Rage (Es ist abgeschlossen!)

Kommentare

lädt...

Rage (Es ist abgeschlossen!)

AlanQwake
zum Kanal

18.383
Like 149
Dislike 8


Rage ist ein bahnbrechender Ego-Shooter, der in der nahen Zukunft spielt – auf einer durch den Einschlag eines Asteroiden verwüsteten Erde. Tauchen Sie ein in die unendlichen Weiten einer zerstörten Welt, bedroht von Banditen, Mutanten und der Authority – einem skrupellosen und gewalttätigen Regime, das ein ganz besonderes Auge auf Sie geworfen hat. Mit intensiver Ego-Shooter-Action, spektakulären Fahrzeug-Kämpfen, einer riesigen Welt und atemberaubender Grafik auf Basis der revolutionären id Tech 5-Technologie, verspricht Rage eine ebenso unvergleichlich wie unvergessliche Spielerfahrung! Die Anarchy Edition enthält exklusive Ausrüstungsgegenstände für Ihr postapokalyptisches Abenteuer Inhalt DLC: - Fäuste des Zorns - Doppelläufige Schrotflinte - Rote Eliterüstung - Rat Rod Buggy Das neue Spiel von John Carmack! Raketenwissenschaftler, Technologie-Genie und Erfinder des Ego-Shooter Genre (Doom, Quake…) Eine bahnbrechende Grafik – dank ID Softwares neuster SpieleEngine, idTech5 Eine riesige offene Welt – mit einzigartigen Charakteren, abwechslungsreichen Side-Quests und einer fesselnden Handlung Ein ganzes Arsenal exotischer Waffen und außergewöhnlicher Utensilien Actionreiche Fahrzeugkämpfe in dramatischer 3rd-Person-Perspektive Zahlreiche Spielmodi – Singleplayer, Koop, Multiplayer… jeder davon einzigartig...


Die Story
Aus Furcht vor der totalen Auslöschung durch einen gewaltigen, direkt auf die Erde zusteuernden Asteroiden, stehen die Regierungen der Welt vor der schicksalhaften Aufgabe, das Überleben der Menschheit zu sichern. Aus Mangel an Alternativen werden lebenserhaltende Kapseln mit ausgewählten Bürgern tief in der Erde vergraben. Sie sind einer dieser Auserwählten -- und werden jäh in die Welt von RAGE geworfen, als Sie nach ihrem Kälteschlaf alleine an die Erdoberfläche zurückkehren. RAGE kombiniert eine mitreißende Handlung mit Herzschlag-Action: Kämpfen Sie um Ihr Überleben, auf sich allein gestellt in einer Welt, die Ihren Tod wünscht!

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...


Impressum | © 2011 - 2018, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Beschreibung LESEN: WER WILL ;-)

    Herr Lück sagt: "Ich muss mir erstmal nen Kokosriegel aufmachen..!" ^^...

    Rage kaufen: http://www.amazon.de/ID-SOFTWARE-Rage-Anarchy-Edition/dp/B0051TW9FY/?_encoding=UTF8&camp=1638&creative=6742&linkCode=ur2&qid=1348349579&site-redirect=de&sr=8-3&tag=httpwwwyou0a3-21

    Willkommen bei Rage, dem Spiel von den Machern von 'Doom' und 'Quake'. id software beamt Dich ins Wasteland. Herr Lück wacht nach ca. 100 jährigem Kälteschlaf aus seiner Kryokammer!!! auf und muss natürlich die überlebende Menschheit vor der Ausrottung schützen. Direkt entstiegen aus der Kammer, auch die Arche genannt, macht Herr Lück nach wenigen Schritten Bekanntschaft mit Mutanten, welche glücklicherweise von Dan Hagar eliminiert und von uns geplündert werden. Ja! Man kann Leichen plündern, wie bei Bioshock und ja dies Alles erinnert stark an Borderlands oder Fallout 3, aber hier ist ein id software Shooter mit Renn- und Rollenspielelemente an der Reihe, welcher langsam an Fahrt aufnimmt. In dieser Folge wird zumindest mal der erste häßliche und Herr Lück meint wirklich häßliche, Mutant zur Strecke gebracht. Das einzige was im Moment stört, sind die Nachlader der Texturen. Herr Lück ist ein guter Ignorant. Willkommen bei Rage!!!

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #2 Vernichte die Banditen! Im Auftrag von Dan Hagar ist Herr Lück immer noch dabei die Mutanten und Spießgesellen der Gesellschaft im alten 'The Rutherford' Hotel zu dezimieren. Keine drei Schritte und 2 Minuten später kommt Herr Lück in eine Falle. Das Tutorial zeigt Herrn Lück, wie man sich aus gefährlichen Situationen befreit mit Hilfe von 2 Knotenpunkten. Einige Scharmützel später können wir nun Dan Hagar die guten Nachrichten überbringen und bekommen direkt schon den nächsten Auftrag nachdem er uns endlich eine Rüstung für unseren sehr auffälligen Archeanzug verpasst hat. Vorher gibt uns Dan Hagar noch den Tipp bei Halek Hagar, dem Händler unseres Vertrauens vorbeizuschauen und unseren Krempel gegen Bares oder andere vollwertige Sachen zu tauschen.

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #3 Dieses Video solltest Du nicht anschauen, wenn Du nicht auf Osterhasen stehst!!!

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #4 Looma Hagar wird von Herrn Lück ihres fantastischen Aussehens wegen angequatscht und bekommt von ihr prompt eine neue Quest. "Meister der Wingsticks". Aufgabe ist hier für Herrn Lück sein Können unter Beweis zu stellen, damit er die Freigabe hat bei Halek Hagar diese bumerangähnlichen Wurfgeschoße käuflich zu erwerben. Halek Hagar verkauft die Dinger für $25 pro Fünferpack. Gekauft! Die Mission lautet aber immernoch Medikamente zu besorgen und zwar bei Rikter, die Liste hat Herr Lück von Dan Hagar bekommen, nur noch abgeben beim guten Rikter Outrigger und die Mission ist erfüllt, dachte Herr Lück, doch Rikter schickt ihn zu Janus Outrigger, welche noch ganz andere Probleme behoben haben will. Nordöstlich sollen wir Juno suchen und nebenbei gibts von Rikter den Auftrag den Funkturm neu zu kalibrieren... Belohnung: eine schöne Sturmschrotflinte...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #5 Die Suche nach dem Funkturm gestaltet sich für Herrn Lück etwas ander als vom Entwickler id software gedacht, ,mit einem kleinen Abstecher in ein falsches Gebiet, welches eigentlich erst später zum Besuch ansteht. Herr Lck erfährt, dass es Baupläne für diverse Sachen wie zum Beispiel: Schlossknacker oder Bandagen oder Wingsticks etc. gibt. Es wird eingesammelt was so herumliegt, Schrabensets und Zahnräder, man weiß ja nie, wann man das Zeug mal braucht. Ausgestattet mit der Siedlerpistole und absoluter Treffsicherheit ringt Herr Lück einen Mutanten nach dem anderen nieder und findet Überreste von Juno Outrigger, welche er alsbald an Janus Outrigger als Beweis für den Verbleib überbringen wird. Den Funkturm für Rikter neu zu kalibrieren erweist sich als simple Aufgabe und ist mit einem Klick erledigt. Mit der Seilbahn geht's dann direkt runter zum Outrigger Territorium um Rikter Bescheid zu geben, das wieder alles am Funkturm repariert ist. Mit der neuen Sturmschrotflinte in der Hand überbringt Herr Lück Janus Outrigger die Überreste von Juno und hat damit diese Aufgabe gemeistert. Zurück bei Dan Hagar schickt dieser Herrn Lück zu Durar Hagar, damit er endlich die Aufgaben bekommt um sich seinen ersten eigenen Buggy zu verdienen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #6 Mit noch genau 7 Fat Boys macht sich Herr Lück nun in der Wasteland Garage an den Mutanten zu schaffen. Einzelteile für den eigenen Buggy sind als Motivation ausgeschrieben. Einen Bauplan vom Schlossknacker später gehts nun auch schon los mit der Hatz durch die Garage. Ein paar Scharmützel später kann Herr Lück endlich die heißersehnte Verteilerkappe sein Eigen nennen, doch kurz nach Öffnung der nächsten Tür rasst ein kleiner Zwischengegener ohne Namen aber mit montierten MG auf ihn zu und eröffnet ohne mit der Wimper zu zucken das Feuer auf Herrn Lück. Geistesgegenwertig schießt er (ohne olles Zielfernrohr) zurück und erledigt auch das Kanonenfutter. Als Belohnung findet Herr Lück noch den wichtigen Kolben und kann sodann die Rückreise zu D.R Hagar antreten, aber nicht ohne die versteckten Filtritkristalle mitzunehmen. D.R. übergibt Herrn Lück noch ein Funkgerät, falls mal auf Reisen was schief läuft und danach ist Herr Lück stolzer Besitzer seines eigenen Buggy's. Harte Arbeit zahlt sich in diesem Spiel definitiv aus...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #7 Herr Lück hat einfach mal die Untertitel aktiviert und dreht schon einmal die ersten Runden in seinem neuen Buggy um dann direkt zu Dan Hagar zu kurven, weil er weiß, dass der mal wider ne Menge Probleme hat, welche natürlich nur Mr. Lück lösen kann. Zerstöre die Barrikade heisst der schnöde Titel der Operation. Die Scrouded haben im Canyon südlich eine Barrikade errichtet, welche Wellspring im Osten abschneidet. Bewaffnet mit einem nigelnagelneuen Scharfschützengewehr macht sich Herr Lück in seinem neuen Buggy auf den Weg. Die geschätzten Milionen von Gegnern, werden kurzerhand mit 18 Kugeln Munition ihres Verstandes und ihrer Köpfe entledigt. Die erfreuliche NAchricht wird umgehend Dan Hagar mitgeteilt, welcher wohl mehr als zufrieden mit Herrn Lücks Leistung ist und verspricht Herrn Lück ein tadelloses Arbeitszeugnis auszustellen. Die letzte Bitte Dan's ist ein Brief an Bürgermeister Clayton in Wellspring zu überreichen. Schon auf dem Weg nach Wellspring riecht es nicht nur nach Gefahr...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #8 Wellspring wird vermutlich ziemlich autoritär von Bürgermeister Clayton geführt, das behauptet zumindest Wachmann Spector, der Herrn Lück ohne Genehmigung vom Bürgermeister nicht in die Kneipe lassen will. Herr Lück muss noch immer diesen verdammten Brief von Dan Hagar zum Bürgermeister Clayton bringen nur verdammt noch eins: Es gibt hier keine Wegkarte sodass Herr Lück jeden Strolch in Wellspring anlabern muss um endlich das Büro vom Major zu finden. Im kurzen Gespräch mit Aiden erfährt Herr Lück nur wenig über Wellspring und die ominöse Regierung. Nach einer Ewigkeit und unzähligen sinnfreien Gesprächen findet Herr Lück endlich das Büro von Clayton. In dieser Stadt leben nur die friedlichsten Menschen, behauptet Clayton doch dreist und gibt Herrn Lück die Aufgabe, sich erstmal normale Klamotten bei Coffer zu besorgen, damit die Bewohner mehr Vertrauen in Herrn Lück setzen und die Regierung keinen Wind vom Archeüberlebenden Lück bekommt. Auf dem Schreibtisch vom Major gibts eine kleine Überraschung und ab zu Coffer, ein neuer Anzug muss her!

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
    Offizielle Seite: http://www.kryoworld.de
  • #9 Frisch herausgeputzt im neuen Allrounderanzug von Coffer soll sich Herr Lück bei Mick eine eigene Garage in Wellspring mieten, meint der Bürgermeister Clayton. Um die Vorräte für Dan Hagar nach Hagar-Land bringen zu können muss Herr Lück noch beim Sheriff Mr. Black vorbeischauen, der ihm das ganze Zeug übergeben soll. Sheriff Black ist aber nicht gewillt Herrn Lück die Vorräte zu überlassen, da dessen Rat Rod Buggy nicht bewaffnet ist um sich gegen eventuelle Attacken im Ödland wehren zu können. Neue Aufgabe: Mach den Buggy scharf! Herr Lück soll sich bei Rusty an der innerstädtischen Rennstrecke melden, die Empfehlung von Sheriff Black hat Herr Lück ja nun. Rusty spendiert uns aber nicht so einfach eine Wumme, sondern will als Gegenleistung Rennscheine sehen, welche Herr Lück nur durch selbstgefahrene und gewonnene Rennen bekommt. Gesagt getan, auf zu Jackie Weeks und fürs erste Zeitrennen angemeldet...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #10 Die Vorräte, welche Sheriff Black in Wellspring für Dan Hagar überlassen hat, bringt Herr Lück im niegelnagelneu bewaffneten Buggy unversehrt zum Adressaten Dan Hagar. Obwohl Herr Lück seinen Buggy fast perfekt auf das raue Leben im Ödland ausgestattet hat, fehlen ihm immer noch diverse Fahrzeugschnellzugrifftasten . Dan Hagar hat wohl nicht damit gerechnet, dass Herr Lück diese Pillepalleaufgabe mit den Vorräten so schnell und vor allen Dingen auch lebend erfüllen könnte. Als Belohnung gibt es die berühmtberüchtigte Desert-Striker-Armbrust, mit deren Hilfe, Stahlbolzen vorausgesetzt, Gegner effektiv, weil lautlos erledigen werden können. Herr Lück greift einfach mal zu und sagt "Danke". Die Regierung hat von der Ankunft Herrn Lück's von der Arche Wind bekommen und sollte abgelenkt werden, weiter nach dem Archeüberlebenden zu suchen. Dan Hagar gibt eine klare Anweisung. Wenn Herr Lück überleben will, muss er zunächst in Wellspring untertauchen. Die Wogen seiner Ankunft werden sich schon glätten. In Wellspring angekommen, wird erstmal in der Bar am Platze nach einträglichen Geschäften Ausschau gehalten. Schnell findet sich ein Gespräch mit Sally, der Barbetreiberin, welche immensen Ärger mit Banditenpatrouillen auf den Strassen zu Wellspring hat. Gefährliche Strassen, keine Kundschaft! Also gibt es ein Kopfgeld pro zerlegten Banditenbuggy. Herr Lück willigt ein. Die Mission: Sallys Belohnung läuft. Schnell noch ein Kartenspiel namens Ragemania bei Hendrik dem Suffkopp in der Bar gekauft und ab zu Jackie Weeks um von ihm zu erfahren, dass man ohne Sponsorenvertrag keine ordentliche Rennen zugewiesen bekommt. Er schickt Herrn Lück zum Studio von Mutant Bash TV um vom Programmdirektor einen Sponsorvertrag zu bekommen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #11 Um einen ordentlichen Sponsorenvertrag von J.K.Stiles zu bekommen macht sich Herr Lück auf den Weg zum Produzenten von Bash Mutant TV mitten im Ödland. J.K.Stiles ist schon ein lustiger Geselle, welcher Herrn Lück sofort einen Sponsorenvertrag gibt, wenn er bei einer Mutant Bash TV Show mitmacht. Eine leichte Aufgabe dachte Herr Lück, schließlich ist er ja selber ein Prodagonist im Showbiz . Die Aufgabe heisst: MBTV 1. Das Spiel ist einfach: töten oder sterben. Wenn Herr Lück es bis in die kleine Arena schafft, bekommt er den heiss ersehnten Sponsorenvertrag. Mit völlig ausreichenden 20 Wingsticks und gerade mal 37 Patronen für die doppelläufige Schrotflinte gehts auf in die KAmmer des Lachens. Der Ansager klingt ein wenig wie derjenige welcher in The Elder Scrolls IV:Oblivion der Sprecher in der Arena der Kaiserstadt war. Kein Wunder wahrscheinlich sind doch Rage und Oblivion beides Spiele von Bethesda. Herr Lück meistert Arena Nr. 1 mit perfekter Präzision und kann in Kammer 2 bei Affenalarm weitere Rekorde verbuchen. Die Bonusrunde, der Einarmige Mutant verläuft gar nicht nach Herrn Lücks Geschmack obwohl die Genauigkeit bei 71% liegt. Als wäre dies nicht genug, gibts in Shipwreck Cove auch Gefahren, die von unten lauern. Es dauert nicht mehr lang dann kommt es zum Gladiatorenkampf...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #12 Das kann doch nicht wahr sein, denkt sich Herr Lück und versucht die 5 Kammern von J.K.Stiles endlich zu überleben und dem Tentakelmonster im Gladiatorenk(r)ampf zu zeigen wer hier der Herr im Hause ist. Dies muss Herr Lück aber dann soch ein wenig verschieben und geht die Sache in einer späteren Folge besser gerüstet noch einmal ( und hoffentlich mit Erfolg) an. Gedemütigt und mit hängendem Kopf macht sich Herr Lück auf den Weg zurück nach Wellspring, um sich als Söldner ein Zubrot zu verdienen, schliesslich regiert auch im Ödland Geld die Welt. Am schwarzen Brett vom Jobcenter sucht sich Herr Lück einen netten Auftrag aus der da heisst: Bedrohung durch Mutanten. Ziel der Aufgabe ist es, als Scharfschütze die Arbeiter an der Wasserleitung beim reparieren vor den angreifenden Mutanten zu schützen. Um diesen Job ein wenig zu erleichtern, gibt es ein kleines Upgrade für das Scharfschützengewehr. Genützt hats nix...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #13 Nach dem Desaster der letzten Folge hat sich Herr Lück nach Wellspring zurückgezogen um an andere Möglichkeiten der Geldbeschaffung zu kommen. Als erstes begibt er sich auf direkten Weg zu Bürgermeister Clayton um nach lukrativen Aufträgen zu fragen. Der kommt prompt als Mission: Feltritkrater. Ein paar Banditen graben in einem Krater nördlich und schürfen angeblich reinstes und wertvolles Feltrit. Bürgermeister Clayton braucht davon eine Probe und empfiehlt Herrn Lück sich ausreichend für den gefährlichen Weg auszurüsten. Beim Austatter am Platze, Coffer wird erst einmal mit lächerlichen 95$ im Anzug eingekauft, Herr Lück hat es dabei auf Munition abgesehen. Mick repariert noch schnell für 1$ (LOL) den Buggy und dann ab zum Krater Richtung Norden. Eine Drohne als Begleiter soll helfen unliebsame Geisterfahrer und Wachtürme, sowie die Drohnen der Regierung zu zerstören. Im Bereich Sonnenstich gilt es 3 feindliche Buggy für eine fette Belohnung platt zu machen. Am Krater gibt es keinen nennenswerten Widerstand, nur den Eingang zu finden ist für den verpeilten Herrn Lück ein kleines Problem. Mit der Probe und 60% Schaden zurück in der Stadt, geht's zu Clayton um die Sache abzuschliessen und die Belohnung zu kassieren...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #14 Da hat Herr Lück doch wirklich gedacht mit der Feltritprobe ist die Sache erledigt? Mitnichten! Mayor Clayton erzählt Herrn Lück von Kvasir, dem Einsiedler im Norden. Ihm soll er die Fetritprobe bringen, damit der sicherstellen kann, dass die Sache ungefährlich und sicher ist. Er kann herausfinden, was die Banditen damit vorhaben. Bürgermeister Clayton hat per Gedankenübertragung Kvasir von unserer Ankunft informiert, weil ja alte Kauze nicht mit jedem reden, macht Herr Lück übrigens auch nicht ;-). Mit Stolz betritt Herr Lück Coffers Geschäft und will die 236$ bei ihm für sein Auto auf den Kopf hauen. Eine turbulente Fahrt zu Kvasir bringt etwas Taschengeld durch das gezielte Einsetzen des Maschinengewehrs am Buggy. Das Schutzschild erinnert mit seiner Bullet Time an ein anderes Spiel, macht aber einen Riesenspaß. Angekommen bei Kvasir wird Herr Lück gescannt und erfährt kleine Geheimnisse vom Doktor. Er empfiehlt Herrn Lück in der Zwischenzeit, bis er die Feltritprobe untersucht hat die Zeit zu nutzen um den Defibrillator ein wenig zu pimpen. Natürlich sind nicht alle Teile dafür im Haus, deswegen lautet die nächste Mission: Defibrillator-Upgrade aus der Totenstadt! Der Name ist Programm...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #15 Den Weg in die Totenstadt versucht Herr Lück nicht von den ferngelenkten Raketen der gegnerischen Buggy's im Abschnitt Schwelbrand und einem leichten Tod aus den Augen zu verlieren. Der Gedanke man hätte sich definitiv verskillt kommt Herrn Lück mehr als einmal, doch entmutigen lässt er sich nicht. Es geht weiter und der Eingang der Totenstadt durch die Kanalisation wird etwas ramponiert gefunden. Mit wenig Hoffnung und ebenso wenig Munition wird die Totenstadt nun auch von Herrn Lück besucht. Gesucht wird die Saint Vita Klinik im Stadtzentrum. 35 Wingstick und 44 Schrotkugeln im Gepäck kommt es direkt nach gefühlten 20 Sekunden zu den ersten Schusswechseln. Gezielte Schüsse sind gefragt, denn Munition zu sparen hat oberste Priorität. In einer Sackgasse angekommen trifft Herr Lück auf den Hass, er nennt ihn so, weil dieser Zwischengegner einfach der Hass ist, mit seiner Riesenkanone. 8 Schuss Munition und 3 Wingstick später ist der Koloss mit Raketenwerfer Geschichte. Herr Lück muss sich nun mit 8 Schuss Scharfschützenmunition durchkämpfen. Lieber einmal speichern...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #16 Herr Lück muss neu laden und sich durch das Gebäude schlagen. Er findet unterhaltsame Literatur und versucht die Stelle der letzten Folge besser zu meistern. Flammenwerfende Mutanten werden mit Hilfe des Scharfschützengewehrs aus der Ferne ausgeschaltet und Herr Lück findet nebenbei noch Zeit einen alten Hit von Herbert Grönemeyer anzustimmen. Monologe sind für Herrn Lück lediglich ein Mittel die Angst zu vertuschen, denn die Atmosphäre bleibt stimmig. Als wäre die Munitionsknappheit nicht schon schlimm genug, kommt hier ein Zwischengegner nach dem Anderen. Durch einen unbewussten Tastaturklick wurde glücklicherweise das stationäre MG ausgepackt und erweist sich als ultimativer Helfer im Kampf gegen das Böse. Tentakelmonster und anderes Gesocks fallen den verbliebenen Wingsticks zum Opfer. Es gilt Kabel zu verbinden, eine Hommage an Call of Duty 2. Der nächste Zwischenboss ist schon in Reichweite und will von Herrn Lück geplättet werden. In einem ehemaligen Einkaufcenter macht Herr Lück Bekanntschaft mit den Schleimmonstern. Action ist garantiert...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #17 Leicht angesoffen vom Schleim der Ekelfuzzis versucht Herr Lück endlich das Krankenhaus Saint Vita zu erreichen. Aufgrund von mangelnden Sprengbausätzen findet Herr Lück keine Munition und versucht sich mit 4 verbliebenen Wingsticks durchzuschlagen. An jeder Ecke lauert in der Totenstadt der Tod, was ja eigentlich logisch ist. Überall läuft Glibber an den Wänden herunter und Herr Lück erkennt, dass die Totenstadt kein Ort des Vergnügens ist und zweifelt ein wenig am Erfolg der Mission. Es lassen sich partout keine Schlösser knacken, was Herrn Lück zum Anstimmen eines Songs der fantastischen Vier und Herbert Grönemeyer bewegt. Doch dann die Rettung, ein Raketenwerfer liegt einfach so am Wegesrand und daneben ein Automat für Munitionsnachschub. Nur hat Herr Lück die Rechnung ohne den Obermotz gemacht. Jetzt heisst es Verhaltensmuster zu studieren, damit der Feind nicht in seinem Bett schläft...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #18 Herr Lück hatte einen Absturz und wurde dadurch komplett aus dem Kampf gegen den Steinewerferoberhastenichtgesehenmotz gerissen. Mehrmals verfehlt er den Motz, aber ihn retten sein Einfalksreichtum, sein Mut und seine absolute Treffsicherheit vor dem erneuten Ableben. Der Weg ist frei um weiter in das Gebäude vorzudringen. Es wird aufgenommen was nicht niet- und nagelfest ist und Gegenwehr der Mutanten wird nicht akzeptiert. Leichen pflastern den Weg von Herrn Lück. Ein Becher schwarzen Kaffee's kann Herr Lück nicht widerstehen und greift beherzt zu, obwohl die Umgebung doch nicht gerade für einen Tanztee ausgelegt ist. Stockwerk für Stockwerk wird erobert, doch die Gegner sind hart und zäh. Dadurch und durch die gelegentliche Instabilität des Spieles muss Herr Lück ein wenig mit der Zukunft in die Vergangenheit um Anschluss zu finden. Nur mit den Fäusten bewaffnet und ein paar HE-Granaten als Unterstützung gelingt es Herrn Lück doch tatsächlich an das Defibrillator-Upgrade zu geraten und zu versuchen die Totenstadt zu verlassen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #19 Obwohl Herr Lück das Defibrillator-Upgrade in der Tasche hat, will er noch einmal zurück in die Totenstadt um eventuelle Türen zu öffnen, welche durch Schlösser gesichert waren, Teile hat er ja genug aufgenommen. Leider ist dies aufgrund der Levelgrenzen des Spiels nicht möglich, wer weiss, vielleicht kommt ja Herr Lück noch einmal zurück in diese gottverdammte Totenstadt. Aufgrund der extremen Beschädigungen an seine Rat Rod Buggy macht sich Herr Lück so etwas auf die Socken zum guten Doktor Kvasir, das die Gegner gar keine Chance haben. Die Brücke zu Kvasir ist schnell überquert das Defibrillator-Upgrade kann an Herrn Lück installiert werden. Nun ist die Regenrationszeit des Gerätes extrem verkürzt wurden. Die Feltrtitprobe hat ergeben, das Feltrit als Expolsionsbeschleuniger zu verwenden und es gefährlich wäre, wenn es in die falschen Hände gelangt. Mit dieser Information muss Herr Lück dringend zu Bürgermeister Clayton in Wellspring. Da sein Buggy extrem beschädigt ist und er keine Munition mehr hat, versucht Herr Lück den ADAC in Form von D.R.Hagar zu rufen, damit er die Karre wieder flott macht. Vergebens! Egal, schnellen Gasfusses geht's nach Wellspring. Dort geht's nach Abholung der Belohnung von Clayton in die Bar zu Sally um das Kopfgeld für die Banditen zu kassieren. Herr Lück durchstöbert in aller Ruhe sein Inventar sowie sein Logbuch und begibt sich gestärkt zu Coffer um shoppen zu gehen.

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #20 Durch diesen Nachschub an Geld kann Herr Lück endlich seinen heissgeliebten Rat Rod reparieren lassen. Es wird aufmunitioniert und durchgeladen. Herr Lück hat schliesslich noch eine Rechnung mit J.K.Stiles offen, welche er jetzt endlich begleichen will. Verschiedene Gadgets und sein neuer Defibrillator sowie ein gesteigerter Munitionsvorrat soll ihm helfen diese Mutant Bash TV Show zu einem Erlebnis und ihn zum Sieger zu machen. Er will diesen Sponsorenvertrag um bei wichtigen Rennen in Wellspring teilnehmen zu können und seinen Buggy durch das Einlösen von Rennscheinen zu pimpen. 160 Schuss für die doppelläufige Schrotflinte sollten für die paar Mutanten reichen und auch das Tentakelmonster zur Strecke bringen. Es sollte wohl auch diesmal nicht so sein...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #21 Mit dem angenagelten Stolz der nun endlich geschafften Mutant Bash Show von J.K. Stiles auf der Brust und dem Sponsorenvertrag in der Tasche, macht sich Herr Lück in Wellspring auf den Weg zu Jackie Weeks. Dieser schickt Herrn Lück zu Slim um endlich ein Dusty-8 Rennen zu gewinnen und als Hauptpreis einen Cuprino zu verdienen. Es geht immerhin um 15 Rennscheine, die Herr Lück benötigt um seine Karren vernünftig zu pimpen. Das Rennen geht über 3 Runden und durch den überlegten Einsatz der Mutant Bash Waffe kann Herr Lück das Rennen beim 2. Versuch für sich entscheiden. Zwischendurch geht's noch zu Rusty um ein paar Überraschungen fürs Auto einzukaufen. Dann geht's zu Sheriff Black zurück, der Herrn Lück mit einer simplen Aufgabe betreut. Nachschub für die Wache, heißt die Mission. Also macht sich Herr Lück mit seinem niegelnagelneuen Cuprino auf zum nördlichen Wachturm...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #22 Der Auftrag von Herrn Lück lautet noch immer: Fahre nach Nordwesten zum Wachturm. Bei Coffer in Wellspring geht Herr Lück mit der Portokasse von erwirtschafteten 398$ ordentlich einkaufen. Abgesehen hat es Herr Lück besonders auf das 262$ teure Sturmgewehr, die geballte Mannstoppwirkung genannt. Bezahlt wird sofort, Coffer lässt nicht anschreiben. Ein paar Wingsticks und SG-Feltrit Munition und schwupp ist die Kohle auch schon wieder ausgegeben. Mit 2547 Schuss Munition an Bord des Cuprino geht's nach Nordosten, ein paar Banditenautos werden als Cannon-Fodder verspeist und bringen bei Sally in der Bar am Platze von Wellspring bares Geld. Am Wachturm angekommen empfängt Curtis Herrn Lück mit einen Lächeln unter der Atemmaske und ist direkt so freundlich ihn umgehend zu Sheriff Black in Wellspring zurückzuschicken. Das nennt man mal Gastfreundschaft im Ödland. Sheriff Black die positive Nachricht über den gelungenen Nachschub seiner Mannen zu überbringen, brachte nur ein kurzes Lächeln auf dessen Gesicht, denn es gibt Ärger im Canyon im Norden. Nächste Aufgabe: Zerstöre die Sprengstofflager der Shrouded...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #23 Das Sprengstofflager der Shrouded im nördlichen Canyon zu zerstören ist der Sinn von Herrn Lück, schliesslich regiert Geld ja die Welt und das steht zur Belohnung aus. Vorher begibt sich Herr Lück in die Bar um von Sally einige Rennscheine zu kassieren und Dollars einzustecken. In besagter Bar treibt auch Hendrik sein Unwesen, der Spielmann mit der Augenklappe. Hendrik spielt gern Karten und versucht dabei zu gewinnen, eine Art Autokarten aus den Kindheitstagen von Herrn Lück, soll gespielt werden. Für schlappe $ 25 kann Herr Lück nicht „NEIN!" sagen und schlägt ein. Ob er verliert oder gewinnt, zeigt die Geschichte recht eindrucksvoll und wird nicht verraten. Nach Beendigung des kurzweiligen Kartenspiels begibt sich Herr Lück in die Bunker der Shrouded um ihre 3 Sprengstofflager und damit ihre Bomben RC-Autos zu zerstören. Die Shrouded sind gar nicht so doof, wie Herr Lück gehofft haben und kommen in kleinen agilen Gruppen, um das Vorhaben Herrn Lücks zu vereiteln...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #24 Herr Lück hat ein Portal gefunden um direkt an den Ort seines letzten Ablebens zurückgebeamt zu werden. Diesmal denkt Herr Lück vorher nach und entledigt sich seiner Gegener durch taktischen Einsatz einer Selbstschussanlage. Granaten und Wingsticks zerschneiden die stickige Luft im Bunker und erledigen doch den ein oder anderen Shrouded. Das Baumenü von Herrn Lück gibt nicht viel her und er besinnt sich auf seine Tugenden, wie Aiming und Skill ohne Ende. Gegner werden angeeumelt. Was das ist, lernt man in dieser Folge. Ein Schlossknacker wird benutzt um sich eine neue Waffe anzueignen. Ein MG liegt geschmeidig in den Händen von Herrn Lück und schmiegt seine MG-Patronen lasziv in das Innere der Hirne seiner Feinde. Das diese mit soviel Sympathie nichts anfangen können und dann doch lieber das Zeitliche segnen, war ja klar. In einer kleinen Halle, die an ATU erinnert, fällt für Herrn Lück Weihnachten und Ostern aufeinander. Sprengstofflager 2 wird mit Hilfe eines RC-Bombenautos in die Luft gejagt und bringt Herrn Lück einen Schritt weiter...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #25 Nachdem das 2. Sprengstofflager der Scrouded in die Luft gejagt wurde, kümmert sich Herr Lück um die verbliebenen Scrouded auf seinem Weg zu Nr. 3. Langsam bekommt Herr Lück das Gefühl, die letzte Sprengung könnte zum Problem werden. In einem Zwischenlager mit Automatiktor schmeisst Herr Lück schon einmal seinen Defibrillator an, um zu überleben. Mit 10 Wingsticks sieht sich Herr Lück einem Gegner gegenüber, der in ziemlich in die Enge treibt. Hier helfen keine normalen Mittel mehr, sondern nur eine Sprache die gesprochen werden muss...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #26 Jetzt geht's rund, es werden die Besten der Besten zum Einsatz kommen. Fatboys sind im Bunker die einzige Sprache, welche hier im Bunker gesprochen wird. Herr Lück wird mit 120 Fatboys die den Bunker der Shrouded aufmischen. HE-Granaten sprengen so manchen Weg frei im Labyrinth der Shrouded. Dieses Mal hat der Ugly-Boy mit seiner fetten Rüstung wenig Chancen sich Herrn Lück in den Weg zu stellen. Eine Kammer weiter, wird auch sein hässlicher Bruder Opfer der Fatboys. Ein RC-Bombenauto muss Herr Lück aber noch entbehren, um das 3. Sprengstofflager zu entzünden. Zwischenspeichern ist für Herrn Lück in dieser Mission trotz Sammelkarten und genügend Munition eine gut überlegte Tätigkeit. In dieser Folge rummst es an allen Ecken und die Gegnerscharen wollen dem Protagonisten ohne Wenn und Aber ans Leder. Mit dem Fahrstuhl geht's wieder zurück ins Ödland um Sheriff Black in Wellspring eine gute Nachricht zu überbringen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #27 Um Sheriff Black die freudige Nachricht der Zerstörung der 3 Sprengstofflager der Shrouded zu überbringen steigt Herr Lück in seinen Cuprino und bewegt sich zurück zu Wellspring. Vorher schnickt Herr Lück bei Coffer vorbei um seine gesamt Kohle in Gadgets und Munition, sowie in spinnenähnlichen Wachroboter zu investieren. Die Bewohner von Wellspring begrüßen Herrn Lück schon wie einen alten Bekannten.
    Sheriff Black hat Herrn Lück sehr schön gelobt und direkt in diesem Moment angefixt seine Interessen zu vertreten als der Brunnenmeister Carlson den Brunnenalarm auslöst. Auf geht's zu Brunnenmeister Carlson um ihm die Hilfe anzubieten. Angekommen im Brunnenmeisterbüro erzählt Carlson seine Story über die Vergiftung weiter, welche der schwarze Sheriff angestiftet hat. Die Mission: Angriff auf den Brunnen, wurde soeben gestartet. Carlson will das Gift, mit dem die Banditen den Brunnen verseucht haben, als Hilfe gibt es Elektrobolzen für die Armbrust. Im Brunnen angekommen baut Herr Lück einige Sachen aus seinem Inventar direkt nach Bauplan. Mit Wachrobotern als Begleitern schiesst sich Herr Lück seinen Weg durch die Banditen. Die Elektrobolzen kommen dann auch einmal zum Einsatz...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #28 Es kommt zum Feuergefecht mit schlecht bewaffneten Banditen, welche den Wingsticks sowie dem spinnenähnlichen Wachroboter und den beliebten Fatboys zum Opfer fallen. Mit 16 Wingsticks versucht Herr Lück der Herr der Lage zu werden, dabei bezeichnet er die Mutanten als Spasten, was ja nicht politisch korrekt wäre. Dumme Sprüche, wahrscheinlich erstellt durch die Programmierer, können die Banditen am laufenden klopfen, beeindruckt wird Herr Lück davon definitiv nicht. In einem Massengrab von unschuldigen Seelen, kommt es zum Gemetzel und es fliegen nicht nur Fatboys, sondern auch Wingsticks durch die Luft. Spannung und Baff, sowie 4 $ sind ebenfalls in der Luft, welche Herr Lück zu atmen versucht. Wahnsinnig vor Glück, steigt Herr Lück immer tiefer in den Brunnen ein und beginnt wieder seinen Suizid mit Granaten zu vertuschen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com

    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #29 Es geht weiter im Brunnen von Wellspring um das Gift der Banditen zu bergen. Herr Lück steht nun also vor diesem Eisentor, welches er in der letzten Folge nicht öffnen konnte, da er mit soviel Feindkontakt durch die Banditen nicht gerechnet hat. Die 67 Fatboys im Anschlag und die brillante Idee einen Spinnenroboter zu Hilfe zu nehmen, meistert Herr Lück auch dieses Problem. Nach einer kleinen Plündersession stößt Herr Lück auf Valder, der ihn zum Aufenthaltsort des Giftes bringt. Nach mehrmaliger Aufforderung das Gift herauszurücken, denn Herr Lück wollte politisch korrekt handeln, entschliesst er sich, den Banditen den Garaus zu machen. Eine Bandage wird benutzt um dem lieben Lück einen abgebrochenen Fingernagel zu fixieren. Nach dem Tod unzähliger unschuldiger Banditen hält Herr Lück endlich das ersehnte Gift in seinen Händen. Es wird ein Mechanismus zum Bewegen eines Fahrstuhles entdeckt, welcher aber eine Panne hat. Ja auch im Ödland kann es mal passieren, das der Hersteller eines Aufzuges gepfuscht hat. Dieses Missgeschick passiert Herrn Lück nicht ein zweites Mal. Bei Carlson angekommen, überbringt Herr Lück die freudige Nachricht der Bergung des Giftes und erhält direkt den nächsten Auftrag...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #30 Carlson, der Schlauberger aus dem Brunnen in Wellspring, hat einen neuen Auftrag für Herrn Lück: Tödliche Lieferung. Worum geht's? Ganz einfach! Das Gift der Banditen darf nicht in falsche Hände gelangen, weil noch keiner weiß, wie gefährlich diese Substanz ist. Einer kann es aber wissen, dieser jenige welcher ist kein geringerer als Dr. Kvasir.
    Ein obligatorischer Besuch bei Coffer, dem Händler des Vertrauens, steht an. Mit $568 kann man zwar keine Sprünge machen, aber Schraubensets für eine Handvoll Dollar sind für den Bau der begehrten Schlossknacker unverzichtbar. Die komplette Kohle wird durch Herrn Lück auf den Kopf gekloppt und völlig pleite, aber glücklich und die Taschen voller Munition verlässt Herr Lück Wellspring um Dr. Kvasir aufzusuchen.
    Bei Dr. Kvasir angekommen, wird das Gift untersucht, wie noch nie zuvor Gift untersucht wurde! Das Toxid wird auf den Tisch gelegt, als wäre es ein Pfund Hack. Doktorchen Kvasir probiert ein Stück und hat eine Zutat für ein interessantes Rezept mehr. Nanotriten, Ketten, Überladung, Explosion und Parameter bla bla... Die Hypnosebolzen bekommen einen neuen Besitzer...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #31 Das ganze Gelaber von Elizabeth Cadence geht Herrn Lück tierisch auf den Zeiger und die Zippe steht im Weg um eine neue Panini-Sammelkarte einzusacken. Statt beiseite zu gehen, gibt es einen neuen Auftrag, es geht um den Anführer namens Captain Marshall, welcher im alten Gefängnis ein trostloses Dasein fristet. Dem soll Einhalt geboten werden und Herr Lück ist mal wieder zur rechten Zeit am rechten Ort.
    Befreie Captain Marshall, nimm die Hypnosebolzen mit and have fun. Toller Auftrag, denkt sich Herr Lück und braust sofort in die Richtung der gekordelten Wegelinie auf der Minikarte.
    Völlig mittellos fühlt sich Herr Lück langsam an den Rand der Gesellschaft gedrängt und versucht sein Tagwerk mit allerlei lustigen Aufträgen zu erbringen. Das Funkgerät von D.R.Hagar soll wohl bald in seiner Funktion vollständig zu handhaben sein. Mit den letzten Schutzschilden erwehrt sich Herr Lück der lustigen Banausen, welche am Wegesrand um Zoll betteln. Ein Feltritorkan erschüttert die Canyons und die Rückstände sollen von Herrn Lück aufgesammelt werden. Ein kleines Minispiel zur Aufheiterung der miesen Stimmung im Ödland.
    Angekommen am Eisentor gibt's schon einen herzlichen Empfang für Herrn Lück und er zückt direkt mal die Pistole und lädt die Fat Boys durch. 65 an der Zahl der fetten Patronen sollten doch reichen, denkt zumindest Herr Lück. Das Tor wird mit der ChipKarte von Elisabeth Cadence geöffnet und dann kommt schon der Defibrillator zum ersten Einsatz.
    Im Inneren des alten Gefängnisses findet Herr Lück den Bauplan für EMP-Granaten, damit kann man tricksen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #32 Herr Lück macht sich daran die gepanzerten Soldaten zu plündern, als sich deren noch lebenden Saufkumpanen mit HE-Granaten versuchen zu verteidigen. 3 Fat Boys sind nötig um einen Regierungssoldaten zur Strecke zu bringen. Die Hypnosebolzen von Dr. Kyasir nutzt Herr Lück um sich den Weg frei zu sprengen. Im Block B des Gefängnisses sieht man diese Hypnosekunst in Vollendung bis zum orgastisch Laolawelle schlagenden Herrn Lück, welcher gerade bemerkt, viel zu wenige der hilfreichen Armbrustbestückung zu haben. Dafür gibt es auf der kleinen Shoppingtour genügend Wanderstiefel um sich bei dem ganzen Kram der hier auf dem Boden liegt nicht die lück'chen Füße zu zerschneiden. Eine Selbstschussanlage nach der anderen wird ausgeschaltet und das Vorankommen von Herrn Lück ist in großen Teilen von EMP-Granaten abhängig.
    Mit Splittermunition richtet man nicht direkt etwas Bewegendes bei den gepanzerten Schergen der Regierung aus. Dafür gibt es genügend Bier zu finden und die Mutanten sind direkt zur Demonstration gegen die Regierung eingeladen.

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #33 Angekommen am Kontrolpanel der Herberge lädt Herr Lück zur Party ein. Captain Marshall ist relativ leicht zu identifizieren, denn er brüllt als wenn er in der Wüste Gobi seit 3 Tagen versucht per Anhalter in die Galaxis zu entkommen. Schnell ist die Kreditkarte durch den Automaten gezogen, um den Captain Marshall aus der Nasszelle zu entlassen. Der Anführer, welcher von Herrn Lück gerade befreit wird, fummelt wie einst Steve Jobs oder Bill Gates in seiner Garage an der elektrischen Barriere herum, damit die beiden direkt in die Hände der Feinde kommen können.
    Herr Lück testet seinen letzten Schlossknacker und verzweifelt gelegentlich an seiner, vermutlich, völlig falschen Bewaffnung. Aus diesem und auch ein wenig nichtigeren Gründen kommt in dieser Episode der Defibrillator nochmals zum Einsatz...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #34 Captain Marshall zu befreien und aus den Fängen der Regierungstruppen zu bringen ist die Mission, welche Herr Lück verfolgt. Ausgerechnet heute gehen die Fat Boys andere Wege als durch den Lauf der geladenen Pistole und in die gepanzerten Körper der Soldaten der Regierung. 2 Patronen der dicken Jungs suchen noch ein Ziel, doch dann ist das fette Fest auch schon vorbei.
    In seinem Repertoire hat Herr Lück aber noch einige Gadgets die den Schurken an den Kragen gehen können. Ausgepackt wird der kleine Transformer Freund namens Spinnenroboter mit angebauter Maschinenpistole. Ratttatttattattadam und die Jungs der dunklen Seite der Macht machen ein ziemlich langes Nickerchen bis sie von den Kollegen des CSI aufgeweckt werden.
    Herr Lück wechselt indes auf Maschinengewehr und AV2x Munition, welche als recht effektiv in Erscheinung tritt. Als der hackende Captain Marshall versucht die Tür zu öffnen erlebt Herr Lück den Abwurf der Regierungsfallschirmjäger und wird gezwungen das stationäre MG auf die Angreifer zu richten. Hier wird nicht mehr verhandelt, hier hat Herr Lück leider nur noch Zeit zu handeln. Handeln heisst in diesem Moment nicht über die Preise am Brotmarkt zu spekulieren sondern den linken Zeigerfinger in einer krümmenden Bewegung immer wieder vom und zum Körper zu bewegen. Aufgrund des Abzuges des MG in unmittelbarer Nähe des Zeigefingers von Herrn Lück gibt es von Captain Marshall keinerlei Beschwerden über irgendwelche Störungen beim Hacken, sodass die Tür alsbald offen ist um den Heimweg anzutreten...
    Angekommen in Wellspring kommt schon der nächste Auftrag: Beschaffe das ID-Drive.

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #35 Beschaffe das ID-Drive -- Herr Lück muss zurück zur Arche um sein eigenes ID-Drive zu bergen. Ab geht's mit dem Cuprino Richtung Norden. 862 Schuss im Maschinengewehr sind nun nicht gerade der Hauptgewinn bei einer der letzten Tombolas in Wellspring, aber zumindest eine klitzekleine Versicherung um den Weg zur Arche lebend zu bestehen. Die Fahrt führt quer durchs Ödland direkt in Wachtürme der Regierung und durch den Canyon an Dan Hagars Siedlung vorbei. Ein Schwebedingens der Regierung wirft ein paar trollige Schutzmannen ab, um Herrn Lück an seinem Vorhaben zu hindern. Mit MG und Feltritmunition hat Herr Lück nicht unbedingt Erfolg, schneller geht's mit der Bordkanone vom Cauprino. Bevor Herr Lück aber zurück in die Arche geht, steigt er nochmal in die Garage der Banditen vom Anfang der Geschichte ein. Keine Mutantenseele ist hier noch zu finden, auch kann man nichts aufklauben. Ein kleiner Button im Nachtschränkchen eines ehemaligen Bewohners macht beim Klicken ein sehr bekanntes Geräusch. Der Ausflug war aber trotzdem ziemlich sinnlos, wenn gleich auch umsonst.
    In der Arche holt sich Herr Lück sein eigenes ID-Drive und bekommt ein kleines De Ja Vue vom ersten Part. Regierungsdrohnen nehmen rege Notiz von Herrn Lück und er erwehrt sich der gepanzerten Einheiten mit einigen gezielten Schüssen aus dem Scharfschützengewehr. Dann geht's ab zu Captain Marshall um das ID-Drive abzuliefern an den Hacker der Herzen. Der alternde Grünhalsundärmeltuchträger gibt Herrn Lück schon den nächsten Auftrag: Verlorene Forschungsdaten heisst die kommende Mission, welche Herrn Lück wieder einmal nach Death City bringt...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011).
  • #36 Verlorene Forschungsdaten -- Mit seinem frisch lackierten Cuprino düsst Herr Lück geradewegs zur Totenstadt. Auf dem Weg will er für die Barschlampe Sally noch einige Banditenautos klarmachen und das geringe Kopfgeld kassieren.

    Da hat Herr Lück aber die Rechnung ohne die zielsuchenden Superraketen von den hässlichen Spinnern gemacht. Ein Bandit besitzt nämlich diese Dinger an seinem Auto und denkt er ist hier nicht im Ödland sondern im Bikini-Atoll, um seine Atom-Tests durchzuführen. Übrigens ist dieses Atoll bei den Marshallinseln, was natürlich nur zufällig etwas mit Captain Marshall zu tun hat, hofft zumindest Herr Lück.

    In der Totenstadt angekommen begrüßen Herrn Lück liebevoll in Blechpullover eingehüllte Ureinwohner der Totenstadt mit ein wenig Gebrüll und ganz viel Blei und Stahl. Dass die ein oder andere Granate Herrn Lück vor die Füße fällt, braucht an dieser Stelle nicht zwangsläufig erwähnt werden. Herr Lück findet 12 Fat Boys und versucht mit diesem lächerlichen Anteil brauchbarer Munition sich seines Lebens zu erwehren...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #37 Verlorene Forschungsdaten -- Mit 41 Wingsticks bewaffnet und $ 3 aus dem Colaautomaten geklaut geht's für Herrn Lück weiter in der Totenstadt. Grausige Geräusche machen auf kommenden Ärger aufmerksam.

    Immer höher geht es für Herrn Lück und bald stößt er auf Widerstand der Regierung, welche die Totenstadt besetzt zu scheinen hat. Herr Lück kommt am erlegten Koloss von Deathos vorbei und begeht bekannte Gefilde.
    Hier ist Herr Lück der Herr im Hause, schließlich kennt er sich hier bestens aus und ihm reichen ca. 50 Schuß der Scharfschützenmunition völlig aus, um den Regierungsschlampen den Garaus zu machen.

    An einer verschlossenen Tür baut Herr Lück was anderes als einen Schlossknacker und ärgert sich. Herr Lück switcht um auf Elektrobolzen als Munition und ist damit extrem erfolgreich. Moritz1860 behauptet ja, dass Herr Lück keine Experimente bei Gebrauch verschiedener Munitionsarten vornehmen würde, was ja damit widerlegt wäre.

    Ein Schwebeschiff lässt noch Fallobst vom Himmel, welches den Defi zum Einsatz bringt. Nach der kurzen Aufregung gibt es eine Dose Katzenfutter als Belohnung für Herrn Lück, welche er auch am liebsten sofort verspeisen möchte, wenn nicht einige Spitzbuben in Rüstung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen würden...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #38 Herr Lück ist in Rage...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #39 Herr Lück reist nach Subway Town...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #40 Herr Lück zieht eine Blaue Linie (Blue Line) und kocht Mutantengeschnetzeltes...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #41 Herr Lück verschießt Hypnosepfeile und lässt in der Blauen Linie (Blue Line) für sich arbeiten...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #42 Herr Lück verspeist TNT zum Frühstück...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #43 Herr Lück nimmt die Gearheads auseinander...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #44 Herr Lück trinkt Hopper Light...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #45 Herr Lück bekommt den Preis der Macht...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #46 Herr Lück sucht den Weg im Kraftwerk...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #47 Herr Lück verteilt Hopper Light im Kraftwerk...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #48 Herr Lück läuft in die Sense...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #49 Herr Lück lässt die Mutanten tanzen...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #50 Herr Lück ist ein Teamkiller...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #51 Herr Lück holt sich einen Decoder aus der(m) Ar(s)che ^^ ...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #52 Herr Lück hört nur noch "Maka fata umana" ^^ ...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #53 Herr Lück tanzt im Studio "54" ^^ ...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #54 Herr Lück beginnt den Angriff auf die Brücke der Regierung...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #55 Herr Lück geht erstmal bei Jani shoppen und Lolli lecken ^^...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #56 Herr Lück zerstört Generatoren mit Sprengstoff...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #57 Herr Lück fährt zum Tor von Capital Prime...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #58 Herr Lück hat auf den richtigen Buggy gesetzt und findet den Nexuskern...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)
  • #59 Herr Lück muss nur noch kurz die Welt retten ^^...

    ► Rage
    FPS von id software / Bethesda Softworks (ZeniMax) (2011)
    Die offizielle Seite: http://www.rage.com
    ► Let's Play Rage
    Kommentiertes Gameplay von AlanQwake (2011)