Final Fantasy III [Let's Play][German]

Kommentare

lädt...

Final Fantasy III [Let's Play][German]

Eisenseele - Gaming mit Herz und Eisenseele (Sommermodus)
zum Kanal

0
Like 0
Dislike 0


Aus heiteren Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...

Playlistinfo u. Sovykommentare

Über das Spiel

Titel:Final Fantasy III
Veröffentlicht:27. April 1990
Publisher:Squaresoft
Genre:Rollenspiel

zufälliges Let's Play starten

Weitere Let's Plays der Spielserie

Weitere Let's Plays vom LPer



Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Willkommen in der Welt von Final Fantasy III. Der Junge Held Phil stürzt aus heitern Himmel in eine Höhle und muss sich dort gegen lauter Goblins und anderen Monstern verteidigen. Auf seinen Weg durch diese Höhle findet er neben einigen Schätzen auch einen verlassenen Temple.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Jonny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #2 In dem verlassen Temple treffen wir auf unseren ersten Boss, die Landschildkröte. Diese können wir gerade noch mit Hilfe des Arktiswinds besiegen. Nach diesem Kampf werden wir von einen Kristall zurück an die Oberfläche befördert. Aber vorher bekommen wir noch den Auftrag andere die das selbe Schicksal wie wir haben zu finden. In unserem Heimat Dorf Ur bekommen wir vom Ältesten Topapa die Wahrheit unserer Herkunft mitgeteilt und wir treffen das erste mal auf unseren Freund Benji, der genau so wie wir eine Waise war.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Jonny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #3 Wir folgen Benji ins Dorf Kazus. Das Dorf ist mit einen Fluch belegt, dass alle Bewohner in Geister verwandelt. Auch der Luftschiffkapitän Cid ist von diesen Fluch getroffen worden. Aber er verspricht uns, wenn er dem Fluch los geworden ist, dass wir dann über sein Luftschiff verfügen können. Um den Fluch zu brechen, müssen wir den Dschinn besiegen. Aber um das zu schaffen brauchen wir die Hilfe des Schmieds Takka, da nur er das zum Besiegen des Dschinnes benötigte Mithril verarbeiten kann. Allerdings vermisst er derzeit seine Tochter. Und auf die harte Tour lernen wir, dass man in Final Fantasy 3 immer wieder von Hand speichern muss.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Jonny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #4 Nach unseren Tod in der letzten Folge, sind wir wieder zurück im Dorf Kazus und machen uns auf zu Cids Luftschiff, dort treffen wir auf Tina, die Ziehtochter des Schmieds. Phil, Benji und Tina machen sich mit dem Luftschiff auf zum Schloss Sasune und stellen fest dass auch dort der gleiche Fluch wie in Kazsus herrscht. Nur der Ritter Johny blieb von dem Fluch verschont. Im Schloss erfahren wir, dass die Prinzessin Sara vom Dschinn entführt wurde.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #5 Mit dem Luftschiff machen wir uns auf den Weg zur versiegelten Höhle um den Dschinn zu besiegen und die Prinzessin zu retten. In der Höhle wimmelt es von untoten Skeletten
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #6 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #7 Mit Hilfe von Prinzessin Sara können wir den Dschinn besiegen. Aber kaum ist der Dschin besiegt werden unsere vier Helden zum Kristall gerufen. Dieser offenbart ihnen dass sie die Krieger des Lichts sind. Außerdem wird durch ein Kupo das Berufssystem für uns freigeschaltet. Phil wird zum Krieger, Benji zum Schwarzmagier, Tina zum Dieb und Johny zum Mönch. Nach kleinen Abstechern in Ur und Kazus, wo der Fluch immer noch herrscht, machen wir uns auf den Weg, die Prinzessin Sara wieder zu finden um endgültig den Fluch zu besiegen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #8 Wir begeben uns wieder zurück zu Prinzessin Sara um den Fluch endgültig zu brechen. Dafür können wir nun endlich mit mit Cid in Menschengestallt reden. Der sagt uns, dass wir unsere Reise fortsetzen können, wenn wir sein Luftschiff mit Mithrill verstärken.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #9 Nach dem nun das Luftschiff mit Mithrill verstärkt wurde, können wir den Felsen aus dem Weg räumen. Damit können wir unser Reise bis zum Drachenberg fortsetzen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #10 Auf dem Drachenberg treffen wir dem verschollenen und an Amnesie leidenden Desch. Und wir erfahren, das der Drachenberg Drachenberg heißt, weil dort der Drache Bahmut sein Unwesen treibt.
    Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #11 Nach dem wir Bahmut knapp entkommen sind, wollen wir ins Dorf der Wichtel Tozus weiter. Dafür muss aber Johny erst mal zum Weißmagier ausgebildet werden, damit er uns schrumpfen kann.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #12 Unser Held begeben sich im geschrumpften Zustand durch einen geheimen Tunnel zum Lager der Wikinger. Diese warnen uns vor dem wild gewordenen Nepto-Drachen, der alle Schiffe bis auf die Enterprise vernichtet hat. Aber natürlich hören wir nicht auf die Warnung und stechen in See.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #13 Da wir nichts gegen den Nepto-Drache anrichten können, wandern wir die Küste entlang. Dort treffen wir auf den Nepto-Temple in dem wir eine Statue des Drachen und einen Geheimgang finden. Um den jedoch betreten zu können müssen wir uns wieder mit Wichteln schrumpfen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #14 Als wir den Tunnel im Nepto-Temple folgen stoßen wir auf den nächsten Boss der einen Edelstein bewacht. Es handelt sich zwar eigentlich nur um eine Ratte, aber da wir geschrumpft sind, ist diese ein ernst zu nehmender Gegner.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #15 Wir haben das Auge des Nepto-Drachen zurückbringen können. Und als Gegenleistung können wir nun mit dem Schiff Enterprise sicher die Gewässer erkunden.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #16 Mit unserem Schiff Enterprise geht es diesmal in das verwüstete Dorf Tokkul. Dort erfahren wir das die Männer des Dorfes entführt wurden.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #17 Am Rande der Welt treffen wir auf das Dorf der Alten. Dort können wir uns wieder etwas erholen und erhalten Informationen bezüglich des Schlosses Argus und des Turms von Owen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #18 Diesmal nur ein kleines und kurzes Grinding bzw. Trainingsvideo, in dem ich euch einen kleinen Einblick gewähre wie ich unsere Heldengruppe auf Vordermann bringe.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #19 Wir haben Chocobos gefunden (: also wird mit denen erst mal ein bisschen rund um die Welt herum geritten. Und weil die Welt von Final Fantasy III nicht all zu groß ist, geht es anschließend noch etwas das Schloss Argus erkunden.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #20 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #21 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #22 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #23 Nach einer kleinen Pause, machen wir uns neu ans Werk, die Welt von Final Fantasy III zu retten. Nach dem jetzt der Strudel entfernt wurde, können wir uns auf den Weg zu den Zwergen machen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #24 Gutscos hat eines der magischen Hörner der Zwerge gestohlen. Also machen wir uns auf dem Weg es den Zwergen zurückzuholen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #25 Gustos besitzt nun beide Eis-Hörnern und macht sich damit auf zur Lavahöhle. Aber wir sind mit der Enterprise direkt hinter ihm. Wir müssen verhindern, dass er die Macht des Feuerkristalls für seine Zwecke missbraucht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #26 Wir haben gehört, dass die schönsten Mädchen in Gizar wohnen sollen. Grund genug uns dahin auf zu machen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #27 Wir haben von einen mysteriösen großen (und vorallem fetten) Chocobo gehört, den man beschwören kann. Also machen wir uns in dieser Folge auf um diese Chocobo zu finden. Außerdem wollen wir den armen Bürgern von Tokkul helfen.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #28 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #29 Aus heuten Himmel stürzen wir in eine Hölle und damit beginnt eine episches Abenteuer das vier junge Menschen zu wahren Kriegern des Lichts macht.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #30 Wir sind in der richtigen Welt angekommen und treffen dort auf Fräulein Aria. Vielleicht kann sie uns ja unsere Vergangenheit und unser Schicksal erklären.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #31 Wir erfahren endlich, das hinter allem der mysteriöse Xande steckt. Aber wer ist Xande? Was ist seine Motivation? Und viel wichtiger: Wo finden wir ihn und wie besiegen wir ihn?
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #32 Nach einer längeren Pause begleiten wir unsere vier Helden wieder durch die Welt von Final Fantasy 3. Unsere erste Aufgabe führt uns in die tiefen der Kanalistation.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #33 In der Kanalisation treffen wir auf vier seltsame Gestalten, die sich für die Legendären Helden des Lichtes halten.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #34 Willkommen in der Welt von Final Fantasy III.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.
  • #35 Willkommen in der Welt von Final Fantasy III.
    Weitere Folgen zu Final Fantasy III gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PL3Jelso7Gkcbb9hOLTO2RMQSFljxlR9I-
    Es wird die PC-Version gespielt, welche auf der DS-Version basiert.
    Spende/Donation:http://www.donation-tracker.com/u/eisenseele
    Die Infoseite zu Final Fantasy III: https://de.wikipedia.org/wiki/Final_Fantasy_III
    Livestream: http://www.twitch.tv/eisenseele20
    Flattr: https://flattr.com/profile/eisenseele
    PSN: Eisenseele
    Xbox-Live: Eisenseele
    Nintendo-Id: Eisenseele
    Steam: http://steamcommunity.com/id/Eisenseele/
    Google+: https://plus.google.com/+Rundumpodcas...
    Twitter: http://twitter.com/Eisenseele
    Webseite: http://rundumpodcast.de
    Facebook: http://www.facebook.com/Eisenseele
    —CharakterIn der NES-Version sind die vier Helden namenlos und besitzen keinerlei Hintergrundgeschichte, ganz genauso wie in Final Fantasy I. Dies wurde aber in der DS-Version geändert, und jeder der vier erhielt einen Namen und ein wenig persönlichen Hintergrund. Das erste Kapitel des Spiels behandelt den Fluch des Dschinns und führt sie alle zusammen. Diese erweiterte Handlung wurde auch in den nachfolgenden Remakes verwendet.

    Phil (Lunte): Ein Waisenjunge, der bei Nina und dem Ältesten Topapa im Dorf Ur aufwuchs. Wegen seiner Neugier und Abenteuerlust fällt er bei dem riesigen Erdbeben in die Altarhöhle.
    Benni (Art): Dieser Waisenjunge wuchs ebenfalls bei Topapa auf und ist der beste Freund von Luneth. Im Gegensatz zu diesem liest Arc aber lieber ein Buch und verfügt über großes Wissen.
    Tina (Reife): Sie ist die Tochter des Schmieds Takka aus Kazus. Aufgrund der strengen Ausbildung läuft sie allerdings davon. Sie versucht auf eigene Faust, den Fluch auf ihrem Dorf zu brechen.
    Johny (Ingus): Ein treuer Soldat aus den Streitkräften von König Sasune, der nur knapp dem Fluch des Dschinnsentkommen konnte. Sein wichtigstes Anliegen ist es, die verschollene Prinzessin Sara zu finden.

    — Spielmechanik
    Auf Seiten der Spielmechanik ähnelt das Spiel sehr Final Fantasy I. Erneut werden vier Helden von den Kristallenerkoren, um Licht und Schatten auszubalancieren. Dazu ziehen sie durch die Lande und erfüllen ihnen aufgelegte Aufträge, erhalten diverse Transportmittel und treffen zahlreiche Personen, die ihnen entweder helfen oder ihren Fortschritt blockieren wollen. Schritt für Schritt finden sie alle vier Kristalle und decken die Wahrheit über die Licht- und Schattenwelt auf. Das Kampfsystem entspricht weitestgehend demjenigen aus Final Fantasy I, weist aber einige Feinheiten und Verbesserungen auf. Nach den Kämpfen erhalten die Krieger des Lichts Fertigkeitspunkte. Diese Punkte sind mit dem Berufe-System verbunden, welches hier ein zentrales Element der Spielmechanik darstellt. Der Wechsel der Berufe wird an vielen Stellen im Spiel vorausgesetzt, um bestimmte Passagen zu meistern. Außerdem wird die Palette der verfügbaren Berufe mit steigendem Spielfortschritt immer breiter.