlich nicht nur das Problem mit der Hitze, die an diesem Ort herrscht, sondern können auch sehr schnell die Orientierung verlieren, weshalb wir auch ziemlich schnell das Gefühl bekommen, irgendwie auch nur im Kreis zu laufen, weil es in der Entfernung keine eindeutigen Orientierungspunkte gibt. Können wir aber dennoch irgendwie zurück in die Zivilisation finden oder wären wir bald doch am besten beraten mit Jindujun lieber aus der Luft einen Weg zu finden?
  • #17 Episode 3-2: Der verlorene 4-Stern-Ball.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Nachdem wir uns fast in der Wüste verirrt haben, haben wir doch ein schattiges Plätzchen finden können um uns etwas auszuruhen. Allerdings wurden wir durch ein lautes Getöse geweckt, als jemand auf einem Motorrad angefahren kam. Dieser Jemand hat uns dazu aufgefordert sämtliches Geld und Kapseln zu übergeben. Obwohl wir weder das eine noch das andere besitzen, sind wir durch einen Trick von Oolong direkt in einen Kampf geraten, als Bulma durch die Kampfgeräusche auch noch wach wurde, hat unser Angreifer aber offenbar vor Schreck total die Flucht ergriffen. Erst als wir unsere Reise fortsetzen, müssen wir feststellen, dass wir den Dragonball unseres Großvaters verloren haben. Durch Bulmas Drachenradar merken wir, dass dieser offenbar von unserem Angreifer, der Yamchu heißt, weil Oolong ihn und seinen verwandlungsfähigen Begleiter kennt, gestohlen wurde. Glücklicherweise können wir eben genau das Drachenradar benutzen um unseren Weg durch die Wüste zu finden und haben damit auch keine Gefahr mehr, sich zu verlaufen. Aber natürlich gibt es in der Wüste mehr Gefahren als nur den Orientierungsverlust. Können wir trotzdem unseren Dragonball zurückkriegen oder haben wir mehr als genug mit den Hindernissen auf dem Weg zu diesem zu tun?
  • #18 Episode 3-3: Ziel: 4-Stern-Ball.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da unser Dragonball gestohlen wurde, haben wir uns entschlossen ihn natürlich zurück zu holen und nehmen auch mit Hilfe von Bulmas Drachenradar die Verfolgung auf. Obwohl auch die Wüste nicht ungefährlich ist und unter anderem im Wüstensand riesige Sandwürmer lauern, haben wir es trotzdem geschafft und eine Höhle erreicht, die wir offenbar auch laut Drachenradar betreten müssen. Dabei deutet im inneren nicht wirklich etwas darauf hin, dass der gesuchte Dieb irgendwie diese Höhle durchquert hätte. Denn dafür wirkt alles viel zu unberührt und wir haben es auch hier mit mehr als genug wilden Höhlenbewohnern zu tun, die, wie Igelartige Geschöpfe, sogar in der Lage sind unsere Angriffe abzuwehren. Dazu versperren auch riesige Felsen und Steinquader unseren Weg, was um so mehr darauf hindeutet, dass Yamchu niemals hier gewesen ist. Hat sich daher auch mal das Drachenradar geirrt oder hat Yamchu vielleicht in diesem Höhlensystem ein paar geheime Wege, die uns verborgen bleiben?
  • #19 Episode 3-3: Ziel: 4-Stern-Ball.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Als wir mit dem Drachenradar die Verfolgung aufgenommen haben, um den gestohlenen Dragonball zurück zu bekommen, sind führte unsere Weg direkt in eine Höhle, die schon den Anschein machte, dass Yamchu unmöglich durch diese gegangen sein kann. Wie wir bei der Erkundung der Höhle auch festgestellt haben, münden diese auch in alte Ruinen, die offenbar vor langer Zeit vom Wüstensand verschüttet worden sind und wo die Natur teilweise zurückerobert hat, denn wilde Tiere und offenbar die Körper der Toten treiben in diesen Ruinen ihr Unwesen, die uns versuchen aufzuhalten. Eigentlich halten wir es auch für eine dumme Idee, den Weg durch diese Ruinen zu nehmen, Bulma ist aber davon überzeugt, dass auch Yamchu diesen Weg gegangen ist, obwohl alles dagegen spricht. Wer auch immer dieses Gebäude einst gebaut hat, hat sich auf jeden Fall auch ein Sicherheitsmechanismus in Form von Spiegeln aufgebaut, der entsprechend gleichfarbige Türen öffnet. Da einer dieser Spiegel mittlerweile durch Treibsand nur extrem schwer zugänglich ist, entschließen wir uns erst einmal einen anderen Teil dieser Ruinen zu erkunden um vielleicht auch diesen Spiegel auszulösen, um gar nicht weiter versuchen zu müssen ihn zu erreichen. Aber auch im anderen Flügel dieses ehemaligen Gebäudes gibt es angriffslustige Wesen und auch diverse Spiegel und Schalter als Sicherheitssystem. Können wir das alles überwinden und wieder einen Weg heraus finden, der uns zu Yamchu führt oder hat uns Bulma in eine vollkommen irrsinnige Richtung geführt?
  • #20 Episode 3-4: Schrecklicher Yamchu.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl wir uns durch Ruinen unter dem Wüstensand durchgekämpft haben, sind wir am Ende doch vor Yamchus Unterschlupf eingetroffen. Dieser empfängt uns auch mit einer Freundlichkeit, die vor allem Oolong sehr skeptisch betrachtet. Da uns Yamchu allerdings auch sogar etwas zu Essen anbietet, können wir diese Skepsis natürlich nicht verstehen, auch Bulma kann nicht glauben, das Yamchu etwas vor hat und ist auch nach wie vor davon überzeugt, dass wir einfach unseren Dragonball im Kampf fallen gelassen hatten, Yamchu diesen aber entsprechend gefunden hat. Da Bulma durch den längeren Aufenthalt in der Wüste überall den Sand spürt und es zum Essen wohl auch noch eine gewisse Zeit dauert, entschließt sie sich auch zu einem ausführlichen Bad. Als sie nach ihrem Bad wieder aus dem Badezimmer heraus tritt, muss sie schockiert feststellen, dass Oolong ihr ein Hasenkostüm hingelegt hat, auch weil es die einzige Mädchenkleidung ist, die Yamchu besitzt. Bevor sich Bulmas Zorn auf Oolong entlädt, vermeldet Yamchu allerdings, dass das Essen fertig ist, weshalb Oolong keine weiteren Konsequenzen fürchten muss. Dieser ist allerdings nach wie vor skeptisch, nicht nur weil Yamchu so freundlich ist, sondern auch, weil er bisher auch Pool noch nicht gesehen hat, der das Essen angeblich zubereitet hat. Ist Yamchu wirklich gastfreundlich und unser Zusammenstoß in der Wüste war ein Missverständnis oder steckt vielleicht doch mehr hinter allem, wo Oolong am Ende recht behält?
  • #21 Episode 3-4: Schrecklicher Yamchu.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Nach dem Essen sind alle eingeschlafen und auch wir wurden durch den vollen Magen ziemlich schläfrig. Allerdings schliefen wir nicht zu fest, weshalb wir bemerkt haben, dass sich unser Dragonball zurück in Pool verwandelte. Natürlich wollen wir die Hinterlassenschaft von unserem Großvater zurück, weshalb wir auch direkt die Verfolgung aufnehmen, die uns direkt zurück in die Wüste führt. Dort verlieren wir leider schnell die Spur von dem Gestaltwandler und laufen daher ziemlich ahnungslos im Kreis herum und greifen alles an, was auf uns irgendwie verdächtig wirkt, was vor allem auf die zahlreichen Kakteen zutrifft. Aber können wir Pool durch bloßes ausprobieren finden oder müssen wir uns irgendwie was anderes einfallen lassen, um unseren Dragonball zurück zu bekommen?
  • #22 Episode 3-5: Wieder verirrt.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Im Kampf gegen Yamchu ist der Dragonball verloren gegangen und wir nehmen dank des Drachenradars auch die Verfolgung auf. Allerdings erweist sich die Wüste als ziemlich große Gefahr, wo wir uns nicht einmal mit Hilfe des Drachenradars so wirklich orientieren können, denn jede Düne sieht aus wie die andere und wir haben trotz des Radars kein Gefühl dafür, dass wir unserem Ziel wirklich näher kommen. Darüber hinaus gibt es auch viele Hügel und Schluchten in der Wüste, die darüber hinaus auch gar nicht erst den direkten Weg erlauben und wir daher irgendwie auf andere Weise einen Weg finden müssen. Dabei wird unsere Suche durch die Temperaturen nicht wirklich erleichtert und machen das darüber hinaus zu einem extrem schwierigen Unterfangen. Können wir den richtigen Weg unter diesen Bedingungen finden oder ist der Dragonball verloren?
  • #23 Episode 4-1: Verrufener Bratpfannenberg.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Pool konnten wir unseren Dragonball wieder abnehmen und damit auch Yamchus gesamten Plan zum Scheitern bringen, da wir ihn auch in einem weiteren Duell besiegen konnten. Als Zeichen seiner Niederlage übergibt er uns auch ein Auto, mit dem wir unsere Suche nach den Dragonballs fortsetzen können. Was wir allerdings nicht bemerken ist die Tatsache, dass er uns auf dem Fersen bleibt. Wir brechen dennoch zum Bratpfannenberg auf, wo sich der nächste Dragonball befinden soll. Dabei haben wir eigentlich keine Idee, um was für einen Berg es sich handelt. Erst als wir vor ihm stehen, müssen wir sehen, dass der gesamte Berg in Flammen steht und der Dragonball augenscheinlich in einem Schloss auf der Spitze des Berges ist, das Schloss des Rinderteufels, der sich laut Oolong zu der Zeit, als das Feuer ausbrach, nicht dort befand und daher hier im Umfeld des Berges sein Unwesen treibt, was Oolong sichtlich fürchtet und er daher auch bei jeder Gelegenheit vorschlägt, wieder weg zu fahren, da wir aber nicht hergekommen sind um nur den Berg zu sehen, sondern um den Dragonball zu holen, schlägt Bulma auch vor, dass wir einfach mit Jindujun zum Schloss fliegen sollen, um dort den Dragonball zu holen. Zwar unternehmen wir auch diesen Versuch, scheitern dabei allerdings, weil die Hitze selbst die Wolke beeinflusst. Können wir daher einen anderen Weg zum Dragonball finden oder ist dieser durch die Hitze des Bratpfannenbergs unerreichbar?
  • #24 Episode 4-2: Der Bratpfannenberg.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns gelungen eine Höhle unter dem Bratpfannenberg zu finden, von der wir hoffen, dass sie einen Zugang enthält, mit der wir zum Schloss vorrücken können. Allerdings mussten wir dafür Bulma und Oolong zurücklassen, denn gerade als wir sie mit unserem Kraftstab über die Schlucht holen wollten, ergriffen sie die Flucht. Wir haben zwar keine Ahnung was plötzlich in sie gefahren ist, lassen uns davon aber auch nicht beeindrucken und entschließen daher einfach selbst nach dem Dragonball zu suchen, wo wir einfach hoffen ihn in einem riesigen Schloss finden zu können. Dabei stellen sich hier in der Höhle unter dem Schloss aber auch bisher unbekannte Wesen in den Weg, so werden wir sogar von Geister und Skeletten angegriffen, die wir auch nicht direkt auf herkömmliche Art besiegen können. Aber natürlich haben wir vor niemanden Angst, hilft uns aber Furchtlosigkeit wirklich weiter oder kommt es auf was anderes an?
  • #25 Episode 4-2: Der Bratpfannenberg.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da wir in der Höhle unter dem Bratpfannenberg auf Geister und Untote treffen, haben wir die Vermutung, dass zum Zeitpunkt der Entzündung des Berges sich nicht alle Lebewesen in Sicherheit bringen konnten und aus diesem Grund noch ohne Erlösung in der Höhle innerhalb des Berges spuken. Aber natürlich haben wir keine Angst und sie geben uns auch keinen Grund wirklich Angst zu haben, selbst als ein Skelett vor unseren Augen sich wieder zusammensetzt und wieder angreift als sei nichts geschehen, finden wir das zwar tatsächlich beeindruckend, aber natürlich schlagen wir einfach weiter zu, bis das Skelett wieder zerfällt und wir es dann endgültig erledigen. Je tiefer wir aber in die Höhle kommen, desto mehr stellen wir uns aber auch die Frage, ob es von hier aus wirklich einen Weg zum Schluss gibt, auch erstreckt sich sich die Höhle in immer weitere Gänge, wo es auch zu lange dauern würde, diese zu untersuchen. Urplötzlich wird unsere weitere Erkundung aber gestoppt, denn ein riesiges Ungetüm an Mensch stellt sich uns plötzlich in den Weg und fragt uns ganz offen, ob wir ihm seinen Schatz stehlen wollen. Als wir ihm sagen, dass wir den Weg zum Schloss suchen, betrachtet er dies als Bestätigung und greift uns dann direkt an. Können wir uns auch gegen diesen Riesen durchsetzen oder haben wir einfach folgenschwer auf seine Frage das falsche gesagt?
  • #26 Episode 4-3: Wo ist Muten-Roshi?
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Wie sich herausgestellt hat, ist der Rinderteufel gemeinsam mit unserem Großvater der Schüler von Muten-Roshi gewesen, den wir selbst als Herr der Schildkröten kennengelernt haben. Aufgrund dieser alten Verbindung, konnten wir entsprechend auch Freundschaft schließen und damit unser Anliegen auch vortragen. Wie uns der Rinderteufel bestätigt, besitzt er auch tatsächlich einen der Dragonballs, allerdings befindet sich dieser im Schloss, wozu es trotz der Höhle doch keinen Zugang gibt. Muten-Roshi soll einen magischen Fächer besitzen, der in der Lage ist, den Bratpfannenberg zu löschen, vor kurzem hat er genau diesem Fächer seine Tochter Chichi auf die Suche nach Muten-Roshi geschickt. Da wir wissen, wo sich der Herr der Schildkröten befindet, verspricht er uns den Dragonball, wenn wir dafür mit dem magischen Fächer zurückkehren und dabei auch Chichi auf dem Weg finden, um sie über die neuen Ereignisse zu berichten. So machen wir uns entsprechend auf Jindujin auf um auch Chichi zu finden, die wir dann auch tatsächlich in einem Waldstück bei einem Kampf gegen einen Tyrannosaurus finden, den sie allerdings auch sehr gut alleine außer Gefecht setzen kann. Als sie uns allerdings sieht, hält sie uns auch direkt für einen Feind, weshalb sie uns nicht einmal die Gelegenheit gibt, ihr zu erklären, was wir von ihr möchten. Da uns Chichi auch direkt angreift, müssen wir uns entsprechend unserer Haut erwehren und gegen sie solange kämpfen, bis sie sich wieder beruhigt hat, auch wenn wir dafür bis zum äußersten gehen müssen. Können wir Chichi erklären, was genau passiert oder sollten wir vielleicht doch lieber direkt die Flucht ergreifen?
  • #27 Episode 4-4: Das Rendezvous.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Eigentlich wurden wir ja zu Muten-Roshi geschickt, um von ihm den magischen Fächer zu holen, womit man in der Lage wäre, den Bratpfannenberg zu löschen. In seiner Tollpatschigkeit hat Muten-Roshi allerdings diesen einfach in den Müll geworfen, begleitet uns allerdings dafür zum Bratpfannenberg, weil er behauptet, dass er selbst in der Lage ist, diesen zu löschen. Bevor er damit allerdings beginnt, hält er nicht nur eine Standpauke für seinen Schüler, den Rinderteufel, sondern knüpft die Löschung des Berges sogar an Bedingungen. Als Belohnung für seine Hilfe möchte er nämlich einen Spaziergang mit Bulma, wofür er Son-Goku einspannt um sie davon zu überzeugen. Natürlich denken wir uns nichts dabei, während Bulma mehr hinter den Absichten Muten-Roshis vermutet, allein durch die Vorgeschichte. Da er allerdings die einzige Möglichkeit ist, an den Dragonball zu kommen, stimmt sie am Ende doch zu, womit Muten-Roshi sich an die Arbeit macht. Zu unserer Verwunderung handelt es sich bei diesem alten Mann um einen sehr muskulösen Menschen, der mit Hilfe eines mächtigen blau-weißen Strahls tatsächlich das Feuer löschen kann, sogar mehr noch, der gesamte Berg und das Schloss liegt anschließend in Trümmern. Um den Dragonball zu finden, müssen wir jetzt die Ruinen dieses Schlosses durchsuchen, wobei wir versuchen auch diesen Strahl zu probieren, was uns als schwächere Version sogar tatsächlich gelingt, weshalb uns Muten-Roshi sogar anbietet sein Schüler zu werden. Zuvor müssen wir allerdings den Dragonball suchen, wo wir auch von Bulma begleitet werden, die ihren Teil der Vereinbarung wohl erst danach erfüllen möchte. Können wir ihn zwischen all den Trümmern finden oder hat Muten-Roshi alles viel zu sehr zerstört?
  • #28 Episode 4-4: Das Rendezvous.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Muten-Roshi war zwar in der Lage den Berg zu löschen, hat diesen allerdings gemeinsam mit dem Schloss in Trümmer verwandelt. Gemeinsam mit Bulma befinden wir uns in diesen Trümmern und suchen den Dragonball, wobei das Kellergeschoss des Schlosses nur wenige Schäden davongetragen hat und nur einzelne Gänge eingestürzt sind. Dazu stellen wir auch fest, das manche Wände durchaus brüchig sind und wir mit Hilfe des neu erlernten Strahls diese auch zum Einsturz bringen können. Dabei gibt es auch mehrere Räume, die Truhen beinhalten, die natürlich auch unsere Aufmerksamkeit erhalten, da sich der Dragonball schließlich in jeder von diesen befinden kann, außer wenn wir natürlich mehr auf Bulma hören würden. In diesen Truhen befindet sich allerdings nicht der Dragonball und auch kein anderer Schatz, denn wir scheinen mit dessen Öffnung eher die Ruhe der Toten zu stören, denn plötzlich geht die Tür hinter uns zu und ein Skelett entsteigt dieser Truhe, wo wir entsprechend auch gegen Kämpfen müssen um dieser Falle direkt wieder zu entkommen. Da wir allerdings nach wie vor Neugierig sind, macht es uns natürlich auch nichts aus, dass wir gleich mehrmals in die gleiche Falle laufen, wo sich Truhen nicht als das herausstellen, was sie zu sein scheinen. Mit Hilfe unseres Strahlangriffs müssen wir aber auch Wege durch diese Wände bahnen um auch Schalter für Türen zu finden, die wir auf andere Weise nicht umgehen können. Können wir den Dragonball allerdings hier wirklich finden oder gibt es hier noch ein absolut ausgeklügeltes Sicherheitssystem?
  • #29 Episode 4-5: Der Schatz des Rinderteufels.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns gelungen in der Ruine den Dragonball zu finden, womit wir das Ziel unseres Ausfluges zum Bratpfannenberg erreicht haben. Als wir uns auch gerade vorbereiten unsere Reise zum letzten Dragonball anzutreten, nimmt uns Oolong zur Seite und erklärt uns, dass der Schatz des Rinderteufels zwischen den Trümmern begraben liegt. Obwohl wir denken, dass wir ihm damit bestehlen würden, überzeugt uns Oolong mit der Argumentation, dass wir den Schatz nur wiederbeschaffen und er darüber hinaus Essen sein könnte, was sonst verdirbt. Daher lassen wir uns darauf ein und kehren ein weiteres Mal in die Schlossruine zurück um nach weiteren Truhen Ausschau zu halten. Können wir diese aber auch finden oder waren wir bei unserer Suche nach dem Dragonball bereits gründlich genug?
  • #30 Episode 2-6: Stadtverliebtes Mädchen.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns gelungen den sechsten Dragonball zu finden und in den Trümmern des Schlosses des Rinderteufels haben wir auch noch eine Figur von Chichi gefunden, die dem Rinderteufel natürlich extrem wichtig ist, uns aber doch überlässt. Laut Bulma ist der nächste Dragonball ziemlich weit entfernt, weshalb wir uns doch mal dazu entscheiden nicht durchgängig auf Jindujun zu fliegen, sondern uns auch mal auf dem Rücksitz des Aotos bequem zu machen. Dabei schlafen wir auch kurzerhand ein und träumen daher von den Abenteuern, die wir bisher erlebt haben. Da wir als letztes Oolong über seine Schultern geschaut haben, müssen wir auch daran zurückdenken, wie wir ihn damals getroffen haben, nämlich als Monster, der immer wieder ein Dorf überfiel um dort Mädchen zu seinem Anwesen zu entführen. Als wir im Wald auch den Dragonball gefunden hatten und ein weiteres Mal ins Dorf zurückkehrten, wurde uns berichtet, dass ein Mädchen aus Oolongs Anwesen in die Stadt ziehen wollte, allerdings dabei auch total versäumt hat, irgendwelche Sachen mitzunehmen und daher ein unüberlegter Beschluss zu sein scheint. Aus diesem Grund wurden wir und Bulma direkt ein weiteres Mal in den Wald geschickt um das Mädchen zu finden und direkt ins Dorf zurück zu bringen. Lief das aber alles reibungslos oder war das vielleicht doch schwieriger, als es den Anschein machte?
  • #31 Episode 5-1: Das Karottenmonster.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Vom Rinderteufel haben wir den sechsten Dragonball erhalten und damit fehlt uns nur noch einer. Nachdem wir auf der langen Fahrt zum nächsten etwas eingeschlafen sind und uns dabei an eines der vorherigen Erlebnisse auf unserem bisherigen Abenteuer erinnert haben, werden wir von Oolong aufgeschreckt, der uns mitteilt, dass das Benzin des Autos fast alle ist. Diesmal haben wir aber das Glück, dass wir uns nicht im Nirgendwo befinden, sondern diesmal wirklich eine Ortschaft in der Nähe ist, wo wir es diesmal sogar zur Tankstelle schaffen. Ein guter Ort für Bulma um zu schauen, ob sie neue Kapseln und vor allem neue Kleidung kaufen kann. Gerade wo sie in ihrem Aufzug extrem seltsam von den Bewohnern dieses Dorfes angeschaut wird, die offenbar auch noch total erschrocken sind und dann davon laufen. Als Bulma nach einem Geschäft fragt, bestätigt sich auch der Verdacht, dass die Dorfbewohner tatsächlich vor ihr Angst haben. Sie versucht sich das nur durch ihre eigene Schönheit zu erklären, findet aber auch auf eigene Faust ein Geschäft, wo sie auch tatsächlich alles gewünschte findet. Gerade als sie zum Auto zurückkehrt werden wir Zeuge davon, wie Männer im Hasenkostüm eintreffen und die Dorfbewohner belästigen und dabei auch uns erblicken. Auch wir werden direkt von ihnen bedroht und haben dabei besonderes Interesse an Bulma. Uns sind diese Hasengangster natürlich nicht geheuer, ist es aber eine kluge Idee gegen sie zu kämpfen oder sollten wir lieber nach einem anderen Ausweg suchen?
  • #32 Episode 5-2: Das Versteck der Hasenbande.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Vor unseren Augen wurde Bulma in eine Karotte verwandelt und vom Anführer der Hasenbande mitgenommen. Aufgrund, dass wir bei einer Berührung von diesem ebenfalls in eine Karotte verwandelt worden wären, mussten wir sie ziehen lassen, auch um zu verhindern, dass Bulma direkt verspeist wird. Trotzdem wollen wir sie natürlich nicht aufgeben und nehmen daher direkt die Verfolgung auf, um das Versteck der Hasenbande ausfindig zu machen, welches sich wohl tief im Pilzwald befindet. Neben den Gangstern der Hasenbande lauern dort aber auch andere ungemütliche Kreaturen, so laufen wir nicht nur in extrem feindselige Büffel und Wölfe, sondern werden auch noch von Banditen aufgesucht, die wohl abseits der Hasenbande für ihr eigenes Wohl sorgen möchten. Können wir ohne jegliche Hilfe den Unterschlupf der Hasen finden oder war es ein Fehler sich in diesen Pilzwald zu begeben, ohne zu wissen, was einen erwartet?
  • #33 Episode 5-3: Zu den Hasengangstern?
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Im Pilzwald konnten wir trotz allen Widrigkeiten das Versteck der Hasenbande ausfindig machen. Da ein Frontalangriff aber Bulma sehr wahrscheinlich verspeisen lassen würde, kommt es uns zu gute, dass die Hasenbande aktuell neue Mitglieder sucht. Die einzige Vorraussetzung um Mitglied zu werden ist, dass man eine Klaue von einem Tyrannosaurus Rex findet und zu ihnen bringt. Dabei spielt es auch keine Rolle ob wir diesen Dinosaurier im Kampf besiegen oder wir diese Klaue von einem anderen stehlen. Stehlen wird allerdings bei unseren Fähigkeiten wohl nicht nötig sein, weshalb wir uns auf den Weg machen im Pilzwald nach eben jenen Tyrannosaurus zu suchen, dabei treffen wir erneut auf allerlei Tiere, die uns ans Leder wollen und wir daher nicht nur Wölfe auf der Suche nach Beute aus dem Weg räumen müssen, sondern auch Büffel begegnen, die bei uns rot sehen. Aber trotzdem sollten wir nicht nur wegen des Tyrannosaurus die Augen aufhalten, sondern der Pilzwald soll auch das Geheimnis mehrerer unentdeckter Schätze hüten. Dabei stoßen wir auch auf einen Höhleneingang, wo wir zwar im Inneren nicht den Dinosaurier vermuten, allerdings einen weiteren Ausgang der vielleicht auf unserer Suche erfolgversprechender ist. Ist es wirklich eine gute Idee diese Höhle zu betreten oder erwartet uns im inneren etwas, was wir nicht direkt vermutet haben?
  • #34 Episode 5-3: Zu den Hasengangstern?
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Bisher war unsere Suche nach dem Tyrannosaurus oder eine Klaue von diesem nicht von Erfolg gekrönt, stattdessen haben wir uns in eine Höhle verirrt, die offenbar immer tiefer und verwinkelter wird und treffen dort auf Feinde, die für uns durchaus eine ernsthafte Prüfung bedeuten, denn vor allem die Schildkröten zeigen sich von unseren normalen Angriffen unbeeindruckt und teilen vor allem mit ihren Wirbelangriff ordentlich aus, aus dem es selbst für uns gar kein Entrinnen gibt. Vor allem wenn uns zugleich auch noch Frösche oder Wölfe anfallen, finden wir dabei nicht einmal die Zeit, um die Schildkröten auf den Rücken zu stoßen. Als wir dann doch aus der Höhle rauskommen, sind wir tatsächlich erleichtert, weil das nicht nur bedeutet, dass wir solche Gegner erst einmal hinter uns haben, sondern wir damit wieder eine erhöhte Chance haben, endlich dem Tyrannosaurus zu finden. Dabei stoßen wir hier aber auch nicht nur auf die Stiere, die uns schon vor der Höhle eine schwere Zeit bescherten, sondern auch noch auf Eulen-artige Geschöpfe, die aus unerfindlichen Gründen ebenfalls ein Interesse haben uns auf den Boden zu befördern. Können wir trotz all dem Widerstand, den wir bisher schon begegnen mussten, endlich eine Klaue von einem Tyrannosaurus finden um Bulma zu befreien oder erweist sich unsere Suche als Erfolglos und wir müssen eine andere Lösung finden?
  • #35 Episode 5-4: Besiege das Karottenmonster.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Im Pilzwald konnten wir letztendlich doch einen Tyrannosaurus Rex ausfindig machen und konnten diesem im Kampf auch besiegen und damit auch eine Klaue von diesem erlangen, die wir dann Oolong gegeben haben, der sich kurzerhand verwandelte um sie vorzuzeigen und damit auch uns den Eingang für das Versteck der Hasenbande zu öffnen. Im Inneren von diesem haben wir aber natürlich keine Ahnung, wo wir genau Bulma finden können oder ob es vielleicht sogar noch andere Menschen gibt, die in Karotten verwandelt wurden. Auf jeden Fall wird auch das Innere dieses Stützpunktes überwacht, wo wir zu unserem Glück aber etwas den Überraschungsmoment auf unserer Seite haben und daher die Gangster überwältigen können, ohne das sie über unsere Anwesenheit Meldung machen können. Um auch weiterhin unbemerkt zu bleiben, müssen wir auch fortsetzend zielstrebig zuschlagen und sämtliche Wächter im Kampf besiegen und beschäftigen, so dass keine Zeit für den Griff zum Funkgerät bleibt. Können wir auf diese Weise aber wirklich Bulma retten oder sollten wir nicht lieber auf die Verwandlungskünste von Oolong vertrauen?
  • #36 Episode 5-4: Besiege das Karottenmonster.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Versteck der Hasenbande ist viel weitläufiger, als wir es erwartet hatten. Denn es führen von hier auch mehrere Ausgänge zurück in den Pilzwald, die wir aber auch untersuchen müssen, weil wir offenbar erst zwei Schalter betätigen müssen, um eine weitere Tür zu öffnen und diese Schalter sind nur auf der anderen Seite der Tür, die man aber auch nur über die Ausgänge in den Pilzwald erreicht. In diesen Wäldern finden wir sogar Karotten, allerdings handelt es sich dabei nicht um verwandelte Wesen, sondern es sich Sprengfallen, die wir entsprechend aus dem Weg räumen müssen. Die sind allerdings auch nicht die einzige Herausforderung die dort auf uns wartet, sondern wir haben in diesem Teil des Stützpunktes auch mit wildgewordenen Schildkröten zu tun, die uns entweder direkt in Brand stecken wollen oder uns mit ihren Drehangriff ordentlich in Mitleidenschaft ziehen, weshalb wir immer schneller als diese sein sollten. Aber auch die Hasengangster scheinen, je tiefer wir in die Basis kommen, auch immer stärker Bewaffnet zu sein, denn wir haben es hier auch mit Gangmitgliedern zu tun, die ebenfalls mit Flammenwerfern bewaffnet sind oder für extreme Fälle keine Scheu haben, sogar einen Raketenwerfer gegen uns einzusetzen. Können wir uns auch gegen diese ganze Waffengewalt behaupten und Bulma, wie auch das Karottenmonster finden, oder werden wir hier wirklich aus der Basis gesprengt und geröstet?
  • #37 Episode 5-5: Überlebende der Hasenbande.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Karottenmonster wurde besiegt und wir haben dieses gemeinsam mit ein paar Bandenmitglieder mit Hilfe unseres Kraftstabes auf den Mond gebracht, wo sie den Rest ihres Lebens fristen werden. Kurz bevor wir unsere Reise fortsetzen um den letzten Dragonball zu suchen, werden wir aber noch einmal von einem Dorfbewohner um Hilfe gebeten, der uns berichtet, dass die Hasenbande trotz allem nicht aufhört die Bewohner der Stadt zu belästigen. Aus diesem Grund kehren wir in die Basis der Hasengangster zurück um ihnen zu zeigen, dass die Fortführung ihrer Aktivitäten entsprechende Konsequenzen hat. Wir nehmen uns also vor, die Gangster einmal ordentlich zu verprügeln. Können wir denen diese Botschaft aber sprichwörtlich einbläuen oder ist der Rest der Bande einfach nur unbelehrbar?
  • #38 Episode 5-5: Überlebende der Hasenbande.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl das Karottenmonster von uns auf den Mond befördert wurde, gibt die Hasenbande keine Ruhe, weshalb wir ein weiteres Mal in dessen Stützpunkt eindringen, um ihnen endgültig zu zeigen, dass die Zeiten des Terrors vorbei sind. Dabei haben wir es erneut mit vielen Hasengangstern zu tun, die sich im Stützpunkt aufhalten und dort auch versuchen sich auch ohne Karottenmonster neu zu organisieren. Dabei müssen wir bei unserer Erkundung erkennen, dass manche Gänge in der Zwischenzeit eingestürzt sind und wir daher nicht mehr durchqueren können, weshalb wir sehr bald im Außenbereich dieses Stützpunktes gelangen, wo wir offenbar noch einen, bisher versteckten, Außenposten vermuten. Können wir diesen finden und damit die Hasenbande endgültig zerschlagen oder gibt es Probleme auf dieser Welt, die selbst Son-Goku nicht lösen kann?
  • #39 Episode 6-1: Gefangen.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Karottenmonster ist auf dem Mond und die restliche Hasenbande haben wir auch zerschlagen, womit wir die Gefahr für das Dorf endgültig gebannt haben und wir damit unsere Reise und Suche nach dem letzten Dragonball fortsetzen können. Als wir diesem per Auto entgegen rasen, werden wir plötzlich von einem Metallwesen per Raketenwerfer angegriffen, wo die Rakete direkt neben unserem Auto einschlägt und wir daher auch die Kontrolle verlieren und auch aus dem Auto geschleudert werden. Eine Gelegenheit, die das Metallwesen sofort nutzt, um unser Auto zu durchsuchen, wo klar ist, dass dieses Wesen direkt hinter unseren Dragonballs her ist und diese auch noch findet. Gerade hat der Angreifer die Tasche in die Hand genommen, stellen wir uns ihm entgegen und geben ihm eine Tracht Prügel, wobei sein Panzer ziemlich stark ist und wir daher erkennen, dass wir nur mit harten Schlagen durch unseren Kampfstab wirklich einen Effekt haben und es auf diese Weise auch schaffen, dieses Wesen auf den Boden zu bringen. Die Freude unseres Sieges hält allerdings nicht lange an, da sofort ein zweites Wesen aus Metall ankommt und uns bedroht und damit diese mit den Dragonballs fliegend entkommen. Aber wir wären nicht Son-Goku wenn wir uns so einfach abschütteln lassen würden, weshalb wir auch kurzerhand mit Jindujun die Verfolgung aufnehmen. Können wir die Dragonballs zurück erlangen oder haben wir diese tatsächlich nur für jemand anderen gesammelt?
  • #40 Episode 6-2: Hol den Dragonball zurück!
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Die Dragonballs wurden gestohlen und es ist uns auch dank Yamchu gelungen die Verfolgung aufzunehmen. Wir konnten die Diebe bis zu einem Schloss verfolgen, in dessen Inneren sie verschwunden sind. Natürlich lassen wir uns nicht abschütteln. Als sich allerdings hinter Yamchu und Oolong eine Tür schließt, müssen wir mit Bulma gemeinsam einen anderen Weg finden, wobei wir bereits nach wenigen Räumen erneut vor einer verschlossenen Tür stehen. Ein Podest mit einer Fackel erweist sich allerdings als geheimer Öffnungsmechanismus, wobei wir in der Lage sind, das Feuer mit schnellen Drehungen zu einem anderen Podest zu bringen, um es dort zu entzünden, ohne dass wir uns dabei verbrennen. Als wir das zweite Podest erreichen öffnet sich auch die Tür für uns, weshalb wir tiefer in dieses Schloss vordringen können. Wobei wir dort natürlich auf mehrere Wachen treffen, die uns natürlich nicht nur erledigen wollen, damit wir keine Gefahr für die anderen Dragonballs sind, sondern sicherlich Interesse daran haben unseren letzten Dragonball an sich zu nehmen, sollten sie erfahren, dass wir diesen bei uns haben. Dieses Schloss erweist sich mit seinen ganzen Gängen und Türen als ziemlich kompliziert, weshalb es uns auch schwer fällt, die Orientierung zu behalten. Dazu lassen sich viele Türen auch nicht so einfach öffnen, weshalb wir auch des öfteren von Bulma trennen müssen, um einen anderen Weg zu gehen um irgendwie einen weiteren Mechanismus zu finden, der jede weitere Tür für uns öffnet. Können uns die Gegner überrumpeln, wenn wir uns von Bulma getrennt haben, um den Dragonball zu erhalten, oder schaffen wir es irgendwie, uns wieder mit Yamchu zu treffen um gemeinsam die gestohlenen Dragonballs zurück zu holen?
  • #41 Episode 6-2: Hol den Dragonball zurück!
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Im Schloss wurden wir von Yamchu und den anderen getrennt und suchen daher gemeinsam mit Bulma nach einem anderen Weg, wobei wir auch dort immer wieder von ihr getrennt werden, weil wir für Bulma einen Weg bereiten müssen, indem wir entweder Türen öffnen oder jetzt sogar Brücken aktivieren müssen, wo sich der Schalter oft auf der anderen Seite befindet. Dabei hat Bulma natürlich nach wie vor Angst, größere Sprunge zu machen, weshalb sie uns auch das überlässt. Auch wenn sie uns bei den extrem heißen Gängen eh nicht weiterhelfen könnte, da wir dort auch nur durchkommen, wenn wir uns so schnell drehen, dass wir Wasser bei uns halten können um nicht zu verbrennen. Dabei machen uns nicht nur solche Fallen Schwierigkeiten, sondern natürlich wimmelt dieses Schloss nur von Wachen die uns aus dem Weg räumen können. Können wir trotz allen Widerständen dennoch den richtigen Weg finden und irgendwie wieder mit den anderen zusammen treffen oder finden wir die Dragonballs an einem ganz anderen Ort?
  • #42 Episode 6-3: Vollmond.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Pilaf ist derjenige, der unsere Dragonballs sucht. Leider ist es ihm auch gelungen unseren an sich zu nehmen, weil er uns durch ein Gas einschläferte. Als wir erwachen sind wir nicht nur alleine in einem Raum von kalten Wänden eingeschlossen, sondern haben auch unseren Dragonball verloren. Natürlich macht uns das wütend, ist der Dragonball das einzige, was uns von unserem Großvater geblieben ist. Aus diesem Grund sammeln wir auch die Energie für ein Kamehameha und schaffen es damit sogar unsere Gefängnismauer einzureißen und damit zu entkommen. Bulma scheint aber ebenso wie die anderen aber nicht in der Nähe zu sein, weshalb wir uns alleine auf den Weg durch die Tiefen dieses Verlieses machen müssen um dabei nicht nur die Dragonballs zu finden, bevor sie eingesetzt werden, sondern auch um unsere Freunde aus der Gefangenschaft zu befreien. Dabei scheint unsere Flucht sogar unbemerkt zu sein, weil es in diesem Teil des Schlosses keine Wachen zu geben scheint, die einsamen Gänge aber dafür von anderen Wesen wie Fledermäuse oder Skelette bewohnt werden, die uns als Störenfried in ihrer Ruhe wahr nehmen. Können wir irgendwie einen Weg aus den Tiefen dieses Gefängnisses finden oder ist das alles so verzweigt, dass wir uns nur noch im Kreis bewegen?
  • #43 Episode 6-3: Vollmond.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Verlies von Pilafs Schloss ist sehr groß und offenbar wird es seinem Schicksal überlassen, da keinerlei Wachen sich uns in den Weg stellen, sondern wir nur mit Fledermäuse und auch Skeletten zu tun bekommen. Dies ändert sich allerdings dann doch, als wir scheinbar doch etwas näher zum Zentrum des Schlosses kommen, bekommen wir es doch auch mit richtigen lebendigen Menschen zu tun, die auch wirklich wie Gefängniswärter bewaffnet sind und uns mit einem Elektroschocker auch schnell kurz außer Gefecht setzen können. Für uns ist das ein Zeichen dafür, dass wir zumindest auch unseren Freunden näher kommen. Aber auch in diesem Teil des Schlosses versucht man sicher zu gehen, dass wir nicht so einfach durch die Türen können und uns weiterhin nur mit Wasser durch heiße Gänge kommen können. Können wir trotz allem unsere Freunde erreichen und retten und damit gemeinsam nach den Dragonballs suchen oder ist dieses Schloss doch viel größer, als wir angenommen haben?
  • #44 Episode 6-4: Die Legende von Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl es Pilaf gelungen ist, die sieben Dragonballs zu sammeln und auch den Drachen Shenlong zu rufen, kam ihm Oolong mit dem Wunsch zuvor und hat dafür die Pläne zur Welteroberung von Pilaf gestoppt, weil sich die Dragonballs im Anschluss wieder in der Welt verteilt haben. Auch weil wir nicht entkommen konnten, werden wir erneut in ein Gefängnis gesteckt, diesmal mit Bulma zusammen. Aber natürlich hindert uns dies nicht daran, erneut auszubrechen, wo wir feststellen, dass wir in einem ganz anderen Teil des Schlosses eingesperrt wurden und von Yamchu und den anderen auch hier nichts zu sehen ist. Da wir diesmal mit Bulma zusammen sind, müssen wir entsprechend auch einen Fluchtweg für sie freimachen, weshalb wir nicht nur Wege um geschlossene Türen finden müssen, sondern auch einen Weg diese zu öffnen. Dabei ist das ganze nicht so einfach, weil wir es diesmal auch mit Wachen zu tun bekommen, die sogar in diesen Roboteranzügen stecken. Können wir damit trotzdem einen Weg hier heraus finden oder ist das wirklich ein Ausbruchsicheres Gefängnis?
  • #45 Episode 6-4: Die Legende von Son-Goku.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Gemeinsam mit Bulma ist es uns tatsächlich gelungen aus unserer Zelle zu entkommen und waren bisher auch in der Lage immer einen Weg um Sicherheitstüren zu finden, um diese zu umgehen und anschließend diese auch für Bulma zu öffnen. Dabei ist dieser Teil des Schlosses nicht unbewacht, sondern es gibt hier kleine, wie auch große Roboter, wobei letztere natürlich durch Pilafs Leute bemannt sind, die uns unter allen Mitteln aufhalten wollen und uns dafür auch mit mehreren in einen Raum drängen, aus dem es sonst kein weiteres Entkommen gibt, außer, wenn man diese besiegt. Aus diesem Grund mussten wir hier schon einige Herausforderungen überstehen, beweisen damit aber auch, dass wir im Laufe unseres bisherigen Abenteuers viel gelernt haben. Als wir tiefer in das Schloss vordringen, steht uns allerdings plötzlich ein riesiger Pilaf-Roboter vor uns, der von diesem auch selbst gesteuert wird und mit dem er die Welt auf herkömmliche Weise erobern und beherrschen möchte, wobei seine erste Tat sein soll, uns endgültig los zu werden. Wird er dabei Erfolg haben oder zeigen wir um so mehr, dass Pilaf dafür die Dragonballs gebraucht hätte?
  • #46 Episode 6-5: Pilafs Pläne.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da wir uns mit dem Anschauen des Vollmonds in ein Monster verwandelt haben, konnten wir Pilafs Schloss in Schutt und Asche legen und uns damit gemeinsam mit den anderen befreien. Nur dadurch, dass uns der Schwanz abgeschnitten wurde, haben wir uns zurückverwandelt. Leider haben sich die Dragonballs für ein Jahr in Stein verwandelt, weshalb wir unsere Suche bis auf weiteres beenden müssen und uns stattdessen trennen, da Bulma und Yamchu ihren Wunsch gegenseitig erfüllen können. Wir haben uns dagegen auf dem Weg zu Muten-Roshi gemacht, wo wir unser Training begonnen haben. Kurz danach, erhalten wir allerdings von Pilaf einen Brief, der uns zu einer Art Rückkampf herausfordert. Natürlich weichen wir vor keiner Konfrontation zurück und kehren damit zur Schlossruine zurück, wo wir Pilaf ein weiteres Mal gegenüber treten möchten und dabei auch feststellen, dass es ihm gelungen ist, wieder eine kleine Wacharmee aus Robotern zusammen zu stellen. Hat Pilaf wirklich Interesse an einen fairen Rückkampf oder hat er auch ohne Dragonballs ganz neue Pläne mit uns?
  • #47 Episode 7-1: Muten-Roshis Trainingsgebühr.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Die Dragonballs sind für ein Jahr verloren und wir haben über Nacht unseren Schwanz verloren. Bulma und Yamchu haben sich dafür entschieden, gemeinsam in die Stadt zu ziehen und Oolong hat sich dazu entschieden, sie zu begleiten. Wir haben uns dagegen entschieden zurück zum Herr der Schildkröten zu fliegen und sein Angebot, sein Schüler zu werden, anzunehmen um noch stärker zu werden.
    Als wir die Insel erreichen, sind wir uns nicht einmal sicher, ob Muten-Roshi anwesend ist, finden ihn dann aber doch vor dem Fernseher, wo er gerade ein Fitnessprogramm anschaut. Als er uns sieht, ist er zu erst gar nicht mehr so sicher, ob er uns wirklich seinerzeit das Versprechen gegeben hat. Erinnert sich am Ende aber doch und macht uns stattdessen klar, dass seine Ausbildung extrem hart wird, wofür wir uns aber natürlich bereit erklären. Harte Arbeit ist allerdings nicht die einzige Bedingung, die Muten-Roshi verlangt. Damit wir trainiert werden, will er, dass wir zu erst für ihn ein hübsches junges Mädchen bringen. Wofür wissen wir nicht und interessiert uns auch nicht, so lange er uns trainiert, weshalb wir uns auch direkt auf die Suche machen und aus seinen Erklärungen schlussfolgern, das er vielleicht auch eine hübsche Schülerin findet, die er gemeinsam mit uns trainieren kann, weshalb wir auch nach einem Mädchen Ausschau halten, die stark ist, wobei wir uns unter anderem auch in dem Dorf erkundigen, wo wir die Hasenbande vertrieben haben, wo uns ein Bewohner auf ein starkes Mädchen im Pilzwald verweist, wo wir uns natürlich direkt hinbegeben. Finden wir dort das Mädchen, was Muten-Roshi sucht oder haben wir ihn eigentlich total falsch verstanden?
  • #48 Episode 7-1: Muten-Roshis Trainingsgebühr.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Als wir bei Muten-Roshi angekommen sind, um sich von ihm trainieren zu lassen, stellte dieser die Bedingung, dass wir zuvor ein junges hübsches Mädchen für ihn besorgen sollen. Nachdem wir einen Bewohner in einer Stadt gefragt haben, wurden wir auf ein starkes Mädchen aufmerksam gemacht, welches sich im Pilzwald befindet. In einer der Höhlen dort, haben wir allerdings selbst genug Probleme mit den Lebewesen, die uns nicht vorbei lassen wollen und uns stattdessen nicht nur kurz verwirren, sondern diese Zeit auch noch nutzen, um uns schwer zu treffen, was uns auch fast aus­kno­cken, aber irgendwie schaffen wir es doch noch auf den Beinen zu bleiben und selbst die schwierigsten Kämpfe zu gewinnen, weshalb sich auch dieser Auftritt von Muten-Roshi bereits gut als Training eignet, wo auch der Gedanke kommt, dass unsere Ausbildung bei ihm bereits begonnen hat. Allerdings sind wir trotzdem erleichtert, als wir diese Höhle hinter uns haben und wir wieder im Pilzwald sind, wo wir auch zuversichtlich sind, dass wir hier das Mädchen finden werden, was Muten-Roshi sucht. Wird es das Mädchen sein, was er sucht oder hat er sich eigentlich etwas ganz anderes vorgestellt?
  • #49 Episode 7-2: Ein schöner Fang.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Aus irgendeinem Grund war Muten-Roshi von dem Mädchen, welches wir ihm gebracht haben, nicht begeistert. Aus diesem Grund scheint er auch unsere Ausbildung zu verweigern. Gerade als er uns das wohl mitteilen möchte, entdecken wir am Horizont ein Boot mit einem Jungen, das näher kommt. Dabei blamiert sich dieser Junge ziemlich, als er mit einem Sprung von seinem Boot mit dem Kopf in den Sand landet. Dieser Junge stellt sich als Kuririn vor und hat ebenfalls das Ziel der Schüler von Muten-Roshi zu werden. Wie es auch scheint, hat er sich gut über Muten-Roshi informiert, weil er ihm auch kurzerhand Magazine mit leicht- oder auch unbekleidete junge Frauen übergibt und er auch direkt Bescheid weiß, was für ein Mädchen er sucht, als er ihm die selbe Bedingung gibt, dass er ihn nur ausbildet, wenn er ein Mädchen herbringt. Glücklicherweise dürfen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, womit wir dann auch ausgebildet werden können. Da Kuririn offenbar mehr dem Geschmack von Muten-Roshi kennt, können wir diesmal wirklich ein passendes Mädchen finden oder erweist es sich doch als schwieriger als wir es ursprünglich dachten?
  • #50 Episode 7-3: Festessen.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Mit Lunch ist es uns gelungen ein Mädchen für Muten-Roshi zu finden, die auch Interesse hat bei uns zu bleiben, weil sie von der Polizei gesucht wird. Aus diesem Grund haben wir bei Muten-Roshi auch mit dem Training begonnen. Dabei beginnen wir gar nicht mit Kampfstilen, sondern Muten-Roshi schmeißt einfach einen bemalten Stein tief in den Wald, wo es entsprechend unsere Aufgabe ist, diesen wieder zu finden. Wer ihn zurückbringen kann, erhält als Belohnung auch Abendessen, während der andere Hungern muss. Natürlich erweist sich diese Aufgabe als nicht so einfach, nicht nur weil wir im Wettstreit mit Kuririn sind, sondern weil in diesem Wald zahlreiche gefährliche Lebewesen lauern. So sind die Schweine ziemlich Angriffslustig, ein ganzer Stamm Bienen wollen uns kaputt stechen und dann treiben sich auch noch Tyrannosaurier in diesem Wald herum, für die wir natürlich auch eine willkommene Speise sind. Dazu haben wir es mit Kuririn mit einem Gegner zu tun, der auch mit allen Mitteln gewinnen will, als wir nämlich den Stein finden, trickst er uns nämlich aus, indem er uns dazu überredet ihm diesen Stein mal zu zeigen, damit wir sicher gehen können, dass es keine Fälschung ist. Natürlich nutzt er die Gelegenheit um den Stein an sich zu nehmen und ergreift damit die Flucht, wobei wir natürlich sofort die Verfolgung aufnehmen. Können wir Kuririn einholen und uns den Stein zurück holen oder ist unser Kamerad mit allen Wassern gewaschen?
  • #51 Episode 7-4: Ein Milchmann hat's nicht leicht.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Kuririn ist es gelungen uns zu überlisten und hat damit das Abendessen bekommen. Da Lunch allerdings Kugelfisch gekauft hat und diesen nicht in Gänze korrekt zubereitet hat, wurden Muten-Roshi und Kuririn so vergiftet, dass sich der Start des weiteren Trainings um mehrere Tage verzögerte. Dafür gehen wir in ein Dorf in der Nähe und wir übernehmen die Lieferungen des Milchmanns. Da wir unter Zeitdruck mehrere Kästen Milch tragen und ausliefern müssen, betrachtet Muten-Roshi dies als gutes Training. Wir werden bei diesem Training auch von Lunch begleitet, die leider durch einen ungünstigen Windhauch doch niest und sich daher in ihre böse Zwillingsschwester verwandelt, die sofort das Feuer eröffnet, als sie uns erblickt. Dies ist natürlich ein weiteres Hindernis in unserem Training, müssen die Flaschen schließlich unversehrt vor der Tür abgestellt werden und als uns Muten-Roshi erklärt, welche Häuser wir beliefern müssen, wird uns auch endgültig klar, dass er uns dies nicht zu leicht machen will, schließlich müssen wir nicht weniger als das ganze Dorf durchqueren, wo jederzeit die böse Lunch auf uns warten könnte.
    Bekommen wir die Milch trotzdem ausgeliefert oder sind wir doch nicht so bereit für das Training, wie wir es eigentlich von uns selbst erwartet hätten?
  • #52 Episode 7-4: Ein Milchmann hat's nicht leicht.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Training von Muten-Roshi ist extrem hart, so mussten wir ganze Kisten mit Milchflaschen tragen und sie auch unversehrt bei entsprechenden Häusern abliefern. Dieses wurde auch noch da durch erschwert, weil Lunchs böse Seite zum Vorschein gekommen ist und dabei sogar einfach das Feuer auf uns eröffnete, als sie uns erblickte. Aber am Ende haben wir es doch geschafft und können daher auch mit der nächsten Lektion fortfahren, die bedeutet, dass wir und Kuririn gemeinsam ein böses Monster besiegen müssen. Der Plan sieht vor, dass Kuririn dieses anlockt und wir es entsprechend im Kampf erledigen sollen. Sind wir aber wirklich dafür bereit und funktioniert auch alles wie gewünscht oder ist der eigentliche Zweck dieser Übung das Lernen von Improvisation?
  • #53 Episode 8-1: Der Tag der Wahrheit.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Acht lange Monate des Trainings sind zu einem Ende gekommen, denn das große Kampfsport Weltturnier beginnt und deswegen machen wir uns gemeinsam mit Kuririn und Muten-Roshi auf dem Weg um sich dafür anzumelden. Als wir die Stätte des Wettkampfes erreichen, begibt sich Muten-Roshi zur Anmeldung, dabei treffen wir nicht nur auf Yamchu, der ebenfalls an dem Turnier teilnimmt, sondern auch Bulma, Oolong und Pool, die als Zuschauer diesem Ereignis beiwohnen werden. Bevor allerdings die Kämpfe für das Publikum starten, finden in einer Halle so genannte Vorkämpfe statt, wo sich von den über 130 Kämpfern nur acht für die Hauptkämpfe qualifizieren werden. Da wir mit Abstand die kleinsten Teilnehmer sind, macht man sich über uns lustig, können wir beweisen, dass wir bei diesem Turnier vollkommen zurecht dabei sind und sogar Chancen auf den Sieg haben oder werden wir bereits in der Vorrunde schmerzhaft aus dem Turnier geprügelt?
  • #54 Episode 8-2: Der Wettkampf beginnt.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns irgendwie gelungen die Vorrunden des Turniers zu überstehen und stehen damit in den Finalkämpfen, die vor Publikum ausgetragen werden. Neben uns hat es auch Kuririn sowie auch Yamchu geschafft ihre Vorrundenkämpfe zu gewinnen und werden ebenfalls in die Arena treten.
    Die Auslosung des Viertelfinales sorgt zum Glück auch dafür, dass es keine direkten Duelle gegen Kuririn oder Yamchu gibt, sondern wir treten gegen einen Kämpfer namens Giran an, der offenbar ein Kämpfer aus einer Drachenfamilie ist. Ihm fällt es auch spürbar schwer uns aufgrund der Größe richtig ernst zu nehmen, allerdings ist ihm natürlich auch bewusst, dass wir nicht zufällig in der Runde der letzten Acht stehen. Trotzdem ist er natürlich so von sich überzeugt, dass er mit einem schnellen und eindrucksvollen Sieg rechnet, wobei uns natürlich auch klar ist, dass das Turnier eigentlich erst jetzt so richtig los geht und wir auch vor Publikum antreten, was auch für eine ganz andere Stimmung sorgt. Können wir auch vor der Öffentlichkeit unser ganzes Können abrufen und damit ins Halbfinale einziehen oder müssen wir die Erfahrung machen, dass Kämpfe vor einem großen Publikum noch einmal eine ganz andere Sache ist?
  • #55 Episode 8-3: Das Halbfinale.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl wir gegen Giran besonders einen Größennachteil hatten, haben es wir es durch unsere schnellen Bewegungen geschafft ihn aus dem Ring zu befördern und sind damit tatsächlich ins Halbfinale eingezogen. Während Yamchu gegen Jackie Chun deutlich den Kürzeren gezogen hat, schaffte es aber selbst Kuririn unter die letzten Vier und damit sind wir beide als Schüler Muten-Roshis direkt im Halbfinale, weshalb auch ein Interview mit uns geführt wurde, wo wir auch genau danach gefragt wurden und man durchaus extrem überrascht gewesen ist, dass Muten-Roshi wieder zwei Schüler angenommen hatte. Das es im Halbfinale ungleich härter wird, ist uns aber natürlich dennoch bewusst, gerade weil es nicht zu einem direkten Duell kommt, sondern Kuririn gegen Jackie Chun antreten muss, während wir gegen Nam kämpfen müssen, der durch seine Selbstbeherrschung der Verführung von seiner vorherigen Gegnerin Ranfan widerstehen konnte. Das ist für uns auch durchaus eine Warnung, dass wir wohl nicht mit einem tendenziell übermütigen Gegner zu tun bekommen. Aus diesem Grund kommt es wohl vor allem auf die innere Stärke an, die uns auch Muten-Roshi gelehrt hat. Reicht das aber wirklich um ins Finale einzuziehen oder zeigt uns Nam, dass uns dafür doch noch einiges fehlt?
  • #56 Episode 8-4: Ein erbitterter Kampf.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl sich Nam als sehr schwieriger Gegner erwiesen hat, erwiesen wir uns hinterher doch als stärkerer Kämpfer und haben es daher tatsächlich geschafft in das Finale dieses Kampfsport-Weltturniers einzuziehen. Dort wartet allerdings nicht Kuririn, der, wie auch schon Yamchu, gegen Jackie Chun am Ende doch eine klare Niederlage hinnehmen musste und damit ausgeschieden ist. Durch den Sieg über Kuririn sind wir entsprechend gewarnt und wissen, dass wir es mit einem extrem mächtigen Gegner zu tun bekommen. Allerdings waren wir auch in den vorherigen Runden bereits der Außenseiter und schafften es trotzdem zu siegen. Zwar nehmen wir nicht an, dass uns Jackie Chun in irgendeiner Art und Weise unterschätzt, aber dennoch sind wir durch den Finaleinzug absolut zuversichtlich, dass wir in der Lage sein können, dieses Turnier zu gewinnen. Schließlich ist dieser Turniersieg auch nur noch ein Kampf entfernt, können wir unseren Lauf krönen oder werden wir kurz vor dem absoluten Triumph doch noch gestoppt?
  • #57 Episode 1-6: Auf der Suche nach Wasser.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Das Kampfsport Weltturnier ist vorbei und wir haben trotz unserer besten Leistung knapp gegen Jackie Chun verloren, weshalb wir unseren Triumphzug leider nicht mit dem Sieg krönen. Trotzdem sind wir Stolz auf das geleistete, haben wir bei diesem Turnier auch viel gelernt. Mit dem Ende des Turniers hat allerdings auch Muten-Roshi erklärt, dass unsere Ausbildung beendet ist, da er uns jetzt nichts mehr beibringen kann, sondern wir jetzt selbst Möglichkeiten finden müssen, wie wir uns verbessern können. Während Kuririn trotzdem bei Muten-Roshi bleiben will um zu überlegen, was er als nächstes macht, reisen wir mit Jindujun los um auch wieder mit der Suche nach den Dragonballs zu beginnen. Als wir das Drachenradar allerdings in Betrieb nehmen, sehen wir aber, dass diese scheinbar nach wie vor in Stein verwandelt sind, da wir keine Signale erhalten, aus diesem Grund versuchen wir bis zum Auftauchen der Dragonballs zu trainieren um noch stärker zu werden. Als wir mit Jindujun umherfliegen entdecken wir dann doch in der Entfernung den Berg Paozu, dem wir natürlich einen Besuch abstatten und damit erstmals, seitdem wir Bulma kennen gelernt haben, wieder in unserem Zuhause sind. Schnell stellen wir fest, dass sich unser Haus nicht verändert hat und tatsächlich alles so ist, wie wir es hinterlassen haben, aber wir merken, dass sich in der Umgebung sehr wohl viel getan hat, denn es sind deutlich weniger Tiere zu finden, was uns durchaus Rätsel aufgibt, denen wir natürlich nachkommen wollen. Was genau ist hier passiert und können wir die Ursache für die Flucht der Tiere herausfinden?
  • #58 Episode 2-7: Einbruch in Oolongs Haus.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Am Paozu haben wir festgestellt, dass das Wasser gestaut wurde und genau deswegen die Tiere in näherer Umgebung geflüchtet sind. Zwar fanden wir Giran in der Nähe der Quelle, wie uns allerdings erst nach dem Kampf gegen ihn eingefallen ist, war nicht er der schuldige, sondern wir erinnern uns daran, dass wir selbst den Fluss gestaut hatten um seinerzeit in die Höhe hinter dem Wasserfall kommen zu können. Wir versuchen zwar wieder den angerichteten Schaden zu reparieren, wissen aber auch, dass es auch wieder eine gewisse Zeit dauern wird, bis sich wieder Tiere in dem Wald rund um unser Haus versammeln, wir suchen daher auch nach einem neuen Trainingsort und kommen daher mit Jindujun auch an dem Dorf vorbei, wo wir seinerzeit Oolong kennen gelernt haben. Als man uns auch auf der Wolke sieht, wird auch sofort nach Hilfe gerufen, was natürlich sofort unsere Aufmerksamkeit erregt, wie wir von diesem nervösen Dorfbewohner erfahren, wird das Dorf von einem Bienenschwarm heimgesucht, der auch viel zu groß ist um diesen mit herkömmlichen Mitteln zu begegnen, weshalb wir uns tatsächlich gegen diese Bienen mit purer Kraft durchsetzen müssen, bis wir alle von ihnen erledigt haben. Wie uns aber der Dorfbewohner berichtet, ist das nur ein Teil des Problems, denn augenscheinlich hat sich jemand in Oolongs Anwesen niedergelassen und sorgt für unertäglichen Gestank, der das ganze Leben des Dorfes gefährdet, da auch die Felder davon betroffen sind. Natürlich werden wir auch diesem nachgehen, können wir die Ursache für diesen Gestank finden und ausmerzen?
  • #59 Episode 3-6: Yamchu gibt alles.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Bakterian hatte sich in Oolongs Anwesen niedergelassen und sorgte für den strengen Geruch in dem Dorf. Natürlich wollte er uns durch seine pure Kraft vertreiben. Dabei hatte er allerdings nicht die Rechnung mit uns gemacht, der ihn selbst kurzerhand zeigte, dass wir nicht zufällig im Finale des Weltturniers standen und er im Viertelfinale ausschied. Da er sich trotz Niederlage weigerte, sich zu waschen, zog er es doch lieber vor, zu verschwinden, was natürlich ebenso ein Erfolg darstellte. Nachdem wir im Dorf als Dank dafür ein Festmahl bekommen haben, müssen wir aber feststellen, dass es hier doch nicht der richtige Ort für zusätzliches Training ist, da die ganze Gegend schlicht zu friedliebend ist. Aus diesem Grund setzen wir unsere Reise fort und sind sehr bald über der Wüste, wo wir seinerzeit Yamchu kennengelernt haben. Als wir sogar sein Haus sehen, entschließen wir uns sogar mal dort zu landen und vorbei zu schauen. Zu unserer Überraschung ist Yamchu sogar Anwesend, der eigentlich mit Bulma in der Stadt lebt, wie er uns aber berichtet, ist er hierher gekommen um noch ein paar Sachen zu holen und nutzt die Zeit auch für sein Training, weshalb er sogar überzeugt ist, dass er uns schlagen kann. Natürlich wollen wir das genauer wissen und fordern ihn direkt zu einem Kampf auf. Ist Yamchu wirklich so stark geworden, dass er sogar uns besiegen kann oder hat er seinen Mund dann doch wieder mal zu voll genommen?
  • #60 Episode 4-6: Ein Dienst für Muten-Roshi.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    In der Wüste sind wir auf Yamchu getroffen, dem wir zeigen konnten, dass wir ihm nach wie vor überlegen sind und damit eine Demonstration bekam, warum wir beim Weltturnier bis ins Finale einziehen konnten. Da Yamchu allerdings bald wieder zurück in die Stadt möchte, können wir nicht lange bei ihm verweilen um mit ihm zu trainieren, sondern müssen uns nach wie vor einen besseren Trainingsort suchen. Als wir mit Jindujin unterwegs sind, kommen wir in der Gegend vorbei, wo seinerzeit der Bratpfannenberg war, weshalb wir uns mal entschließen vielleicht einfach mal beim Rinderteufel und Chichi vorbei zu schauen. Kurz bevor wir dort aber zur Landung ansetzen, entdecken wir im Wald eine ganz andere vertraute Person. Denn offenbar befindet sich Kuririn auf der selben Route, weshalb wir ihn mal begrüßen und wir daher erfahren, dass er sich offenbar doch weiter von Muten-Roshi trainieren lässt und das Training auch nach wie vor ziemlich hart ist. Natürlich sehen wir da direkt die Gelegenheit auf einen Kampf gegen Kuririn um auch zu sehen ob sein Training mit Muten-Roshi ihn jetzt tatsächlich sogar noch stärker gemacht hat als uns oder wir uns, obwohl wir noch auf der Suche nach guten Trainingsmöglichkeiten sind, doch ganz gut gehalten haben. Können wir gegen Kuririn aber wirklich bestehen?
  • #61 Episode 5-6: Giftige Pilze.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Auf dem Weg zum Bratpfannenberg sind wir auf Kuririn gestoßen und konnten ihn in einem Wald auch zu einem Kampf herausfordern, wo wir zwar erkannt haben, dass Kuririn zwar tatsächlich durch das weitere Training bei Muten-Roshi noch stärker geworden ist, allerdings weiß sich Kuririn erneut nur mit unfairen Mitteln zu helfen, als er feststellt, dass es nicht reicht. Das wir es dennoch schaffen ihn im Kampf zu besiegen, spricht daher auch für uns und für den Beweis, dass wir trotz sporadischer Kämpfe doch besser geworden sind. Als wir anschließend den Rinderteufel besuchen, kann uns dieser nicht dabei helfen einen wirklichen Ort zum Trainieren zu empfehlen und gibt uns nur das wider, was uns auch Muten-Roshi mit auf den Weg gab. Eigene Wege, Örtlichkeiten und Methoden zum Training zu finden. Mit dieser Erklärung wird es für uns daher Zeit, bald wieder auf zu brechen und trotzdem zu versuchen irgendwie zu fragen, wo sich starke Gegner befinden. Als wir dabei ein weiteres Mal in dem Dorf vorbei kommen, wo wir einst die Hasenbande vertrieben haben. Als wir dort einen Dorfbewohner fragen, ob sich ein starker Gegner in der Nähe befindet, werden wir tatsächlich zum Versteck der Hasenbande verwiesen, die sich offenbar erneut in einem Aufbau befindet. Zwar können wir problemlos eindringen, werden dort aber sofort wieder angegriffen, was uns zeigt, dass uns die Hasenbande entweder direkt wieder erkennt oder die sich tatsächlich neu organisiert haben und wieder was Böses im Schilde führen. Können wir diesen starken Gegner finden und damit einen Wiederaufbau der Hasenbande ein weiteres Mal verhindern oder meint der Dorfbewohner vielleicht die Hasenbande als solches, die sich wieder zu einem starken Gegner entwickelt hat?
  • #62 Episode 5-6: Giftige Pilze.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Als wir beim Dorf vorbei geschaut haben, welches wir vor rund einem Jahr von der Hasenbande befreit haben, hatten wir nicht damit gerechnet, dass sich diese offenbar wieder neu organisiert und ihre alten Tätigkeiten wieder aufnehmen wollen. Zwar haben die noch nicht das Dorf ein weiteres Mal heimgesucht, die Aktivität, die uns im Hauptquartier der Hasenbande begegnet, deutet aber schon darauf hin, dass diese wieder nach Macht und Terror streben. Natürlich haben wir was dagegen, wobei wir die Hasengangster auch als Trainingsobjekte wahr nehmen, die uns dabei helfen können noch stärker zu werden. Bedauerlicherweise sind diese Hasengangster nicht sehr gesprächig, weil sie immer vorgeben, dass es keinen neuen Anführer gibt und uns jeder Gangster auch sagt, dass sich die Gruppe vollkommen geändert hat. Wie wir zumindest anerkennen müssen, befindet sich der neue Anführer, wenn es ihn denn wirklich gibt, nicht dort, wo wir seinerzeit dem Hasenmonster gegenüber getreten sind, da die Tür zu dessen Räumen vollständig verschlossen ist und auch nicht den Anschein macht, als sei diese vor kurzem geöffnet worden. Wo kann sich der starke Kämpfer, der sich laut den Dorfbewohnern hier befinden soll, sonst stecken?
  • #63 Episode 6-6: Pilaf muss gestoppt werden.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Da Nam Pilze gegessen hat, stand er wie unter Drogen und wusste daher nicht so richtig was er tut, weshalb er uns auch kurzerhand angegriffen hat als er uns erblickte. Zwar zeigte auch Nam, dass er sich seit dem Weltturnier verbessert hat, aber wir blieben nach wie vor stärker und konnten ihn damit besiegen, womit Nam auch endlich wieder zur Vernunft kommen konnte und sich dafür sogar bei uns bedankt. Damit beweist sich auch, dass die Hasenbande sich offenbar wirklich verändert hat und nicht länger nach Terror und Beherrschung des naheliegenden Dorfes strebt. Wir können daher diesen Ort verlassen und spazieren daher an der Straße durch den Pilzwald entlang, was uns aber sehr bald langweilt. Zumindest bis zu dem Moment, wo uns ein total verängstigter Mann entgegen kommt, der uns davor warnt, dass Pilaf sämtliche Jungen entführt. Pilaf ist also augenscheinlich zurück gekehrt und unternimmt offenbar einen neuen Versuch die Welt zu erobern. Natürlich wollen wir das auch ein weiteres Mal verhindern und stellen fest, dass Pilaf unter seiner zerstörten Festung in den letzten Monaten ein Tunnelsystem aufgebaut hat, in diesem er seine finsteren Pläne durchführen will. Können wir herausfinden, wie diese Pläne aussehen und sie auch durchkreuzen?
  • #64 Episode 7-5: Muten-Roshis Bitte.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Pilafs Plan ist erneut gescheitert, weil er nicht bedacht hatte, dass Jungs nicht so sehr Ranfans Charme verfallen können als es ausgewachsene Männer tun. Dabei hatte Ranfan Pilaf auch verheimlicht, dass sie beim Weltturnier gegen Nam mit seiner Selbstbeherrschung selbst gegen einen Mann verloren hatte. Nachdem wir über Ranfan triumphiert haben, hat auch Pilaf mit seinen Helfern die Flucht ergriffen. Damit fehlt es uns allerdings erneut so wirklich an einem Trainingspartner und egal, wo wir uns die letzten Tage herum getrieben hatten, einen idealen Trainingsort haben wir noch nicht gefunden. Aus diesem Grund entschließen wir uns kurzerhand dazu unseren Lehrer, Muten-Roshi, um Unterstützung zu bitten. Als wir seine Insel erreichen, stellen wir fest, dass Kuririn nicht anwesend ist. So wirklich hilfreich erweist sich das Gespräch mit Muten-Roshi auch nicht, da das Gespräch recht schnell auf Bulma fällt, die er augenscheinlich wiedersehen möchte, auch um wohl etwas mit ihr zu machen, wovon wir irgendwie keine Ahnung haben. Da wir von Yamchu wissen, wo sie wohnt, machen wir uns dennoch auf dem Weg zu ihr, um nicht nur mit ihr darüber zu sprechen, sondern freuen uns zugleich natürlich auch darüber, sie mal wieder zu sehen. Dabei scheint sie nach unserer Ankunft offenbar direkt zu wissen, was Muten-Roshi von ihr möchte und macht sich mit ihrem Flugzeug auch direkt bereitwillig dorthin. Können wir mit Jindujun hinterher kommen oder werden wir gar nicht erfahren, um was es eigentlich geht?
  • #65 Episode 8-5: Suche nach Kraft (Yamchu).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Bulma hat sich bereit erklärt Muten-Roshi zu besuchen und hat dann mit ihrer Maschinenpistole auf ihn geschossen. Was das genau für eine Tätigkeit war, die die beiden miteinander gemacht haben, ist uns nicht so geläufig, aber auf jeden Fall haben wir von Bulma anschließend erfahren, dass offenbar die Organisation, die hinter diesen Kampfsport-Weltturnieren steckt offenbar ein inoffizielles Turnier veranstaltet, was vor allem der Werbung diesen soll. Als sie uns davon erzählt, dass neben Yamchu wohl auch manch anderer Kämpfer aus dem Turnier daran teilnimmt, zögern wir natürlich nicht mit Bulma mit zu kommen und sich für dieses Turnier einzutragen, ist es für uns schließlich auch eine gute Möglichkeit direkt gegen mehrere gleichstarke Gegner anzutreten und damit unsere Fähigkeiten zu trainieren. Tatsächlich treffen wir auch auf viele bekannte Gesichter aus dem Turnier und es gibt auch für diese Schaukämpfe eine Auslosung, die besagt, dass wir als erstes gegen Yamchu antreten müssen. Hat er sich seit unserem Kampf in der Wüste verbessert, dass er uns sogar übertrumpfen kann oder behalten wir weiterhin die Oberhand?
  • #66 Episode 8-6: Suche nach Kraft (Kuririn).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Den ersten Schaukampf gegen Yamchu haben wir gewonnen und auch ihm damit bewiesen, dass unser Finaleinzug kein Zufall war. Kaum ist allerdings dieser Kampf vorbei, wird uns auch bereits schon der nächste Gegner gelost, der niemand anderes als Kuririn ist, der natürlich endgültig beweisen möchte, dass er der bessere Schüler ist und eigentlich hätte das Finale bestritten, wenn er in unserem Turnierbaum gewesen wäre. Zwar haben wir auch mit ihm vor kurzem einen Kampf gehabt, aber unser Turnierbedingungen rechnet sich Kuririn natürlich Chancen aus, auch um zu beweisen, dass er von Muten-Roshi auch während unserer Abwesenheit mehr als genug gelernt hat um uns endlich zu schlagen. Ist Kuririn aber wirklich so weit oder beweisen wir erneut, dass wir einfach besser sind?
  • #67 Episode 8-7: Suche nach Kraft (Bakterian).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Mit Yamchu und auch Kuririn haben wir unseren Freunden gezeigt, dass wir ihnen nach wie vor überlegen sind und der bessere Kämpfer sind. Diese Schaukämpfe kommen aber so noch nicht zum Abschluss, denn auch Bakterian hat sich offenbar vorgenommen an diesem Marketing-Wettbewerb teilzunehmen und scheint sich auch in der Zwischenzeit nicht gewaschen zu haben, da sein Geruch nicht nachgelassen hat und vielleicht sogar seine stärkste Waffe ist. Dabei erinnern wir uns, dass wir ihn vor kurzem schon einmal vor Oolongs Anwesen besiegen konnten. Schaffen wir es noch einmal oder ist der Geruch diesmal viel zu stark?
  • #68 Episode 8-8: Suche nach Kraft (Ranfan).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Auch wenn Bakterian einen strengen Geruch hatte, haben wir es irgendwie geschafft diesen auszublenden und waren damit in der Lage diesen auch direkt auf den Boden zu befördern und bewusstlos zu schlagen. Als nächster Gegner bekommen wir es mit Ranfan zu tun, der einzigen Frau, die es bis in die Finalrunde schaffte, dort aber gegen die Selbstbeherrschung von Nam unterlag. Diesmal will sie es natürlich auch besser machen als in der Palastruine von Pilaf und hat uns im Vorfeld des Kampfes erklärt, dass sie wohl auch an die Möglichkeiten gegen Jungen gearbeitet hat und daher zuversichtlich ist, dass sie diesmal siegreich davon kommt. Kann sie allerdings uns wirklich den Kopf verdrehen oder bleiben wir weiterhin bei klarem Verstand?
  • #69 Episode 8-9: Suche nach Kraft (Nam).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl Ranfan ihre Techniken verbessert hat, hat sie uns am Ende doch unterlegen und mussten ihr Beweisen, dass es zum Kampf doch mehr braucht als einfache Verführungstechniken. So ist es durchaus passend, dass uns als nächstes von den verbliebenen Mitkämpfern Nam zugelost wurde, der genau dieses 'mehr' durch seine Selbstbeherrschung mitbringt. Bei unserem letzten Duell im Hauptquartier der Hasenbande stand Nam allerdings unter Drogeneinfluss und war daher nicht wirklich er selbst und er möchte uns daher beweisen, dass er zu viel mehr im Stande ist und er auch seit unserem Halbfinalduell im Weltkampf-Kampfturnier deutlich stärker geworden ist. Können wir Nam ein weiteres Mal besiegen oder zeigt er unsere Grenzen auf und demonstriert uns, was man allein mit totaler Konzentration und seelischem Gleichgewicht erreichen kann?
  • #70 Episode 8-10: Suche nach Kraft (Giran).
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Obwohl Nam ganz er selbst war und uns daher ganz mit seiner Routine und Ruhe angegriffen hat, haben wir es am Ende trotzdem geschafft ihn zu besiegen und haben damit bewiesen, dass wir tatsächlich der stärkere Kämpfer sind. Damit bleibt auch nur noch ein Teilnehmer an diesem inoffiziellen Probeturnier übrig, wobei es sich mit Giran um einen alten bekannten handelt. So haben wir ihn nicht nur im Turnier im Viertelfinale mit einem schnellen Sieg bezwingen können, sondern hatten ihm irrtümlich bei unserem Besuch zu Hause verprügelt. Diesen Kampf am Fluss hat er natürlich nicht vergessen, weshalb er es uns um so mehr heimzahlen möchte. Dafür soll natürlich vor allem seine Kraft helfen, wo er uns vielleicht tatsächlich überlegen sein könnte. Durch das Training bei Muten-Roshi haben wir allerdings auch gelernt, was auch durch die bisherigen Kämpfe bewiesen wurde, das Kraft nicht alles ist. Können wir auch Giran diese Erkenntnis geben oder gelingt ihm seine gewünschte Rückzahlung?
  • #71 Episode 7-6: Kämpfe gegen Muten-Roshi.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Die Schaukämpfe sind zu einem Ende gekommen und wir haben uns als der beste Teilnehmer in diesen erwiesen, da wir in der Lage waren jeden Kampf zu bezwingen. Anschließend überredet uns Kuririn dazu, ihn einfach zu Muten-Roshi zu begleiten um einfach dort ein paar Tage zu verbringen. Als Kuririn mit Lunch unterwegs ist und wir mit Muten-Roshi alleine sind, wagen wir es doch zu Fragen, was uns eigentlich seit dem Turnier interessiert und zwar ob unser Meister eigentlich stärker als Jackie Chun ist, dem wir im Turnier knapp unterlegen sind. Da wir das auch nur wissen können, wenn wir gegen beide gekämpft haben, können wir Muten-Roshi auch tatsächlich zu einem Kampf überreden, der behauptet, dass er stärker ist als unser Gegner im Finale des Weltturniers. Wird er Recht behalten oder sind wir in der Lage Muten-Roshi zu besiegen?
  • #72 Episode 1-7: Träumerei.
    Dragon Ball: Origins Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLsuchTlhr9YyR7PjVmOq_oLa5IOYlEP_4

    Es ist uns gelungen Muten-Roshi in einem Kampf zu schlagen und sind daher auch überzeugt, dass Jackie Chun der eigentlich stärkere Kämpfer ist, weil wir bei ihm nicht in der Lage waren zu gewinnen. Zwar spüren wir direkt, das Muten-Roshi das nicht akzeptieren will, aber lässt uns dann doch in dem Glauben und fragt uns stattdessen, ob wir ihm beim Aufräumen helfen, was wir natürlich auch direkt tun und dabei auch eine mysteriöse Vase finden, die Muten-Roshi als Vase der Erinnerung vorstellt, die wohl in der Lage sein soll, jemanden aus seiner Erinnerung heraus wieder zu sehen. Da wir auch so gut helfen, dürfen wir diese Vase auch behalten und wissen erst so richtig was damit anzufangen, als uns Muten-Roshi erklärt, dass wir damit auch unseren Großvater wiedersehen können. Als wir alleine sind, reiben wir auch an dieser Vase und plötzlich steht Son-Gohan wirklich vor uns, dem wir natürlich von unseren Abenteuern und auch dem Kampftraining erzählen, wodurch wir von ihm zu einem Kampf aufgefordert werden, der beweisen soll, wie gut wir wirklich trainiert haben. Nach dem Sieg über Muten-Roshi sollten wir doch auch in der Lage sein unseren Großvater zu besiegen, oder nicht?

    Hat euch das Let's Play gefallen? Dann gebt Feedback!
    Hat euch das Let's Play nicht gefallen? Dann gebt ebenfalls Feedback, denn ohne Kritik wird nichts besser!

    Interesse am Spiel?
    Dragon Ball: Origins gibt es für das Nintendo DS beispielsweise auf Amazon: http://amzn.to/2guLkue
    Eine andere Anlaufstelle ist natürlich auch eBay: http://ebay.eu/2fFTFJt