Eternally Us

Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 «ETERNALLY US»
    Mini-Adventure von Infinite Grace Games.
    Kostenlos spielen: http://gronkh.de/eternally:play

    ## Folge 001:
    Nach einer kurzen Vorstellung treffen wir auf die beiden besten Freundinnen Fio und Amber, die gerade schön sommerlich im Park auf einer Bank sitzen und einige Vögel füttern.

    Wir schauen uns ein bisschen um und füttern die Piepser ein wenig, während ein kleiner Vögelchen immer nichts abbekommt, weil es zu langsam ist. Also werfen wir ein bisschen Futter ganz weit weg, so dass die großen Tauben dort schon hinfliegen - und dann ganz schnell noch ein paar Krumen zum kleinen Vögelchen, dass nun endlich ein bisschen picken darf.

    Plötzlich fängt Fio an zu lamentieren, dass das Leben manchmal ungerecht sei - es kann noch so gut laufen, man braucht nur einmal schlechte Karten zu haben und schon ist alles vorbei.

    Amber ist ein bisschen perplex und weiss nicht so recht, was Fio meint. Sie wirkt auf einmal so... anders... scheinbar hat sie auch ein Geheimnis, mit dem sie nicht rausrücken möchte, als plötzlich aus dem Nichts eine Tür erscheint.

    Ein hagerer, scheinbar untoter Kerl erscheint, der mysteriöse Dinge von sich gibt. Tick tock, Amber. Tick tock. Er sagt, unsere Zeit sei schon um, aber spricht nur in Rätseln - und Fio ist einfach verschwunden.

    Wir folgen der hageren Figur durch die merkwürdige Tür und landen plötzlich in einer dunklen, verregneten Seitenstraße, wo weitere düstere Kreaturen auf uns einflüstern.

    Sie flüstern davon, dass wir die Wahrheit nie erfahren dürfen und dass wir Trost und Liebe brauchen. Dass wir traurig sind und wütend und schwach. Aber dennoch reden sie nur in unverständlichen Rätseln und liefern mehr Fragen als Antworten.

    Vor lauter Frust schnappen wir uns die herumliegende Eisenstange und schlagen auf die Kiste ein. Eine neue Kiste erscheint, doch auch die wird zerschlagen. Auf der dritten, erscheinenden Kiste ist ein Schlüssel eingraviert, also öffnen wir sie und entnehmen den Schlüssel, der die Hintertür öffnet, durch welche wir sofort hindurch gehen.

    Wir landen unversehens in einem Sumpf. Da es keinen anderen Weg gehen, springen wir hinein und waten durch das düstere Nass, bis hin zu ein paar knorrigen, alten Bäumen.
  • #2 «ETERNALLY US»
    Mini-Adventure von Infinite Grace Games.
    Kostenlos spielen: http://gronkh.de/eternally:play

    ## Folge 002:
    Noch immer in den Sümpfen, zupfen wir mehrfach wir an den Wurzeln der Bäume, um diese aufzuwecken.

    Die knorrigen alten Geäste verwickeln uns in ein Gespräch. Ob wir denn nicht mehr Zeit haben wollen. Mehr Zeit. Nur einen Tag. Oder eine Woche. Nur genug Zeit, um zu sagen, was wir wirklich fühlen. Vielleicht ein Jahr? Oder eine ganze Lebensspanne?

    Desweiteren erhalten wir den Hinweis, dass Fio sich nun irgendwo befindet, wo unsere Füße uns nicht hintragen können. Irgendwo... im nirgendwo...

    Noch immer scheint alles sehr mysteriös.

    Amber versinkt in den Sümpfen und landet unversehens in einer winterlichen Landschaft, in welcher uns das hagere Männchen erwartet und abermals in Rätseln spricht.

    Angeblich hätten wir keinerlei Fortschritte gemacht auf unserer Reise. Angeblich klammern wir uns an Agonie, an Seelenschmerz. Angeblich verschließen wir unser Herz der Wahrheit und verleugnen jene, die uns helfen und von unserem Schmerz befreien wollen.

    Herr Hagermann verschwindet und wir schauen uns ein wenig um. Eine verschlossene Truhe wartet zur linken, eine Statue mit Plakette lässt uns wissen, dass sie unser kaltes Herz erwärmen kann. Desweitern finden sich drei Öllampen, allesamt erloschen.

    Nach einer kurzen Weile leuchten drei Glühwürmchen durch die Schneedecke am Boden. Wir sammeln sie ein und stecken sie in die Lampen, um ein wenig Licht in das triste, trübe Grau zu zaubern.

    Etwas reflektiert im Schnee und wir finden einen Schlüssel, der in die Kiste zur linken passt. Darinnen liegt ein gefrorenes Herz, welches wir der Statue in die leere Hand legen. Das Tor öffnet sich von Zauberhand...

    ...und wir landen in einer herbstlichen Szenerie, die nach dem deprimierenden Grau nun irgendwie tröstlich wirkt, aber doch traurig. Nach dem kalten Winter kommt statt des Frühlings nun die Vergänglichkeit des Herbstes.

    Wir finden ein paar Beeren an einem Busch und ein paar Steinchen auf dem Boden, die wir allesamt einsammeln und mit uns nehmen.

    Desweiteren finden wir einen verwitterten, verwahrlosten Grabstein mit einer Rose im Bild, ebenso wie einen Eimer, der von einem Baume hängt.
  • #3 «ETERNALLY US»
    Mini-Adventure von Infinite Grace Games.
    Kostenlos spielen: http://gronkh.de/eternally:play

    ## Folge 003:
    Wir legen die gefunden Steine in den Eimer, um ihn zu beschweren. Nach einem kurzen Ruck können wir ihn direkt mitnehmen.

    Am Baume entdecken wir die letzte Eichel des Jahres und ein kleines Eichhörnchen, welches auf dem Ast sitzt. Wir halten dem kleinen Nager die gefunden Beeren hin und er läuft über den Ast, so dass die Eichel wackelt. Dies wiederholen wir einige Male und prompt fällt die Eichel herunter und gräbt sich direkt ein bisschen vor dem Grabstein in den Boden ein.

    Um sie zu gießen, holen wir vorher noch ein wenig Wasser aus dem Brunnen und benutzen den Eimer dazu. Nachdem die Eichel gegossen wurde, wächst ein kleines Pflänzchen und erhebt die Rose in die Höhe.

    Wir erfahren den Namen auf dem Grabstein - und alles andere, warum wir diesen Weg gegangen sind, warum wir durch diese merkwürdige Welt wandern und was es mit all diesen mysteriösen Rätseln auf sich hat.

    Amber hat ihr kleines Nachtlicht verloren, ihren Lichtblick in der Dunkelheit ihres Lebens.

    Ende & Credits.
  • #4