The Legend of Zelda: Skyward Sword [Blind/100%]

Kommentare

lädt...

The Legend of Zelda: Skyward Sword [Blind/100%]

Harrjannk
zum Kanal

4.981
Like 129
Dislike 5


In dieser Playlist werden alle Parts meines Zelda: Skyward Sword LPs zusammengefasst, welches am 19.11.11 begonnen wurde.

Kommentare über das Let's Play (auf Sovy.de)

lädt...

Playlistinfo u. Sovykommentare

Über das Spiel

Titel:The Legend of Zelda: Skyward Sword
Veröffentlicht:18. November 2011
Publisher:Nintendo
Genre:Action, Adventure, Action - Adventure

zufälliges Let's Play starten

Gleiches Spiel

Weitere Let's Plays der Spielserie

Weitere Let's Plays vom LPer



Impressum | © 2011 - 2017, Sovy.de, YouTube ist eine eingetragende Marke von Google, Inc., alle Rechte liegen bei ihren jeweiligen Eigentümern.
Minimieren
Kinomodus: deaktiv
Autoplay: normal
« zurück
weiter »
  • #1 Es geht los!
    Nach langem Überlegen, spielen wir nun The Legend of Zelda: Skyward Sword.
    Dieses Let's Play wird zu 100% Blind und Blind zu 100% gespielt (epischer Satz ^^). Das bedeutet ich werde alles holen, was es in diesem Spiel zu holen gibt.
    Die 100% können jederzeit abgebrochen werden, wenn ich z.B. etwas verpasse, dass für die 100% nötig ist und es im Nachhinein nicht mehr möglich ist, es zu holen.
    Da ich dieses Spiel Blind spiele und keinen Schimmer habe, was es in diesem Spiel zu holen gibt, geschweige denn wo es sich befindet, dürft ihr mir gerne helfen (z.B. bei Herzteilen). Ihr dürft aber AUF KEINEN FALL die Story spoilern!

    The Legend of Zelda: Skyward Sword ist von der Timeline her der allererste Teil der Reihe.
    Es soll einige grundlegende Fragen (z.B. die Entstehung des Masterschwerts) beantworten und wird momentan von den Kritikern als bestes Zelda und sogar als bestes Spiel aller Zeiten gefeiert.
  • #2 Und weiter gehts!
    Die Vogelreiter-Zeremonie beginnt bald! Doch wo ist unser Wolkenvogel.
    Wir treffen unseren Mitschüler Bado, welcher eifersüchtig zu sein scheint, weil Zelda sich nicht für ihn interessiert, sondern für Link.
    Könnte er am Verschwinden des Vogels beteiligt sein?
  • #3 Wir erhalten unser erstes Schwert und dürfen nun also die neue präzise Schwertsteuerung ausprobieren, die ein einzigartiges Kampfsystem sowie viel Freiheit beim Kämpfen ermöglicht. Und ich kann euch verraten, es ist wirklich ziemlich genial! :)
  • #4 Nun. Die Suche nach unserem Vogel geht weiter. Wir erreichen den Wasserfall, nachdem Cuco uns dank Grus den Tipp geben konnte, Bado hätte den Vogel dort versteckt.
    Nachdem wir die Höhle am Wasserfall durchquert haben, finden wir ihn auch schon. Also nichts wie los zur Vogelreiter-Zeremonie. Bado kann was erleben... ;D
  • #5 Diesmal leider etwas kürzer, da ich es nicht anders schneiden konnte. Tut mir Leid.

    Na endlich. Wir konnten Bados Plan durchkreuzen und unseren Wolkenvogel befreien. Also nehmen wir nun an der Vogelreiter-Zeremonie teil.
  • #6 Mit nahezu voller Festplatte hängen wir in der Cutscene der Unendlosigkeit fest. :D
    Zudem erhalten wir das Skyward Sword, erleben einen 10-minütigen Monolog unserer neuen Gefährtin, Phai und bekommen von Gepora eröffnet, er wäre ja unser Vater und wir seine Tochter. ;)
    In diesem Sinne: LINK!!! ICH BEIN DEIN VATER!!!...
    ...
    Okay, das musste ich jetzt mal loswerden. xD
  • #7 Endlich erhalten wir das grüne Gewand, also können wir uns nun auch ins Abenteuer stürzen. :D
  • #8 Auf gehts hinunter ins Erdland. Wir haben schließlich Zelda zu retten.
    Nachdem wir die Übungen in der Übungshalle abgeschlossen haben stürzen wir uns durch die Wolkendecke und finden uns im Siegelhain wieder, wo es scheinbar nicht mit rechten Dingen zugeht.
  • #9 Nachdem wir mit dem... naja... "Wasauchimmeresist" gesprochen haben, geht es weiter Richtung Wald.
    Doch vorerst müssen wir einem Goronen helfen, welcher von ein paar Bokblins (so heißen die roten Viecher übrigens) bedroht wird.
    Zum Dank zeigt er uns, wie wir wieder hoch in die Wolken kommen. Das trifft sich äußerst gut, denn wir brauchen einen neuen Schild, weil der alte ja im letzten Part zerbrochen ist.
    Aber wo zur Hölle, bekomme ich so etwas her? Schaut am besten selbst... ;)
  • #10 Kurz nachdem wir den Wald von Phirone betreten, treffen wir auf die Kyu, ein äußerstes merkwürdiges und ängstliches Volk, das etwas über Zeldas Aufenthaltsort zu wissen scheint. Wir müssen aber erst einmal ein paar Dinge erledigen, bevor uns Näheres dazu verraten wird. Ist ja mal wieder typisch. ;)
  • #11 Roiboss, der "Ober-Kyu" scheint irgendetwas von Zelda zu wissen. Laut seiner Aussage war sie sogar einige Zeit bei ihm.
    Doch gerade hat er alle Hände voll damit zu tun, sich vor den Monstern des Waldes zu verstecken (indem er sich bei 3 Meter Körpergröße einfach mitten im Wald flach auf den Boden legt). Sein Stamm tut es ihm gleich. Die kleineren Kyu sind sehr ängstlich und verstecken sich überall im Wald, während Roiboss sich so große Sorgen macht, dass er uns nichts von Zelda verraten kann, ohne die anderen Kyu in Sicherheit zu wissen.
    Da wir die einzige Person im Umkreis von gefühlt mehreren tausend Kilometern sind und Roiboss ja mit Verstecken beschäftigt ist, sind wir mal wieder der Dumme, der die Viecher finden muss.
  • #12 Von Schleudern, Weihnachtsmännern, tiefen Wäldern, Bienen, Viechern, Goronen, merkwürdigen Steinen, merkwürdigen Pflanzen, Seilen und Speicherviechern. ;)

    Das heißt: Ja, wir sind im tiefen Wald und das Versprechen von Roiboss war goldrichtig. Hier wimmelt es von Monstern.
    Zudem scheinen wir von einem seltsamen Typ ohne Hose verfolgt zu werden, was ziemlich merkwürdig anmutet. O.o
  • #13 Endlich geht es in den ersten Dungeon! Also unsere erste große Herausforderung!
    Ich habe keine Ahnung, was mich erwarten wird und darf den Dungeon nicht verlassen, ohne jede Truhe geöffnet und das Herzteil gefunden zu haben, um die 100% zu erreichen.

    Unser heutiger Gast: http://www.youtube.com/user/ErasableLP
  • #14 Wir machen weiter im ersten Dungeon und stoßen auf Wasserrätsel.

    Gast in diesem Parts: http://www.youtube.com/user/ErasableLP
  • #15 ...das reimt sich... höhöhö ^^

    Gast in diesem Part: http://www.youtube.com/user/ErasableLP
  • #16 Nach wie vor nicht wissend, wie viele Herzteile es in diesem Dungeon gibt, mache ich mich daran, das Schloss zum ersten Herzteil zu knacken. Schließlich befreien wir das Herzteil und gehen weiter in Richtung Boss. Auf dem Weg läuft uns jedoch ein Dreiköpfiger Schwabbelskorpion (oder was auch immer das für ein Vieh war) über den Weg.

    Gast in diesem Part ist nach wie vor ErasableLP :D
  • #17 Da stehen wir endlich vor dem ersten Boss. Dunkelfürst Ghirahim wartet hinter der Bosstür im Tempel des Himmelsblicks darauf besiegt zu werden. :)

    Gast in diesem Part : http://www.youtube.com/user/ErasableLP
  • #18 Wir müssen Ghirahim wohl oder übel ein zweites mal aufsuchen, vorher folgen wir allerdings einem Rat, der uns im Basar gegeben wurde und versuchen einen fliegenden Laden zu betreten, der angeblich ein Schmetterlingsnetz im Sortiment haben soll... Die Betonung liegt hierbei auf versuchen. ;)
  • #19 In diesem Part werden einige Sidequests erledigt und erste große Schritte in Richtung 100% werden getan.
  • #20 Ein weiterer reiner Sidequestpart, in dem wir das Geheimnis um die mehr oder weniger entführte Kuki lüften und einen Mordanschlag eines verrückten Ladeninhabers auf uns nur knapp überleben.
  • #21 ACHTUNG: YouTube nimmt die Anmerkungen nicht an, deshalb hier in der Beschreibung: Nach dem Beenden der Aufnahme, habe ich festgestellt, dass die Aufnahme sehr stark asynchron war.
    Während des Bearbeitungsvorgangs habe ich die Aufnahme natürlich synchronisiert, allerdings mussten dafür abwechselnd Ton und Bild verlangsamt bzw. verschnellert werden,
    um die Asynchronität auszugleichen.
  • #22 Kaum haben wir die Donnerblumen, die beim Vulkan Eldin wachsen kennengelernt, gehts auch schon ans ausprobieren.
    Ein paar Rätsel sind zu lösen.
    Dafür gibt es unter anderem ein Herzteil. :)
  • #23 Wir machen weiter im Feuergebiet und dringen in eine Höhle vor, in der ein Mogma uns erklärt, dass es hier von roten Kerlen wimmeln soll. Das schauen wir uns doch gleich am besten mal an. :D
  • #24 Wir stehen mit hoher Wahrscheinlichkeit vor der Tür zum Dungeon. Leider ist sie verschlossen und ein einfacher Kristallschalter, wie beim ersten Dungeon gibt es hier nicht. Wir brauchen einen Schlüssel. Dieser ist leider in 5 Teile gespalten und die Teile sind selbstverstädnlich übers ganze Gebiet verstreut worden.
  • #25 Die Suche geht weiter. Zu den Abspacks der Aufnahmeprogramme in letzter Zeit: Ab nächstem Part nutze ich andere Programme zur Audioaufnahme und bald werden sämtliche Programme bei Wii-Aufnahmen durch andere ersetzt. Bisher hatte ich mit den neuen Programmen keinen Fehler und keine Probleme und alles lief glatt. ^^
  • #26 Eigentlich hatte ich vor das Gebiet Eldin in diesem Part so weit abzuschließen, dass ich jederzeit in den Dungeon gehen könnte. Da sich dabei aber ein paar "winzige" Komplikationen ergaben, gehts hoch ins Wolkenmeer, wo wir unsere ersten Juwelen der Güte einsammeln.
  • #27 Während wir mitten in der Nacht in der Schule herumschleichen, wird so einiges enthüllt... Mehr oder weniger. ;)
  • #28 In diesem Part geht es neben einigem Nebenquestkram, einem Stück Bambus an den Kragen. Wenn bei dem Typen im Bambushaus Sachbeschädigung schon erlaubt ist, wollen wir das auch ausnutzen, oder? ;)
  • #29 Alle Schlüsselfragmente sind gefunden. Also ab mit uns in Dungeon Nummer 2, dem Tempel des Erdlandes.
    Hier wird uns gleich schon mal von ein paar neuen Gegner ordentlich Feuer unter Hintern gemacht.
  • #30 Gerade erst im Dungeon, da gibts auch schon den ersten Bosskampf zu sehen. Im 2. Dungeon handelt es sich bei dem Zwischenboss also "nur" um zwei Echsalfoskrieger.
  • #31 Wow, wirklich ein schönes Rätsel. Dieser Riss war schwer zu sehen, aber nicht unmöglich. ^^
    Auf der Kugel gehts durch einen Gang voller Lava und anschließend im nächsten Raum eine Art Rampe hinauf. Dort stehen wir dann am Ende dieses Parts vor der Bosstür.
  • #32 Wir kämpfen gegen den 2. Boss Beradama im Tempel des Erdlandes.
  • #33 Endlich besiegen wir Beradama und folgen Zelda, in der Erwartung, wir werden sie ohnehin erst gegen Ende des Spiels eingeholt haben. Doch dann, wider Erwarten, treffen wir sie endlich an.
  • #34 Heute erfahren wir, was Terri nachts so treibt, helfen dem verschollenen Mädchen, sammeln Dinge usw. Also mal wieder ein reiner Questpart, der uns näher an die 100% bringen wird. :)
  • #35 It's Minispieltime! :D Und ich stell mich mal wieder absolut blöd an. ^^
  • #36 Im heutigen Part betreten wir ein neues Gebiet. Ranelle heißt es diesmal und ist allem Anschein nach eine Wüste. Doch bevor wir uns dort umschauen können, muss eine Mine durchquert werden...
  • #37 Tatsächlich. Sieht ganz nach einem Wüstengebiet aus. ^^
  • #38 Es geht hinein in die Wüste von Ranelle. Normalerweise bin ich ja kein Fan von Sandleveln, aber die Gerudo-Wüste in Twilight Princess fand ich verdammt episch. Mal schauen, wie es in Skyward Sword aussieht.

    Gast in diesem Part: http://www.youtube.com/user/Ratipat332
  • #39 Jetzt weiß ich, was unser Gast meinte, als er sagte, dieses Gebiet wäre leicht asozial. ;)

    Gast in diesem Part: http://www.youtube.com/user/Ratipat332
  • #40 Wir haben Zelda scheinbar gefunden. Nur blöd, dass das Tor, durch welches wir sie erreichen können, kaputt ist.
    Also hilft nur eines: Schreiend im Kreis laufen! Es wäre natürlich auch möglich einen Roboter nach dem (Um)weg zu fragen, aber da kommt man ja nicht drauf, nicht? ;)
  • #41 Nachdem wir im letzten Part den Tipp bekamen, wir sollten den Umweg durchs Steinwerk nehmen, um in den Tempel zu kommen, da es keinen anderen zugänglichen Weg gibt, gehen wir nun in ein neues Gebiet der Wüste. Mit der aktualisierten Karte können wir nun sehen, wie das Gebiet in der Vergangenheit aussah und so die Straßen finden, die in der Gegenwart schon unter Treibsand verborgen liegen. So geht es nach und nach voran.
  • #42 Ausgerüstet mit der neuen HD-PVR gehts weiter in Richtung Ranelle-Steinwerk. Vorher müssen wir aber wieder ein Rätsel lösen. ;)
  • #43 Wir betreten ein Lagerhaus und finden noch so einen Schalter, an welchem wir ebenfalls unser Schwert nutzen können, um ihn zu betätigen. Somit haben wir schon 2 von 3 Schaltern gefunden.
  • #44 Alle Schalter sind nun aktiviert und wir können den Hauptschalter auslösen, um das Ranelle-Steinwerk zu betreten. Leider zerbricht uns auf dem Rückweg zum Hauptschalter unser Schild und wir müssen uns ein neues kaufen. :)
  • #45 It's Dungeontime! ;)
    Dungeon Nummer 3 wartet auf uns. Gemeinsam mit https://www.youtube.com/user/Ratipat332 erkunden wir die ersten Räume.
  • #46 Weiter gehts im 3. Dungeon. Und zwar scheinen wir uns in einer Art Fabrikbereich zu befinden, wo wir auf Laufbändern sprinten müssen.
  • #47 Tja, den Zwischenboss hat man hier wohl mal weggelassen. Interessant! :D
    Das Dungeon-Item erhalten wir aber natürlich trotzdem. :)
  • #48 Ein wirklich sehr interessantes Design, was dieser Dungeon hier an den Tag legt.
    Wir bewegen uns mit Hilfe des magischen Krugs über Plattformen und kämpfen anschließend gegen 2 Stalydras und ein komisches Vieh.. moment, was zur Hölle ist eigentlich die Mehrzahl von Hydra? o.o Hydren? Hydronen? Hydramenen? :O
  • #49 Ausgerüstet mit dem Herrn Ratipat (http://www.youtube.com/user/Ratipat332) und dem magischen Krug, rücken wir einem Haufen Sand zuleibe.
    Dabei gehts voran in Richtung Dungeonboss. Nur noch wenige Truhen sind übrig. :)
  • #50 Wir stehen kurz vor dem Abschluss des Dungeons. Stellt sich nur noch die Frage: Wie um Himmels Willen kommen wir an den Bosskey? o.o

    Entschuldigt das Echo, das teilweise auftritt. Ratipat332, der heute als Gast dabei ist, hat sein Mikrofon zu nahe am Lautsprecher gehabt. xD
  • #51 In diesem Part schließe ich mit dem Ranelle-Steinwerk den 3. Dungeon zu 100% ab. Im nächsten Part gibt es dann den Bosskampf.
    PS: Ich muss unseren Gast in diesem Part (Ratipat332) unbedingt daran erinnern beim nächsten Mal sein Mikrofon von seinen Lautsprechern wegzustellen, damit dieses nervige Echo weg ist. xD
  • #52 Der dritte Dungeon ist abgeschlossen. Nach einem harten Kampf gegen den Riesenskorpion Moldoghad erwartet uns eine Überraschung.
    Vor dem Zeitportal kommt es zu einem kurzen Kampf zwischen Impa und Ghirahim. Durch unser Einschreiten kann Impa fliehen und nimmt Zelda mit durch das Portal in die Vergangenheit. Wie es weitergeht? Das erfahrt ihr hier. ;)
  • #53 Nach der epischen Storywendung im letzten Part gehts nun wieder zurück in den Wolkenhort, wo wir unsere neue Lyra gleich mal ausprobieren. :)
    Dabei erinnern wir uns an Grus' Wunsch, stärker zu werden und verabreichen ihm etwas Ausdauertrank.
  • #54 Absolut epischer Part. ^^
    Wir reisen hinunter in den Wald von Phirone, als Bado uns plötzlich abgreift und zur Rede stellt. Was zur Hölle?! :O
    Anschließend bekommen wir von der Frau im Tempel des Siegels ein paar Dinge erklärt, bis das Siegel unten im Hain bricht. Den Rest? Schaut selbst! :)
  • #55 Nachdem wir im letzten Part von Bado ins Erdland (entschuldigt, Badonien) verfolgt wurden und den Verbannten besiegten, erfahren wir nun ein paar neue, sehr interessante Dinge.
    Ein Beispiel: Wir finden heraus, was es mit den sprechenden Statuen auf sich hat... Jetzt fehlen nur noch die Wände. :)
  • #56 Jop, ein Gesit auf dem Klo, der Papier braucht... Ja... in Ordnung, dann würd ich sagen, holen wir ihm das Papier. ^^ Neben dieser nebigen Nebenquest voller nebliger Nebligkeiten (*Badummdisch*), müssen wir in der Hauptstory wohl die beiden großen Windräder im Wolkenhort auf den Turm des Lichts ausrichten. Leider ergeben sich dabei einige Komplikationen.
  • #57 Bitte in den Kommentaren abstimmen, zu wem ich den Brief bringen soll. :)
  • #58 Nachdem Gelan für uns das zweite große Windrad reparieren konnte, können wir dieses nun auch auf den Turm des Lichts ausrichten, wodurch sich dort eine Art Plattform aus dem Turm erhebt. Nachdem wir hier die Hymne der Göttin gespielt haben, können wir nun mit Hilfe eines Spiegels im Turm des Lichts in die Sturmwolke reisen. Hier werden wir sogleich angegriffen und müssen auf eine Insel flüchten, die von einem Regenbogen überspannt wird. Von hier aus sehen wir eine weitere Insel, die auch unser Ziel zu sein scheint: Die Stätte der Lieder. Hier scheint sich eine Art Gegenstück zum Turm des Lichts zu befinden, das wir nur betreten können, wenn wir ein Rätsel lösen... Na super. xD
  • #59 Traditionell geht ein Zelda Spiel nach der Hälfte ja so richtig ab, aber sowas? Wow. :D
  • #60 Zwei Versuche waren nötig um Farores Sairen abzuschließen. Anschließend geht’s dann auch direkt weiter. Und zwar in den großen Baum, der mich nicht nur etwas an den Deku-Baum aus Ocarina of Time erinnert. xD
    Ich habe zum Test mit Konstanter Bitrate aufgenommen. Das werde ich ab jetzt wohl nicht mehr tun. Den Grund dafür seht ihr bei 13:30. ;)
  • #61 Und wieder eine neue Kartoffel entdeckt. Dann mach ich mich mal bestenfalls gleich ans Schälen. ;)
  • #62 Wir betreten das neue Gebiet, den Floria-See und tauchen sogleich ab. Dort unten begegnen wir Fischen... vielen Fischen... :D
  • #63 Entschuldigt, dass am Anfang ca. 10 Sekunden Video (somit die Begrüßung) fehlen. Ich konnte nichts dran ändern, da es nicht mit aufgenommen wurde. Sorry.
  • #64 Irgendwie habe ich mir den "netten" Herrn Wasserdrachen "etwas" anders vorgestellt. ^^
  • #65 Nachdem uns der Wasserdrache im letzten Part darum bat, ihm heiliges Wasser zu besorgen, damit er wieder zu kräften kommen kann, machen wir uns nun auf die Suche.
    Unser Weg führt uns zurück zum ersten Dungeon.
  • #66 Wir kehren zurück in den ersten Dungeon und suchen nun hier nach heiligem Wasser. Blöderweise ist die Tür, die in den hinteren Teil des Dungeons führt verschlossen und der blöde Schlüssel ist nicht auffindbar. Na dann, fröhliches Suchen. :D
  • #67 Endlich finden wir den blöden Schlüssel und schließen den Dungeon ab. ^^
    Anschließend holen wir uns das heilige Wasser, für welches wir überhaupt erst hergekommen waren und geben es beim Wasserdrachen ab, welcher daraufhin... nun ja... schaut selbst. :D
  • #68 Bevor wir den Wasserdungeon betreten holen wir uns nun endlich erstmal den heiligen Schild. :)
  • #69 Wir betreten den Wasserdungeon und werden sogleich mit einem strangen Rätsel konfrontiert... Yay! :D
  • #70 Wir treten gegen den Zwischenboss des Höhlenheiligtums an. Leider ist er nicht unser einziger Gegner, auch das Wii-Motion-Plus macht uns zu schaffen.
  • #71 Es geht hinab in Richtung Bossschlüssel.
  • #72 WIr sehen den Bosskey, kommen aber nicht hin. Beim Versuch einen Weg zu finden, komme ich nicht weiter...yay (Dabei ist es doch so einfach :D).
  • #73 Unter dem Dungeon finden wir ein großes Höhlensystem. Hier scheint sich auch der Bosskey zu befinden, wie wir ja vor kurzem herausgefunden haben.
    Hier unten rennt allerdings auch allerlei komisches Getier herum.
  • #74 In diesem Part finden wir endlich den Bosskey, doch die Zombokblins geben ihn nicht so einfach her. ;)
    Im nächsten Part gibt es dann den Bosskampf. xD
  • #75 Als ich zum Dungeonboss hinaufsteige, ahne ich noch nicht, dass mich ein langer, anstrengender Kampf gegen den meiner Meinung nach bisher absolut epischsten Zelda-Boss aller Zeiten erwartet. Seht selbst, wie ich auf dieses Biest von einem Boss reagiere und wie ich mich im Kampf gegen das Ungetüm schlage. ;)

    Und wie immer bei einem Bosskampf ist der Name des Bosses, so dermaßen lang, dass er nicht in den Titel passt, weshalb heute wieder nur die Partzahl ohne den Zusatz "Part" im Titel steht. xD
  • #76 Nachdem ich die Umfrage ausgewertet habe, gebe ich heute nun den Brief ab. Und zwar bei dem Mädchen, aber auch bei dem Geist.
  • #77 Nachdem wir kurz bei der Stätte der Lieder vorbeigeschaut haben, machen wir uns auf den Weg nach Ranelle, wo wir die zweite Prüfung annehmen und Nayrus Sairen betreten.
  • #78 Wir kehren zurück in Nayrus Sairen, schließen nun endlich die zweite Aufgabe ab und erhalten den Greifhaken. Und ich denke ich kann euch versprechen, so unglaublich knapp war es noch nie. :D
  • #79 Nachdem wir im letzten Part die zweite Aufgabe abgeschlossen haben, betreten wir nun das Ranelle-Sandmeer... und... nun ja... irgendwie passt der Name. ^^
  • #80 Eine simple, aber wirklich grandiose Idee.
  • #81 Wir finden im Haus des Kapitäns die gesuchte Seekarte und fahren zur Werft. :)
  • #82 Mit dem Herrn Ratipat rasen wir auf Schienen achterbahnmäßig durch die Gegend und betreten anschließend die Werft, wo wir einen alten Bekannten treffen.
  • #83 Ab zum Piratenversteck, wo wir angeblich mehr über das entführte Schiff herausfinden sollen. Nachdem wir erstmal 2/3 des Parts damit zubringen, den Eingang zu suchen, betreten wir eine Art Zwischendungeon, oder sowas.

    Heute dabei: http://www.youtube.com/user/MsBuchfreak
  • #84 ...schön wärs. ;)

    Immer noch dabei: http://www.youtube.com/user/MsBuchfreak
  • #85 Definitiv einer der epischsten Parts, die es je bei mir gegeben hat. Solch haarsträubende Fails, wie heute, gibt es sogar bei mir nicht immer zu sehen. xD
  • #86 Wir betreten den nächsten Dungeon, die Sandgalleone. :) Auch mal was anderes. ^^
  • #87 Aus irgendwelchen seltsamen Gründen, ist dieses Schiff... seltsam...
    Es scheint gleich zu Anfang fast das Ganze Schiff offenzustehen und irgendwie gehts nirgendwo so richtig weiter. Außerdem ist scheinbar niemand zu Hause. Alles sehr mysteriös. :D
  • #88 Es ist Zwischenboss-Time auf der Sandgaleone. Lang ists her, dass der letzte Part kam, jetzt gehts auch mal weiter. Im Sommer 2012 aufgenommen, kommt der Part erst jetzt hoch, weshalb einige Aussagen leicht veraltet sein könnten. Der Part ist allerdings dennoch sehenswert, da ich beinahe durchdrehe, beim Versuch, den Herren Drahtbart über die Planke zu jagen. xD
  • #89 Wir finden uns in den Fängen des Dungeons wieder und ein Weiterkommen ist nun nicht mehr ganz einfach. ;) :)
  • #90 Endlich. Vor uns steht die Truhe, die den Bosskey beinhaltet. Wir können nun den Boss bekämpfen, den Dungeon abschließen und die Flamme einsammeln. Doch der Weg dahin, führt über den Wolkenhort. Warum? Seht selbst. ;) :)
  • #91 Es ist wieder Bosstime und das heißt für uns nicht nur "Sinnloses Herumgekreische", sondern auch, dass das "Part" aus dem Titel mal wieder entfernt werden musste, da die Namen der Bosse nicht nur episch, sondern auch zu lang für Youtubes Titel sind. ;)
  • #92 Ja, ich weiß die Anspielung im Titel ist mal wieder unter aller Würde, aber wer sucht her schließlich Würde? ;)
    Im nächsten Part dann wieder in HD und 60Hz aufgenommen. Wie ichs letztlich geschafft habe? Lasst euch überraschen. xD
  • #93 Mit Verstärkung geht es ein weiteres mal in Dins Sairen, wo wir nun alles daran setzen, die dritte Aufgabe endlich zu bestehen.

    Gäste in diesem Part:
    http://www.youtube.com/user/8Iggi8
    http://www.youtube.com/user/UltraMario12
  • #94 Nach mehreren Anläufen meistern wir endlich die Aufgabe und erhalten die Feuerohrringe. Mit Hilfe dieser können wir nun in den Bereich von Eldin vordringen, der uns zuvor aufgrund zu großer Hitze verschlossen blieb.
  • #95 Mit Hilfe unserer neuen Feuerohrringe verbrennen wir nicht mehr sofort bei lebendigem Leibe, wenn wir Richtung Gipfel gehen. Das können wir uns doch zu Nutze machen, nicht? xD
  • #96 Nach Urzeiten auch mal wieder zurück. Ich entschuldige mich für die Qualität, insbesondere gegen Ende des Videos. Die gesamte Aufnahmedatei war kaputt und es war mit extrem viel Arbeit verbunden, das Teil zu retten (auch einer der Gründe, warum das Projekt so lang in der Pause war). Das bedeutet, dass die Qualität in den nächsten Parts nicht immer die beste ist, aber bald legt sich das wieder. :)
  • #97 WAS?! O.O
    Ich entschuldige mich für eventuelle Kraftausdrücke bezüglich dieses Roboters... Große Klappe und nichts dahinter, dieses Viech... ;)
    Des Weiteren entschuldige ich mich für die extrem niedrige Framerate. Wie gesagt, die ganze Session war im Eimer und ich musste erst einmal rausfinden, wie ich das am besten retten kann. Im nächsten Part ist dann alles wieder in Ordnung. :)
    Obligatorisch: Diese Parts sind vor fast 2 Jahren aufgenommen worden, kein Scherz. Es ist deshalb relativ selbsterklärend, dass sämtliche damals aktuellen Aussagen mittlerweile komplett veraltet sind. :D Die Parts werden aber bald wieder aktuell. :)
  • #98 ...und dieser Roboter. Keine gute Kombination...

    Bitte beachtet, dass auch dieser Part schon fast 2 Jahre alt ist, hier habe ich allerdings letzte Woche eine Möglichkeit gefunden, die Aufnahmedatei ohne großen Schaden zu retten, deshalb auch in 60 FPS. Dadurch, dass sie beschädigt war, ruckelts ab und an ganz leicht, aber nicht großartig. Ab nächstem Part dann wieder mit heiler Aufnahmedatei. :D
  • #99 Es ist wieder Zeit für einen Dungeon! :D
    Ich bitte nach wie vor zu entschuldigen, dass in diesem und dem nächsten Part alle Aussagen unter Umständen ein wenig veraltet sein könnten, da die Aufnahmen fast 2 Jahre alt sind. Ab Part 101 wird es aber wieder aktuell. Und ja, haltet mich für bekloppt, aber ich habe tatsächlich 1 1/2 Jahre lang kein Skyward Sword gespielt. xD
  • #100 Hundert Parts. Auch interessant, dass ich dafür fast 4 Jahre gebraucht habe. Aber wir wissen ja alle, dass ich nicht immer der aktivste bin. ;)

    Auch dieser Part ist fast 2 Jahre alt. :D Hier bahnt sich ein kleines Problemchen heran. Ich komme mal wieder nicht weiter. Nachdem ich hier letztendlich den Part beende, ohne eine Lösung gefunden zu haben, müssen wir da wohl morgen im Stream ran. 2 Jahre älter und weiser. ;) Jetzt mal im Ernst. Eine mutmaßliche Lösung des Problems ist mir bereits seit dem Tag bekannt, als ich diesen Part hier aufnahm, da ich darüber mit dem Herren Maik sprach. Die Riesenpause von Skyward Sword hatte andere Gründe. :D
  • #101 Erster Part aus dem Stream von Sonntag. Hier helfen wir einem der Mogma, indem wir die beiden Lavahände besiegen und erhalten dafür das Dungeonitem: Eine verbesserte Variante der Grabklauen, mit welcher wir uns fortan auch unter der Erde durch die Tunnel der Mogma bewegen können.
  • #102 Typisch für mich. Auf der Suche nach dem Geheimraum, dessen Existenz uns von einem weiteren geretteten Mogma bestätigt wird, denke ich mal wieder viel zu kompliziert. Nachdem ich mich in einem heillosen Durcheinander aus Ideen verworren habe, bekomme ich jedoch unerwartete Hilfe. Wenn ich im Nachhinein so drüber nachdenke: Ich glaube, ich wäre niemals drauf gekommen. :D
  • #103 Also die Kiste ist ja zumindest gefunden. Nur irgendwie... ist der Weg dahin nicht ganz auffindbar. :P Und wenn er dann mal gefunden ist... wo ist dann der Rückweg?! O.O ;)
  • #104 Voranschreiten sollen wir, doch ein Weg ist nicht zu erkennen. Nur ein Abgrund mit ganz viel Lava irgendwo unten. Ach was solls, ich springe. :D
  • #105 Ein Rätsel wartet darauf gelöst zu werden. Und es wird auch gelöst... wobei mir bis heute nicht so wirklich klar ist, warum das jetzt richtig war... :D Als Belohnung gibt es den sogenannten "Schatz des Königs", der uns die Tür zum Bossraum aufmacht.
  • #106 Ghirahim ist in einer neuen Form zurück und seltsamer als je zuvor. :O
    Und irgendwie treibt dieser Kampf nicht nur mich mal wieder an meine Grenzen, sondern auch die Steuerung des Spiels...
  • #107 Wunderschon! :D 107... 107 Parts habe ich gebraucht, um die Steuerung zu verstehen... :D
  • #108 Das Vieh ist wieder da, stärker als je zuvor und mit ein paar neuen Tricks. Doch auch wir haben ein Ass im Ärmel, denn wir bekommen diesmal unerwartete Hilfe.
  • #109 Voller Erwartungen, was uns denn auf der anderen Seite erwarten mag, schreiten wir durch das Zeitportal. Und tatsächlich: In einer riesigen Cutscene werden so einige offene Fragen geklärt.
  • #110 So, dann machen wir uns mal auf die Suche nach dem Triforce, würde ich mal sagen. Die Suche führt durch die Ritterschule, wo ich ziemlich lange nicht mehr war... seeehr lange. :D
  • #111 Nachdem ich es endlich fertig bringe, die Prüfung zu bestehen, bin ich dann offiziell für alle möglichen Dinge gewappnet, die während des bevorstehenden Besuches beim Himmelsgeist Narisha so geschehen könnten. Vorher holen wir allerdings bei der Kürbisbar ein kleines Süppchen für Narisha, um das Ungeheuer zu besänftigen... Zumindest hoffte ich das. ;)
  • #112 ...Baras Baras! (Titel war zu lang für Youtube :P)
    Kleine Kampfception mit nem riesigen Parasiten während des Kampfes gegen Narisha. Sehr interessant. Nur, wie man mich kennt, bin ich fast tot, bis ich endlich mal kapiert habe, wie ich das Vieh besiegen kann. Was dann allerdings in einem extrem spannenden Kampf endet. Das ist doch auch ganz positiv. :D
  • #113 Drei Drachen gilt es zu besuchen. Der erste wird der Donnerdrache sein. Dafür müssen wir zurück in die Wüste Ranelle und nach dem Eingang zu einem Gebiet suchen, das wir bisher noch nicht entdeckt hatten.
  • #114 Wie im letzten Part angekündigt, ist heute der Herr Ratipat dabei. War er ja auch lange nicht mehr und schließlich muss doch die Tradition gewahrt werden, dass er im Ranelle-Gebiet dabei ist. ;)
    Während des Parts kommen einige Gesprächsthemen auf. Unter anderem geht es auch ums Studieren im Ausland. Ratipat geht nämlich bald ins Ausland, um dort zu studieren und erzählt uns ein wenig darüber. Sicherlich ganz interessant für alle, die ähnliches planen oder darüber nachdenken. :)
  • #115 Nachdem wir mit dem Herren Ratipat, der nach wie vor dabei ist ganz kurz über das Oculus Rift und die HTC-Vive gesprochen haben, geht es direkt weiter zum Donnerdrachen. Lernen wir etwa direkt schon das Lied für das wir hergekommen sind? Ganz so einfach ist es tatsächlich nicht, wie sich herausstellt...
  • #116 Diese Aufnahme entstand, als ich gerade Bethesdas E3-Pressekonferenz gesehen hatte, also quatsche ich heute mal ein bisschen drüber.
    Zusätzlich bricht im Spiel noch der Vulkan Eldin aus, wobei wir das Bewusstsein verlieren und in die Gefangenschaft der Bokblin geraten.
  • #117 Im letzten Part gerieten wir ja in Gefangenschaft und die Bokblins haben uns alle Items, sowie Schwert und Schild abgenommen. Heißt also quasi: Sneakaktion durch das ganze Feuergebiet und die Items wieder einsammeln, die die Bokblins aus einem seltsamen Grund in Kisten überall hingestellt haben.
  • #118 Nach dem Erhalt der letzten fehlenden Items, treffen wir den Feuerdrachen an. Damit erlernen wir die zweite Stimme des Heldenlieds. Zu guter Letzt fehlt uns also nur noch die dritte Stimme, die wir im Wald von Phirone bekommen, höchstwahrscheinlich von unserem alten Bekannten, dem Wasserdrachen.
  • #119 Bevor wir in den Wald von Phirone zum letzten Drachen gehen, machen wir ein bisschen was für die 100% im Wolkenhort und besuchen die Item-Lager-Frau zwei mal. Während des zweiten Besuchs dreht sie auf einmal komplett durch. :O ;)
  • #120 Vergeblich den Vogel mit der Rassel suchend, entscheide ich mich dann doch um und mache die Grus-Sidequest sowie eine kleine Sidequest, die ich zufällig entdecke, in welcher wir bei Cuco zu Hause für seine Mutter (?) putzen müssen.
  • #121 Wie ihr alle sicherlich schon wisst, ist Nintendo-Chef Satoru Iwata vor einigen Tagen verstorben. Iwata hat, wie Nintendo insgesamt einen Teil meiner Kindheit gestaltet. Deshalb möchte ich den heutigen Part diesem Thema widmen. Ich werde den ganzen Part nur im Tempel des Siegels stehen und über Iwata reden. Im nächsten Part geht es dann mit der Story weiter.
  • #122 Alles läuft gechillt und BAM, das Siegel ist gebrochen und der Verbannte ist mal wieder frei. Und gute Güte, der Typ hat an Kraft gewonnen. O.o
    Gemeinsam mit Bado kämpfen wir bis an unsere Grenzen gegen das riesige schuppige Viech und können es mit vereinten Kräften schlussendlich wieder versiegeln. Die Frage ist... für wie lange?

    Doch das hat noch Zeit, erst einmal brauchen wir die Stimme des Heldenlieds, die der Wasserdrache uns beibringen kann. Doch der ist im Wald von Phirone und wie uns mitgeteilt wird ist der Wald komplett überflutet...
  • #123 Im großen Baum treffen wir auf den Wasserdrachen, der für das ganze Chaos im Wald verantwortlich ist. Er erklärt sich bereit, uns zu helfen, aber anstatt uns die Stimme des Liedes einfach so zu geben, hat er sich etwas ganz besonderes ausgedacht.
    Im Laufe der folgenden Aufgabe, die an uns gestellt ist, reiht sich ein interessantes kleines Geräusch in die Reihe der für Nintendo typischen "Du-hast-gefailt-Geräusche" ein.